Mogul - Wenn du mich berührst

Tycoon-Reihe Band 2

Katy Evans

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Mogul - Wenn du mich berührst

    LYX

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Mogul - Wenn du mich berührst

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt ...

Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist ...

"Frech, aufregend, kompliziert und immer, immer total bezaubernd! Ich kann 'Mogul' nur empfehlen, denn Ian ist einfach heiß!" TIJAN, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 281 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736310186
Verlag LYX
Originaltitel Mogul
Dateigröße 484 KB
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 13597

Weitere Bände von Tycoon-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
7
3
6
3
0

seichte Lovestory mit viel Bettgeflüster & wenig Handlung - eher was für Zwischendurch
von Sarah M. am 10.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Obwohl mir der Vorgänger „Tycoon“ nur so semi-gut gefallen hat, wollte ich der Story von Sara und ihrem unbekannten One-Night-Stand eine Chance geben. Der zweite Band der Reihe hat mir zwar ein bisschen besser gefallen, aber wirklich begeistert bin ich nicht. Der Schreibstil war aber gewohnt leicht und angenehm, sodass si... Obwohl mir der Vorgänger „Tycoon“ nur so semi-gut gefallen hat, wollte ich der Story von Sara und ihrem unbekannten One-Night-Stand eine Chance geben. Der zweite Band der Reihe hat mir zwar ein bisschen besser gefallen, aber wirklich begeistert bin ich nicht. Der Schreibstil war aber gewohnt leicht und angenehm, sodass sich das Buch dennoch gut weglesen ließ. Durchaus hätte es eine tolle Geschichte werden können. Sowohl Sara als auch Ian mussten im Leben zurückstecken: Sara bei ihrem Traum Tänzerin zu werden & Ian in der Liebe. Gute Ansätze waren vorhanden, nur die Umsetzung leider mäßig und oberflächlich. Manchmal wäre ein etwas tiefgründigerer und detaillierter Einblick wirklich schön gewesen. Sara lernt man ja bereits in Band 1 der Reihe kennen. Sie ist eine aufgeweckte, herzliche junge Frau. Manchmal empfand ich ihr Verhalten hier jedoch als etwas unreif. Zu Beginn macht Ian einen sehr herrischen und selbstgefälligen Eindruck. Die Erklärung für sein Auftreten ergibt sich aus der Erkenntnis um seine Vergangenheit. Leider finden große Teile der Handlung vorrangig zwischen den Laken statt. Die Wortwahl ist dabei eher etwas anstößiger, wobei auch die Protagonistin selten ein Blatt vor den Mund nehmen. Heiß und ansprechend wäre für mich etwas anderes. Gefühle und Tiefgründigkeit blieben dabei leider erneut auf der Strecke. Wie auch schon Band 1, bietet auch dieser Band eher anspruchslose Unterhaltung mit viel Bettgeflüster und wenig Handlung. 3 Sterne.

Mogul
von einer Kundin/einem Kunden aus Arlesheim am 21.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Katy Evans ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Ihre Bücher sind sexy, spannend und romantisch.

Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Saras Traumjob ist Tänzerin, doch sie landet als Rezeptionistin in einem Hotel. Für eine Nacht gehört sie dem heißesten Typen der Stadt. Ian steckt mitten im Scheidungskrieg und hat gerade gar keinen Kopf für eine Beziehung. Oder etwa doch?


  • Artikelbild-0