Meine Filiale

Witchmark. Die Spur der Toten

Die Spur der Toten

C.L. Polk

(135)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gewinner des World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019

Miles Singer ist Arzt und er ist auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eines Tages wird er zu einem Notfall gerufen. Als Miles den Sterbenden untersucht, stellt er mit Erschrecken fest, dass dieser die Aura einer Hexe hat. Aber noch schlimmer, der Vergiftete hat erkannt, dass auch Miles das Hexenmal trägt.

Die Geschicke Aelands werden von den adligen Sturmsängern bestimmt. Ihre legitimierte Magie hat dem Land unvorstellbaren Fortschritt gebracht, es aber auch in einen fürchterlichen Krieg gestürzt. Die Soldaten kommen völlig verändert aus dem Krieg zurück. Miles Singer ist Arzt. Um den zurückkehrenden Soldaten zu helfen, kann er seine magischen Fähigkeiten nur heimlich einsetzen. Kämen sie ans Licht, würde er in einem Asylum eingesperrt. Als Miles zu einem Sterbenden gerufen wird, der wohl vergiftet wurde, bleibt ihm keine Wahl: Zusammen mit einem schönen Amaranthine, der zwischen der Welt und dem Totenreich wechseln kann, versucht er den Mordfall aufzuklären. Hinter all dem verbirgt sich aber ein Geheimnis, dessen Abgründigkeit kaum abzusehen ist: Wohin sind die Seelen der Gefallenen verschwunden?

»Was macht Witchmark so überzeugend? Für den Anfang ist der Schreibstil großartig. Es ist glatt und fließt so gut. Die Handlung ist auch voll von den Wendungen und die Morduntersuchung führt Miles bald zu einer riesigen Verschwörung.«
Gustav Gaisbauer, Fantasia Bücherbrief, 05.2020

»C. L. Polk legt mit Witchmark ihr überaus beeindruckendes Romandebüt … und den Auftakt eines ungewöhnlichen Zyklus [vor]«
Hermann Urbanek, Geek!, August 2019

»Dies ist ein beeindruckendes Debüt, das uns eine faszinierende Welt vorstellt, eine packende Geschichte erzählt und dies alles, ohne große Gewaltschilderungen - bitte mehr davon!«Carsten Kuhr, Phantastik News, 16.05.2019

»Endlich mal wieder außergewöhnliche Fantasy«
Kerstin Götschin, booknerds by Kerstin, 12.04.2019

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 23.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96395-3
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/3,6 cm
Gewicht 530 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Michelle Gyo
Verkaufsrang 168576

Buchhändler-Empfehlungen

Magisches Abenteuer im Steampunk-Stil

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kempten

Fantastisch! Für mich hat es einfach alles, Fantasy und Magie, Familiengeheimnisse und Verwicklungen im Edwardianischen England plus einen Mord dessen Aufklärung ein noch viel größeres und gefährlicheres Komplott enthüllt. Außerdem eine Liebesgeschichte zwischen zwei unglaublichen Männern. Der Charakter Doktor Miles Singer hat sich fest in mein Herz gegraben mit seinem Wunsch einfach nur frei zu sein, zu sein was er ist, ein Arzt und Heiler, kein Leibeigener seiner Schwester sondern sein eigener Herr. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der Fantasy liebt, öfters Mal etwas ganz neues ausprobieren möchte und zu einem Mysterium nicht nein sagen kann.

Super Fantasy-Roman!

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich finde das Cover von "Witchmark" nur mittelmäßig ansprechend, trotzdem wollte ich dem Roman eine Chance geben und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! Der Roman ist inhaltlich super spannend und die Lovestory zwischen den beiden Hauptcharaktern ist wirklich wunderbar! Klare Empfehlung von meiner Seite!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
135 Bewertungen
Übersicht
49
57
23
6
0

