Meine Filiale

Riyria / Der Thron von Melengar

Riyria 1

Riyria Band 1

Michael J. Sullivan

(17)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der König – getötet. Der Mord – zwei Dieben in die Schuhe geschoben. Die Drahtzieher – unbekannt. So beginnt die atemberaubende Geschichte der beiden Gauner Hadrian und Royce, die alles zu bieten hat, was Fantasyleser lieben: Abenteuer und Verrat, Schwertkämpfe und Liebestränen, Magie und Mythen.

Royce, ein gewiefter Dieb, und sein fast ehrenhafter Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Ihr Diebesbund trägt den Namen »Riyria« und sie leben ziemlich gut dabei. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung, bei der es um noch viel mehr als nur um den Thron des recht kleinen Königreichs »Melengar« geht.

»Der Thron von Melengar bietet abenteuerliche Fantasy mit einem Schuss Humor.«
Gustav Gaisbauer, Fantasia 769e, März 2019

»Fantasy, die rockt ... Micheal J. Sullivan schreibt Fantasy-Romane, wie man sie sich wünscht.«
Daniel Bauerfeld, Abenteuer & Phantastik, Oktober 2014

»"Der Thron von Melengar" ... von Michael J. Sullivan, die atemberaubende Geschichte der Gauner Hadrian und Royce, die alles zu bieten hat, was Fantasyleser lieben: Abenteuer und Verrat, Schwertkämpe und Liebestränen, Magie und Mythen.«
Passauer Neue Presse, 22.8.2014

»Ein spannend erzählter Schmöker für Fantasy-Fans«
Oberhessische Presse, 28.2.2014

Michael J. Sullivan, geboren 1961 in Detroit, begann mit acht Jahren seine ersten Geschichten zu schreiben. Er lebt heute als freier Autor mit seiner Frau und drei Kindern in Fairfax in der Nähe von Washington D. C. Inzwischen ist sein Werk in 14 Sprachen übersetzt und wurde mit mehr als 100 Preisen ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96398-4
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 19,3/11,7/4,1 cm
Gewicht 278 g
Originaltitel The Riyria Revelations
Auflage 1. Auflage in dieser Ausstattung
Übersetzer Cornelia Holfelder-von der Tann
Verkaufsrang 52084

Weitere Bände von Riyria

Buchhändler-Empfehlungen

Charmante Protagonisten in einer Welt der Fantasie.

Caroline Böttcher, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Es geht um einen Schwertkämpfer und einen Dieb, die sich unter dem Namen Riyria zusammengetan haben und allmögliche Aufträge annehmen. Dummerweise dadurch in ihr Verderben rennen. Denn ein scheinbar leichte Mission stellt sich als Falle heraus und ihnen wird der Mord an dem König in die Schuhe geschoben. Wenn sie entkommen und nicht am Galgen enden wollen, gibt es nur einen Weg, den Prinzen und zukünftigen König entführen und versuchen den wahren Mörder zu entlarven. Was sich allerdings als schwierig erweist, da das ganze Land aus Intrigen zu bestehen scheint. Mit viel Witz und Charme bestehen Hadrian und Royce ein Abenteuer, das voll von Magie, alten Legenden und einem hochnäsigen jungen Prinzen bestückt ist, der seinen Weg noch finden muss. Wem können die Drei vertrauen, oder gibt es selbst unter der Familie des Prinzen Verräter? Fazit: Dieser Roman legt ein rasantes Tempo an den Tag und entführt einen in die Welt von Melengar.

Linda Grade, Thalia-Buchhandlung Wesel

Großartiges Abenteuer! Fans actionreicher Fantasy werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, Hadrian und Royce sind schon ein besonderes Gaunerpärchen ;)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
7
8
2
0
0

Schönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Rottenburg am 07.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tolle Geschichte, spannend, lustig und mit viel Liebe geschrieben. Ich liebe Fantasy und ich liebe dieses Buch. Royce und hadrian sind einfach klasse und ich werde mehr von ihnen lesen!

Räuber, Diebe, gehen auf Ganoventour...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach einem etwas misslungenem Auftrag (den Royce sowieso nicht annehmen wollte, fürs Protokoll) sitzen die zwei Diebe Hadrian und Royce im Kerker des Palasts und warten auf ihre Hinrichtung. Doch es soll etwas anders kommen - die Prinzessin verhilft ihnen zur Flucht und im Gegenzug sollen die zwei Freunde nur einen klitzekleine... Nach einem etwas misslungenem Auftrag (den Royce sowieso nicht annehmen wollte, fürs Protokoll) sitzen die zwei Diebe Hadrian und Royce im Kerker des Palasts und warten auf ihre Hinrichtung. Doch es soll etwas anders kommen - die Prinzessin verhilft ihnen zur Flucht und im Gegenzug sollen die zwei Freunde nur einen klitzekleinen Auftrag für sie erledigen. Ein frisches, fetziges Fantasy-Abenteuer, mit sympathischen Charakteren, rasanter Action und legendären Magiern. Ein wunderbarer Einstieg in die Welt von "Riyria"!

Enttäuschend
von Lisa F. aus Berlin am 24.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

2,5 Sterne Dieses Buch war nicht meins. Ich habe während des Lesen nichts gespürt, mit nichts und niemandem mitempfunden. Normalerweise machen mir Bücher, die in der dritten Person geschrieben sind, überhaupt nichts aus, aber bei "Der Thron von Melengar" führte es dazu, dass ich keinen Bezug zu irgendeinem der Charaktere gefü... 2,5 Sterne Dieses Buch war nicht meins. Ich habe während des Lesen nichts gespürt, mit nichts und niemandem mitempfunden. Normalerweise machen mir Bücher, die in der dritten Person geschrieben sind, überhaupt nichts aus, aber bei "Der Thron von Melengar" führte es dazu, dass ich keinen Bezug zu irgendeinem der Charaktere gefühlt habe. Um ehrlich zu sein, bietet dieses Buch auch nichts Neues im Fantasy-Genre. Ich habe das Gefühl, dass ich dieses Buch, genauer zu sein die Handlungsstränge, schon woanders gelesen hatte und zwar in besseren Büchern. Des Weiteren fand ich, dass sich die Dialoge hölzern anhörten, was mir den Spaß am Lesen noch weiter verminderte. Im Großen und Ganzen muss ich zugeben, dass ich vom Buch sehr enttäuscht wurde, da ich bisher größtenteils nur Positives gehört hatte.


  • Artikelbild-0