Meine Filiale

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkrieg

Roman

Paramythia Band 3

Akram El-Bahay

(26)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkrieg

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkrieg

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis - der unterirdischen Bibliothek von Mythia - befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch niemand weiß, wo die Wüstenhexe es versteckt hat ...


Akram El-Bahay hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturen aufgewachsen und lässt sich ebenso von der Mythenwelt des Orients wie von westlichen Fantasytraditionen inspirieren. Er lebt mit seiner Familie in Nordrhein-Westfalen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-20952-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,5 cm
Gewicht 448 g
Originaltitel Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkrieg (Band 3)
Auflage 1. Auflage 2019
Verkaufsrang 38770

Weitere Bände von Paramythia

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein absolut gebührlicher Abschluss einer unglaublich brillianten und großartig geschriebenen Trilogie. Fantastisch!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Der Auftakt zu einer Trilogie, die nicht fantastischer sein kann! Eine tolle neue Welt wurde hier geschaffen und durch glaubhafte Charaktere, eine spannende Geschichte und nicht zuletzt die sehr bildliche Erzählweise zum Leben erweckt. Freue mich auf weitere Bände!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
23
2
1
0
0

Solider Abschluss, leider nicht ausgeklügelt
von Nina Wirths aus Wuppertal am 22.09.2020

Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis - der unterirdischen Bibliothek von Mythia - befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könn... Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis - der unterirdischen Bibliothek von Mythia - befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch niemand weiß, wo die Wüstenhexe es versteckt hat. Auch Band 3, das große Finale, habe ich sehr genossen und hatte es innerhalb weniger Tage durch. Besonders die Entwicklung von Kani und Nusar waren für mich sehr interessant zu verfolgen. Es gibt ein paar unvorhersehbare Wendungen welche die Storyline spannend gestalten allerdings gab es ein paar Logikfehler bzw. die Konflikte waren nicht wirklich ausgeklügelt und wirkten eher oberflächlich. Auch hätte ich gern die geheimen Namen von Kani und Nusar gewusst, denn immerhin ist das ein Hauptteil dieses Buches. Der Mix aus orientalischen Einschlägen und Fantasyelementen war einfach grandios. Für mich gibt es deshalb 3,5 von 5 Sternen

Fabelhaftes Ende
von Lesemieze aus Duisburg am 07.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Endlich das Finale der fabelhaften Trilogie. Spannend aufgebaut mit vielen tollen Charakteren. Wie schon in den anderen Bändern wurde die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. So bekommt man schöne Einblicke in Sam und Kani. Die Charaktere kennt man aus den anderen Teilen und bekommen eine schöne Tiefe. Man l... Endlich das Finale der fabelhaften Trilogie. Spannend aufgebaut mit vielen tollen Charakteren. Wie schon in den anderen Bändern wurde die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. So bekommt man schöne Einblicke in Sam und Kani. Die Charaktere kennt man aus den anderen Teilen und bekommen eine schöne Tiefe. Man lernt sie noch besser kennen und ihre Beweggründe. Kani erfährt diesmal hier um so über sich. Sam und Kani sind ein sehr gutes Team. Volles Vertrauen zu einander. Ich fand es schön das deren Geschichte so schön unkompliziert war. Es gab noch andere Besondere Charaktere, die man sehr leicht ins Herz schließt. Die Handlung war sehr spannend gemacht und ich habe teilweise sehr mit gefiebert. Diesmal wurde ich mehr von der ersten Seite mitgerissen als vom zweiten Band. Es wurde am zweiten Band angeknüpft, so das man kein Problem hatte sich zurecht zu finden. Das Setting hat mir von Anfang an gefallen und hat mich bis zum Schluß überzeugt.

Der Kampf beginnt, das große Finale!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 23.03.2020

Den Fabelwesen ist die Flucht gelungen, doch können sie nicht ewig in ihrer neuen Heimat bleiben. Die Vorräte neigen sich dem Ende zu und die Bedrohung, in Gestalt der Wüstenhexe Layl, ist nicht aus der Welt geschafft. Denn die Sahira lässt eifrig neue Buchgefängnisse vorbereiten. Unterdessen entdeckt Kani ihre Rolle als Sahira ... Den Fabelwesen ist die Flucht gelungen, doch können sie nicht ewig in ihrer neuen Heimat bleiben. Die Vorräte neigen sich dem Ende zu und die Bedrohung, in Gestalt der Wüstenhexe Layl, ist nicht aus der Welt geschafft. Denn die Sahira lässt eifrig neue Buchgefängnisse vorbereiten. Unterdessen entdeckt Kani ihre Rolle als Sahira und Sam soll für Nusar das Buch mit den geheimen Namen stehlen. Und doch bleibt ein Kampf schlussendlich unvermeidlich. Das Finale dieser Trilogie hält weiterhin Spannung bereit und wir begleiten Sam dabei, wie er Kani in ihrer neuen Rolle unterstützt und weiterhin treu zum Bücherkönig Nusar hält. Nusar ist für mich ein wirklich starker Charakter, dem ich auch selbst folgen würde. Er ist wahrhaft königlich, verliert aber niemals sein neues Volk aus dem Blick und tut alles, um dieses zu schützen. Sam und Shagyra werden indes ein engeres Gespann und ihre Freundschaft ist wirklich etwas Besonderes. Obwohl sie ja nun sehr verschieden sind, ergänzen sie sich bei ihren Aufgaben prima. Sam selbst entwickelt sich immer weiter und auch seine Beziehung zu seinem Vater wird enger. Sam schafft es, in diesem Krieg viele Parteien mit auf die Seite der Fabelwesen zu ziehen, denn am Ende haben sie ja alle einen gemeinsamen Feind. Shagyra hat auch eine gelungene Wandlung durchgemacht. Der ängstliche Nushishan ist nun einer der engsten Verbündeten Nusars, nur das Schicksal seines Bruders, dem Nachtboten, macht ihm schwer zu schaffen. Kani wird sich unterdessen ihrer Rolle als Sahira gewahr und ich fand ihre Bedeutung als „Dämmerung“ sehr passend ausgewählt. Was mir in diesem letzten Band sehr gefallen hat, war die Geschichte des weißen Königs und die Aufdeckung seines Geheimnisses. Auch in diesem Band gibt es wieder Geschichten in der Geschichte und sie erzählen die fehlenden Puzzleteile um das große Ganze verstehen zu können. Gelungen fand ich auch den Zusammenschluss der geheimen Herrscher Mythias. Diese Zusammenkünfte waren immer sehr unterhaltsam. Weiterhin gibt es noch immer Ausflüge in die Bücherstadt, welche noch immer einen unheimlichen Zauber ausübt. Hier findet natürlich auch der finale Kampf statt und leider müssen wir uns auch von wenigen Charakteren verabschieden. Das Finale ist sehr gelungen, obwohl mein Herz noch immer weint, aber mehr verrate ich nicht, lest selbst.


  • Artikelbild-0