Witchmark
von einer Kundin/einem Kunden aus Wünnewil am 04.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Miles Singer ist Arzt und er ist auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eines Tages wird er zu einem Notfall gerufen. Als Miles den Sterbenden untersucht, stellt er mit Erschrecken fest, dass dieser die Aura einer Hexe hat. Aber noch schlimmer, der Vergiftete hat erkannt, dass auch Miles das Hexenmal trägt. Die Geschicke Ae... Miles Singer ist Arzt und er ist auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eines Tages wird er zu einem Notfall gerufen. Als Miles den Sterbenden untersucht, stellt er mit Erschrecken fest, dass dieser die Aura einer Hexe hat. Aber noch schlimmer, der Vergiftete hat erkannt, dass auch Miles das Hexenmal trägt. Die Geschicke Aelands werden von den adligen Sturmsängern bestimmt. Ihre legitimierte Magie hat dem Land unvorstellbaren Fortschritt gebracht, es aber auch in einen fürchterlichen Krieg gestürzt. Die Soldaten kommen völlig verändert aus dem Krieg zurück. Miles Singer ist Arzt. Um den zurückkehrenden Soldaten zu helfen, kann er seine magischen Fähigkeiten nur heimlich einsetzen. Kämen sie ans Licht, würde er in einem Asylum eingesperrt. Als Miles zu einem Sterbenden gerufen wird, der wohl vergiftet wurde, bleibt ihm keine Wahl: Zusammen mit einem schönen Amaranthine, der zwischen der Welt und dem Totenreich wechseln kann, versucht er den Mordfall aufzuklären. Hinter all dem verbirgt sich aber ein Geheimnis, dessen Abgründigkeit kaum abzusehen ist: Wohin sind die Seelen der Gefallenen verschwunden? Der Schreibstil hat mir gut gefallen, ich kam flüssig durch das Buch und es wurde eine gewisse Spannung aufgebaut. Trotzdem hatte ich meine Mühe, in die Geschichte zu finden. Den Grossteil des Buches begleiten wir Miles und Tristan, wie sie versuchen, einen Mordfall aufzuklären. Nach und nach erfährt man immer mehr über die beiden, ihre Hintergründe und Motivationen. Leider war mir die Geschichte teilweise etwas zu langatmig bzw. ein bisschen zu überladen. Wo am Anfang teilweise etwas mehr Tempo schön gewesen wäre, da überschlagen sich die Ereignisse gegen Ende, im Vergleich zum Rest des Buches. Das fand ich etwas schade, denn sobald man die Zusammenhänge etwas greifen kann, ist das Buch schon zu Ende. Es handelt sich hierbei um den Auftakt zu einer Reihe, daher kann das erste Buch als Aufbau angesehen werden, mich persönlich hat es aber etwas zu wenig gepackt, als dass ich Teil zwei unbedingt lesen möchte. Interessante Geschichte, für mich teilweise etwas zu langatmig.

Ein Geschichte, die mich aufgewühlt hat.
von Michelle G. aus Franken am 16.01.2020

Wir werden mitten in eine eigene und einzigartige Welt geworfen. Eine Welt die auf den ersten Blick schon sehr fortschrittlich wirkt, sich aber doch noch in einer Entwicklung befinden. Unser Protagonist ist vermittelt ein angenehmes und nachvollziehbares Lesegefühl. Er erzählt seine Geschichte das gesamte Werk über aus der Ich P... Wir werden mitten in eine eigene und einzigartige Welt geworfen. Eine Welt die auf den ersten Blick schon sehr fortschrittlich wirkt, sich aber doch noch in einer Entwicklung befinden. Unser Protagonist ist vermittelt ein angenehmes und nachvollziehbares Lesegefühl. Er erzählt seine Geschichte das gesamte Werk über aus der Ich Perspektive und bringt uns so sein besonderes Leben nahe. Besonders gefallen hat mir die Umsetzung der Magie und ihre Bedeutung für die Gesellschaft. Ein wahres, aber leider viel zu kurzes Lesevergnügen, für alle Fans von Zauber, düsterer Magie, gesellschaftlichen und moralischen Fragen und einem Hauch Liebe.

Spannend wie ein Krimifall - magisch schön und doch schaurig
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 28.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Cover Schön gelöst. Wenn man die Geschichte gelesen hat wird man die Darstellung erst recht verstehen. Zur Geschichte Dr. Miles Singer ist Arzt in der Psychatrie und führt ein bescheidenes Leben auch weil er um keinen Preis auffallen will, da er sich versteckt. (Wieso - dass erfährt der Leser im Laufe der Geschichte). D... Das Cover Schön gelöst. Wenn man die Geschichte gelesen hat wird man die Darstellung erst recht verstehen. Zur Geschichte Dr. Miles Singer ist Arzt in der Psychatrie und führt ein bescheidenes Leben auch weil er um keinen Preis auffallen will, da er sich versteckt. (Wieso - dass erfährt der Leser im Laufe der Geschichte). Der Krieg zwischen dem Königreich Aeland und Laneer wurde gerade erst beendet und in Kürze soll die Kapitulation unterschrieben werden. Miles betreut Kriegsveteranen und stellt bald durch seine Gabe fest, dass irgendetwas mit seinen Patienten nicht stimmt. Alle scheinen das gleiche seltsame Merkmal in ihrem Kopf zu haben und tickende Zeitbomben zu sein. Eines Nachts wird Nick Elliot in seine Klinik durch diesen merkwürdigen Gentleman Tristan Hunter gebracht und trotz seiner Versuche ihm zu helfen stirbt er. Doch vorher gibt er sich ihm als Hexe zu erkennen und identifiziert Miles als ebensolche. Das alles vor diesem Fremden und nun fürchtet er dass dieser ihn denunzieren wird. Erstaunlicherweise will dieser jedoch mit ihm diesen merkwürdigen Fall zusammen nachgehen. Was verbirgt Tristan Hunter und kann er Miles helfen sich von seiner Familie zu befreien und den Fall aufzulösen? Die Story ließt sich flüssig, und ich konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. Ich hatte lange gewartet bis ich diese gelesen habe, da ich eigentlich mit "hochgelobten" Geschichten schlechte Erfahrungen gemacht habe. Doch hier wurde ich angenehm überrascht. Die Story ist wirklich überzeugend und die Entwicklung zwischen Miles und Tristan hat mein Herz berührt, ebenfalls wie die Tatsache dass die Sekundäre einfach nur benutzt werden "wie Batterien" - wie Miles es so schön ausgedrückt hat.


  • Artikelbild-0