Meine Filiale

Lazarus

Schweden-Krimi

Joona Linna Band 7

Lars Kepler

(85)
eBook
eBook
8,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Lazarus

    Lübbe

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    12,00 €

    Lübbe

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Lazarus

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Lazarus

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

17,89 €

Accordion öffnen
  • Lazarus

    8 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    17,89 €

    21,99 €

    8 CD (2019)

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 637 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732560844
Verlag Lübbe
Dateigröße 1313 KB
Übersetzer Susanne Dahmann, Thorsten Alms
Verkaufsrang 4683

Weitere Bände von Joona Linna

mehr

Portrait

Lars Kepler

Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Autoren-Ehepaars Alexandra und Alexander Ahndoril. Sie leben mit ihren drei Töchtern in Stockholm. Ihr gemeinsames Debüt "Der Hypnotiseur" war ein Sensationserfolg in Schweden und wurde bislang in 30 Länder verkauft.

Artikelbild Lazarus von Lars Kepler

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Heftig und sehr spannend! Ein absoluter Pageturner, in dem das Grauen menschlicher Abgründe lauert.

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein tot geglaubter Serienmörder taucht wieder auf, und das Blut fließt in Strömen. Für meinen Geschmack ist die Story arg weit hergeholt, dennoch spannende Unterhaltung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
64
14
5
0
2

Heftig
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die große Frage des Buches zu Beginn ist: hat Jurek Walter die Schüsse der Polizistin überlebt?! Länge Zeit waren alle davon überzeugt, aber jetzt hat sich etwas geändert! In einem haus eines ermordeten Mannes wurde der Schädel der Ehefrau des ermittelnden Polizisten Joona Linna gefunden. Wie hängen diese Fakten zusammen? Als ... Die große Frage des Buches zu Beginn ist: hat Jurek Walter die Schüsse der Polizistin überlebt?! Länge Zeit waren alle davon überzeugt, aber jetzt hat sich etwas geändert! In einem haus eines ermordeten Mannes wurde der Schädel der Ehefrau des ermittelnden Polizisten Joona Linna gefunden. Wie hängen diese Fakten zusammen? Als in Deutschland ein toter Mann gefunden wird, der die Telefonnummer von Jonna hat, ändert sich alles! Jetzt ist Jonna überzeugt dass Jurek überlebt hat und sein Rachefeldzug weiter geht. Aber wie können die Beteiligten und ihre Familien dem entgehen. Denn besonders auf die Familie hat der Mörder es abgesehen. Kann er irgendwie und irgendwann gestoppt werden?! Ich habe die Vorgänger nicht gelesen. Trotzdem kam ich durch die Erzählungen und Zusammenfassung gut in die Handlung . Es gab da für mich kein Problem. Die Ermittlungen selbst stehen nicht im Vordergrund, es geht eher um das Überleben der Familien und die Taten des Mörders. Im letzten Drittel des Buches geht die Jagd immer schneller und brutaler voran. Dabei gab es einige Momente bei denen ich dachte, wie blöd sind die denn. Da versteckt sich z. B. eine personenschutzerin im Bad.

