Meine Filiale

Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr

Roman

Colorado Ice Band 3

Jennifer Snow

(27)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr

    LYX

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Wenn aus Freundschaft plötzlich mehr wird ...

Emma Callaway ist schon lange in ihren besten Freund verliebt. Aber für Asher Westmore kommt seine Karriere an erster Stelle. Als der Eishockey-Star sich jedoch kurz vor Weihnachten schwer verletzt, sieht die Physiotherapeutin ihre Chance gekommen. Denn Asher kehrt das erste Mal seit Jahren für längere Zeit zurück nach Glenwood Falls und bittet sie, ihn wieder fit zu machen. Emma will ihm endlich ihre Gefühle gestehen, doch da erhält sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann. Und es führt sie fort aus Glenwood Falls und fort von Asher ...

"Humorvoll, bewegend und verführerisch - dieser Roman begeistert!" PUBLISHERS WEEKLY

Abschlussband der warmherzigen und sexy COLORADO-ICE-Serie - für alle Leserinnen von Marie Force und Kelly Moran

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0999-9
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,2/12,7/3,3 cm
Gewicht 308 g
Originaltitel Maybe this Christmas
Auflage 2. Auflage 2019
Übersetzer Wanda Martin
Verkaufsrang 38410

Weitere Bände von Colorado Ice

Buchhändler-Empfehlungen

Amelie Klemme, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Liebe über Umwege und das zum Weihnachtsfest! Dieses Buch garantiert Herzklopfen, Familiendrama und eine schöne Liebesgeschichte - besonders zu genießen an kalten, dunklen Tagen im Winter.

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wnderschöne Lovestory in einer traumhaften Kleinstadt und die Frage: kann aus Freundschaft Liebe werden? Nicht nur zu Weihnachten macht dieses Buch aus der Colorado-Ice-Serie sehr viel Freude. Mit viel Gefühl und einer guten Portion Humor kann man einfach nicht aufhören!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
13
10
1
1
2

Freundschaft Plus… und dann?
von booklover2011 am 12.02.2021

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Wenn aus Freundschaft plötzlich mehr wird... Emma Callaway ist schon lange in ihren besten Freund verliebt. Aber für Asher Westmore kommt seine Karriere an erster Stelle. Als der Eishockey-Star sich jedoch kurz vor Weihnachten schwer verletzt, sieht die Physiotherapeutin ihre Chance gekomme... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Wenn aus Freundschaft plötzlich mehr wird... Emma Callaway ist schon lange in ihren besten Freund verliebt. Aber für Asher Westmore kommt seine Karriere an erster Stelle. Als der Eishockey-Star sich jedoch kurz vor Weihnachten schwer verletzt, sieht die Physiotherapeutin ihre Chance gekommen. Denn Asher kehrt das erste Mal seit Jahren für längere Zeit zurück nach Glenwood Falls und bittet sie, ihn wieder fit zu machen. Emma will ihm endlich ihre Gefühle gestehen, doch da erhält sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann. Und es führt sie fort aus Glenwood Falls und fort von Asher... Meinung: Das ist der 3. Teil der Colorado Ice – Reihe, den man zwar auch sehr gut ohne Kenntnis der Vorgängerbände lesen kann, aber natürlich ist das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern schöner und wenn man erfährt, was sich bei ihnen getan hat. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Emma und Asher geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und (meistens) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familien von Emma und Asher. Emma und Asher sind beste Freunde und erweitern ihre Verbindung bei Bedarf immer wieder auch auf Freundschaft Plus. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, vor allem beim Schlagabtausch zwischen Emma und Asher, aber auch bei den Kabbeleien unter den Brüdern. Es gibt einige Eishockey-Szenen und man spürt die Liebe von Asher zum Sport, wird hier aber nicht von Infos erschlagen. Sehr schade fand ich, dass Ashers Schmerztablettenabhängigkeit nicht authentischer dargestellt und so in meinen Augen verharmlost worden ist. Zudem habe ich einen Epilog vermisst. Sehr schön fand ich die gemeinsamen Szenen mit Ashers Familie. Insgesamt eine schöne Liebesgeschichte über zwei Freunde, mit einer charmanten Familie und Winterfeeling, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung, wenn man Geschichten über jahrelange Liebe bzw. von zwei Freunden liebt. Fazit: Wer Fan von Liebesgeschichten von jahrelanger Liebe bzw. von zwei Freunden ist, ist hier genau richtig. Die Nebencharaktere runden das Lesevergnügen sehr schön ab.

