Warenkorb

Der Dachs hat heute schlechte Laune

Bilderbuch

So lustig kann schlechte Laune sein! Der grantige Dachs, der mit Hilfe seiner Freunde die schlechte Laune loswird, begeistert jetzt auch die Kleinsten.Moritz Petz hat die beliebte Geschichte fürs Pappbuch adaptiert.
Portrait
Moritz Petz wurde 1960 in Hamburg geboren. Nach dem Realschulabschluss folgte eine Reihe verschiedener Tätigkeiten. Später holte er auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur nach und studierte Geschichte und Germanistik. Moritz Petz lebt heute als freier Autor am Bodensee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-314-10486-2
Verlag NordSüd Verlag AG
Maße (L/B/H) 19,5/19,5/2,2 cm
Gewicht 365 g
Abbildungen Durchgehend farbig illustriert
Auflage 1. Auflage
Illustrator Amélie Jackowski
Verkaufsrang 107862
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Wie mit schlechter Laune umgehen?

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Ich glaube, ich bin besser darin, mit schlechter Laune umzugehen, als früher. Wie der Dachs in "Der Dachs hat heute schlechte Laune!" ging es mir normalerweise besser, wenn ich meine eigene schlechte Laune an andere weitergeben konnte. Ich hoffe, dass ich heute ein wenig entspannter bin. Denn was Moritz Petz klar macht, ist, dass weitergereichte schlechte Laune sich nicht so sehr verteilt und deshalb verringert, sondern sich eher gegenseitig hochschaukelt, sodass am Ende weit mehr schlechte Laune in der Welt herrscht als vorher. Amélie Jackowski unterstützt das eindringlich. Sie hat ein wirklich gutes Händchen für schlecht gelaunte Tiere - besonders der melodramatische Fuchs ist ein Highlight - aber auch die (Spoiler Alert) am Ende wieder besser gelaunten Tiere sind charmant. Wieso der Hirsch Socken an seinem Geweih trägt, verrät das Buch nicht, aber es ist ein abstruses Detail, das nur noch mehr Spaß macht! Mit dieser Aussage könnte das Buch leicht sehr didaktisch werden, aber es ist sehr entspannt und subtil in seiner Pädagogik - es zeigt einen netten Weg, mit kollektiver schlechter Laune auf, ohne zu sehr den Zeigefinger zu schwingen. Ein gutes Buch für alle, die sich mit regelmäßig schlecht gelaunten Kindern herumschlagen (und für alle, die unterhaltsame Kinderbücher mögen).

Wir alle kennen das Gefühl..

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der kleine Dachs hat WIRKLICH WIRKLICH schlechte Laune. Und dies lässt er an seinen Freunden aus, die dann auch wieder schlechte Laune haben, bis irgendwann alle schlechte Laune haben. Pädagogisch wertvoll, um dem Kind zu zeigen, dass man seinen Frust nicht an anderen auslassen sollte. Liebevoll gestaltet und illustriert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
19
1
0
0
0

Die schlechte Laune verbreitet sich
von Daggy am 18.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Dachs steht am Morgen schlecht gelaunt auf und denkt beim Frühstück "Was habe ich davon, schlecht gelaunt zu sein. wenn niemand es merkt?" So verlässt er seinen Bau und trifft zunächst den Waschbär. Der grüßt freundlich, doch der Dachs gibt nur eine böse Antwort. da hat auch der Waschbär schlechte Laune. Der Dachs vergrault ... Der Dachs steht am Morgen schlecht gelaunt auf und denkt beim Frühstück "Was habe ich davon, schlecht gelaunt zu sein. wenn niemand es merkt?" So verlässt er seinen Bau und trifft zunächst den Waschbär. Der grüßt freundlich, doch der Dachs gibt nur eine böse Antwort. da hat auch der Waschbär schlechte Laune. Der Dachs vergrault auch den Hirsch und andere Tiere. Deren Laune wird dadurch auch schlecht, aber die Laune des Dachs bessert sich. Er verlebt einen schönen Tag und wundert sich, dass seine Freunde am Abend nicht auftauchen. Erst die Amsel, die nur zugeschaut hat, kann ihm die Situation erklären. So gibt es ein großes Dachsfest bei dem sich der Dachs bei den Tieren entschuldigt und auf dem der schlecht gelaunteste Tier gekürt werden soll. Eine etwas eigenartige Geschichte, der Dachs ist bewusst überlaunig und lässt es an den anderen aus. Dadurch wird seine Laune aber besser. Nur haben die anderen schlechte Laune, dann kommt zwar die Entschuldigung und alle vertragen sich wieder, aber mir gefällt das nicht so richtig. Interessant ist, dass das Buch in vielen zweisprachigen Ausgaben angeboten wird.

Miesepeter
von Hortensia13 am 22.05.2019

Der Dachs hat furchtbar schlechte Laune. Doch anstatt zuhause zu bleiben, macht er seinen Morgenspaziergang und mault jedes Tier, das ihm im Wald begegnet, übellaunig an. Er merkt, wie sich seine Laune dadurch besser. Doch plötzlich sind alle rund um ihn böse auf ihn. Da kommt ihm die rettende Idee. Er veranstaltet ein Fest. Tei... Der Dachs hat furchtbar schlechte Laune. Doch anstatt zuhause zu bleiben, macht er seinen Morgenspaziergang und mault jedes Tier, das ihm im Wald begegnet, übellaunig an. Er merkt, wie sich seine Laune dadurch besser. Doch plötzlich sind alle rund um ihn böse auf ihn. Da kommt ihm die rettende Idee. Er veranstaltet ein Fest. Teilnahmebedingung: schlechte Laune! Ich finde dieses Buch richtig toll. Diese Kurzgeschichte ist in einer gut verständlichen Sprache geschrieben, so dass auch jüngere Kinder dem folgen können. Zudem machen die Illustrationen in ihrer wunderschönen Weise das Vorlesen zu einer wahren Freude. Am besten finde ich aber die tolle Thematik, die kurz und bündig auf den Punkt gebracht wird. Wie man in den Wald ruft, so schallt es wieder heraus. Auf jeden Falle 5 Sterne wert.

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Gallen am 20.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Tochter mit 2,5 Jahren mag es sehr... aktuell unsere Lieblings-Abendlektüre😊