Nervenkitzel pur ...
von Claudia R. aus Berlin am 15.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Das Böse verschwindet niemals wirklich. Es versteckt sich nur und kann blitzschnell zurückkehren. Niemand mordete wie Jurek Walter. Niemand fügte den Angehörigen der Opfer so viel Schmerz zu wie er. Und niemand glaubt, dass es, der gefährlichste Serienmörder Schwedens, die Schüsse aus einer Polizeiwaffe und den S... Klappentext: Das Böse verschwindet niemals wirklich. Es versteckt sich nur und kann blitzschnell zurückkehren. Niemand mordete wie Jurek Walter. Niemand fügte den Angehörigen der Opfer so viel Schmerz zu wie er. Und niemand glaubt, dass es, der gefährlichste Serienmörder Schwedens, die Schüsse aus einer Polizeiwaffe und den Sturz in einen eiskalten Fluss überlebt haben könnte. Niemand. Bis auf Joona Linna, Kommissar aus Stockholm. Es weiß, dass Jurek Walter nicht eher ruhen wird , bis er Joona und seine Familie zerstört hat. Und es ist nur der Anfang, als in der Wohnung eines Grabschänders der Schädel von Jonna Linnas toter Ehefrau entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird. Denn das Böse verschwindet niemals wirklich. Cover: Das Cover verspricht Spannung und Nervenkitzel. Man erkennt eine bläuliche Schlange und auch der Titel ist in einer glitzernden blauen Schriftfarbe verfasst. Gerade auch der glitzernde Effekt und die Spannung, die von der Schlange ausgeht, macht so den Leser auf das Buch aufmerksam. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es ist sehr spannend und fesselnd geschrieben. Dies ist bereits der 7. Band der Reihe um Kommissar Joona Linna. Aber auch ohne die bisherigen Bände zu kennen, kommt man sehr gut in die Geschichte und den Fall hinein. Die Bände sind in sich geschlossen und daher kann man diese auch sehr gut unabhängig von einander lesen und es sind keine großartigen Vorkenntnisse notwendig. Dies ist mein erster Krimi aus dieser Reihe und ich war schnell sehr gebannt von diesen Beschreibungen. Jedoch sind diese nicht immer etwas für Zartbesaitete Leser, da es hier nicht an Brutalität, Nervenkitzel und Spannung mangelt, denn dieser Krimi tendiert schon sehr in Richtung Thriller und fesselt den Leser förmlich an dieser Buch. Der Ermittler Joona Linna und seine Familie sind hierbei selbst betroffen und so versucht und ermittelt Joona teils auf eigene Faust. Die Beschreibungen sind sehr bildhaft und erschreckend detailgetreu, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Man erlebt die Szenarien förmlich mit ist und sehr gebannt an das Geschehen gefesselt. Inhaltlich möchte ich nicht zu viel verraten, da ich von diesem Fall nicht zu viel vorweg nehmen möchte. Sprachlich und auch erzählerisch ist hier ein kleines Meisterwerk gelungen, das keine Langeweile aufkommen lässt. Man ist förmlich gefesselt an diesen Fall und verfolgt als Leser gebannt das Geschehen mit. Emotionen werden sehr gut vermittelt und auch die Charaktere sind sehr gut durchdacht. Ein Krimi, der von der Spannung, Blut und Gewalt lebt und daher nichts für Zartbesaitete Krimi-Leser ist, sondern eher für härtere Kalibier. Wer Gewalt und Blut nicht abgeneigt ist, kommt hier auf seine Kosten. Ein spannender Krimi auf dessen weitere Bände ich sehr gespannt bin. Gute und fesselnde Unterhaltung, sowie Nervenkitzel werden hier geboten. Fazit: Ein Krimi, der von der Spannung, Blut und Gewalt lebt und daher nichts für Zartbesaitete Krimi-Leser ist, sondern eher für härtere Kalibier.

Sehr spannend
von Tina K. aus Mülheim am 03.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Lazarus Ein Schweden-Krimi von Lars Kepler Es ist der 7. Teil um den Kommissar Jona Linna. Bisher war mir der Autor nicht bekannt, also hatte ich noch keinen Teil der Serie gelesen. Aber ich war wirklich überrascht wie spannend dieses Buch geschrieben wurde. Ich persönlich würde es nicht als Krimi sonder als Thriller bezeich... Lazarus Ein Schweden-Krimi von Lars Kepler Es ist der 7. Teil um den Kommissar Jona Linna. Bisher war mir der Autor nicht bekannt, also hatte ich noch keinen Teil der Serie gelesen. Aber ich war wirklich überrascht wie spannend dieses Buch geschrieben wurde. Ich persönlich würde es nicht als Krimi sonder als Thriller bezeichnen, denn es ist sehr spannend von vorne bis hinten geschrieben. Es ist nichts für zartbesaitete Leser. Es ist ein in sich abgeschlossener Roman und man benötigt nicht die Vorgeschichte der anderen Bücher. Ich habe diesen Roman an einem Wochenende gelesen, jedoch muss ich dazu sagen, dass ich auch das Hörbuch gehört habe. Die ungekürzte Fassung, damit ich nichts verpasste. Hervorragend gelesen von Wolfram Koch. Und so konnte ich beim bügeln oder kochen der spannenden Geschichte weiter folgen.


  • Artikelbild-0