Romantisch und humorvoll, auch der letzte der Westmore Brüder findet sein Glück!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfsburg am 03.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auf Teil 3 der Colorado-Ice Serie habe ich mich sehr gefreut. In den Vorgängerromanen konnte man Asher schon etwas kennenlernen und ich war sehr gespannt auf seine Liebesgeschichte. Asher und Emma sind schon ewig beste Freunde und seit einigen Jahren auch Freunde mit gewissen Vorzügen. Doch während Asher nur seine Eishockey-Ka... Auf Teil 3 der Colorado-Ice Serie habe ich mich sehr gefreut. In den Vorgängerromanen konnte man Asher schon etwas kennenlernen und ich war sehr gespannt auf seine Liebesgeschichte. Asher und Emma sind schon ewig beste Freunde und seit einigen Jahren auch Freunde mit gewissen Vorzügen. Doch während Asher nur seine Eishockey-Karriere im Kopf hat, möchte Emma sich in ihrem Beruf und auch im Leben weiterentwickeln. Sie ist schon lange in Asher verliebt und sucht den richtigen Zeitpunkt ihm das mitzuteilen. Als er sich dann schwer verletzt und einige Zeit kein Eishockey spielen darf, kümmert sie sich sowohl um sein verletztes Knie, als auch darum die Beziehung zu ihm zu intensivieren. Da Asher und Emma ja schon einige Zeit was laufen haben, fehlte mir schon das typische sich annähern und leidenschaftliche Knistern. Emma mochte ich aber sofort. Sie hat Ziele und Träume und versucht diese zu verwirklichen. Allerdings fand ich ihre Schwester, die sich in alles einmischen musste extrem lästig. Asher ist eher cool, hat Spaß an seinem Lebensstil und nicht unbedingt die Lust darauf diesen in nächster Zeit zu ändern. Doch als er gezwungen ist, sich eine Pause vom Eishockey zu nehmen und diese Zeit bei Emma und seiner Familie verbringt, fängt er doch an nachzudenken, zumal er lauter glückliche Paar um sich hat. Doch ist er wirklich bereit, sich voll und ganz auf Emma einzulassen? Ich fand es toll die Charaktere der Vorgängerbände wieder zu erleben. Wie sie sich weiterentwickelt haben und ihre Beziehungen sich intensiviert haben. Auch wirklich witzig war der ständig Klinsch zwischen Emmas Vater und Ashers Mutter, da könnte es gern noch eine kleine Geschichte dazu geben! Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und das Buch lässt sich in einem Rutsch lesen. Es gibt viel Leidenschaft und Humor, was ich an diesen Romanen liebe. Fazit: Ein guter 3. Teil der Reihe, der aber nicht an seine Vorgänger herankommt.

Eine schöne Weihnachtsgeschichte mit Herz und Sport
von Karoline am 30.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Emma und Ash sind seit Jahren beste Freunde und bei Bedarf auch mehr. Emma empfindet schon seit längerer Zeit mehr für Ash, aber traut sich das nicht anzusprechen. Nach einer schweren Verletzung beim Eishockey ist er für mehrere Wochen außer Gefecht gesetzt und zieht wieder zu seiner Mutter. Das Einzige was für Ash im Leben wich... Emma und Ash sind seit Jahren beste Freunde und bei Bedarf auch mehr. Emma empfindet schon seit längerer Zeit mehr für Ash, aber traut sich das nicht anzusprechen. Nach einer schweren Verletzung beim Eishockey ist er für mehrere Wochen außer Gefecht gesetzt und zieht wieder zu seiner Mutter. Das Einzige was für Ash im Leben wichtig ist, ist Eishockey und seine Karriere. Um schnellstmöglich wieder fit zu werden und auf dem Eis wieder zu glänzen, engagiert er Emma als Physiotherapeutin. Jetzt wo sie mehr Zeit miteinander verbringen, wird auch Ash klar, dass er möglicherweise mehr für Emma empfinden kann. Aber er ist der Meinung, dass eine Beziehung zu Emma nur funktionieren kann, wenn auch sie wieder zu ihren Sport findet und die gleichen Prioritäten wie er hat. Doch Emma hat mit dem Snowboarden schon lange abgeschlossen... Das Cover passt sehr gut zu den anderen Büchern dieser Reihe. Allerdings finde ich die Farbe Lila nicht ganz so passend und hätte mich auch über etwas besondereres gefreut, dass mehr den Geschichteninhalt widerspiegelt. Die Geschichte wird abwechselnd aus Emma‘s und Ash‘s Sicht erzählt. So erhält man einen sehr guten Einblick in die Welt und das Wohlbefinden der beiden. Alles in allem war es ein schönes Buch für zwischendurch, dass ich auch relativ schnell durchgelesen habe. Es ist auf jeden Fall besser als das erste Band der Reihe. Allerdings hätte ich gern noch mehr über Emma und die Beziehung zu Ash erfahren. Ich hätte deren Vergangenheit interessant gefunden und wie es zu der Freundschaft plus kam und zwar ausführlicher. Dann auch zu ihrem neuen Leben, wie es weitergehen soll, wenn Emma in Florida ist, hätte ich gern mehr gewusst. Trotzdem ein schönes Buch zu Weihnachten, mit viel Herz, Familie, Glück und Liebe.


  • Artikelbild-0