Die Prinzessinnen von New York - Rumors

Prinzessinnen von New York Band 2

Anna Godbersen

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Die Prinzessinnen von New York - Rumors

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Prinzessinnen von New York - Rumors

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung


Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln

In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal - und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht ...

"Romantik, Eifersucht, Verrat, Humor und ein opulentes Setting. Ich konnte DIE PRINZESSINNEN VON NEW YORK nicht zur Seite legen!" CECILY VOM ZIEGESAR, Autorin von GOSSIP GIRL

2. Band der PRINZESSINNEN-VON-NEW-YORK-Reihe

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1056-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/3,8 cm
Gewicht 495 g
Originaltitel Rumors (Luxe, #2)
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Franziska Weyer
Verkaufsrang 25602

Weitere Bände von Prinzessinnen von New York

Buchhändler-Empfehlungen

Clara Busse, Thalia-Buchhandlung

Erotische Liebesgeschichte in einem atmosphärischen Setting. Leider wurde ich nicht warm mit der Erzählweise. Jedoch musste ich trotzdem erfahren, wie die Geschichte weitergeht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
10
6
3
1
0

Leider das Potenzial der Geschichte verschenkt
von Marion aus Wien am 01.10.2020

SPOILER-Warnung! (Band 2 der „Die Prinzessinnen von New York-Reihe) Diana ist die jüngste und inzwischen einzige Tochter der Holland Familie, nach dem Tod ihrer Schwester Elizabeth. Die Familie genießt ein hohes Ansehen und gehört zur Elite Manhattans. Doch nun muss Diana anstatt ihrer toten Schwester Elizabeth die Familie durc... SPOILER-Warnung! (Band 2 der „Die Prinzessinnen von New York-Reihe) Diana ist die jüngste und inzwischen einzige Tochter der Holland Familie, nach dem Tod ihrer Schwester Elizabeth. Die Familie genießt ein hohes Ansehen und gehört zur Elite Manhattans. Doch nun muss Diana anstatt ihrer toten Schwester Elizabeth die Familie durch eine vermögende Heirat retten. Dabei ist sie doch unsterblich verliebt in Henry, der Mann, der vor Elizabeths Tod mit ihr verlobt war. Henry und Diana versuchen alles und halten an ihrer Liebe fest. Doch eine Person will ihnen einen Strich durch die Rechnung machen – Penelope Hayes. Mit allen Mitteln versucht sie Elizabeths Platz in der High Society einzunehmen und damit auch den Mann, der ihr ihrer Meinung nach zusteht. Das Cover des Buchs ist wieder einmal wunderschön und super aufgemacht. Mit dem Schreibstil bin ich dieses Mal besser klar gekommen, da ich ihn schon vom 1. Band kannte. Man konnte der Geschichte sehr gut folgen und sie war flüssig zu lesen. Das was mich aber gestört hat war die Spannung. Meiner Meinung nach passiert in dem Buch nicht so viel und es zieht sich an einigen Stellen eher als dass es vorwärts geht. Band 1 hatte da wesentlich mehr Spannung eingebaut. Trotzdem mochte ich die Charaktere Elizabeth, Will und Diana wieder sehr gerne. Aber auch Penelope Hayes hat mich wieder zur Weißglut getrieben, da sie, wenn ich das mal so sagen darf, einfach nur eine hinterlistige, egoistische Zicke ist. Lina war am Anfang wieder genauso kindlich wie in Band 1 doch bei ihr merkt man, dass sie dieses kindliche Gehabe im Laufe der Geschichte ablegt, wodurch sie mir schon sympathischer ist. Ich kann die Idee hinter dem Buch verstehen, jedoch finde ich, dass es ein bisschen an der Umsetzung gehapert hat. Die Geschichte plätschert so vor sich hin und wenn etwas Interessantes passiert wird es nicht wirklich so beschrieben, dass man das Gefühl hat man ist beim Ereignis dabei. Fazit: Es ist sehr schade, dass nicht mehr aus der Geschichte des Buchs rausgeholt wurde, obwohl es das Potenzial dazu gehabt hätte! Ich werde mich noch an Band 3 wagen, da ich ihn schon zuhause habe, bin aber gespannt wie dieser umgesetzt wurde.

Spannende Reihe mit einem Hauch Glamour
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 16.09.2020

Teil 1 hat mir schon gut gefallen, aber Teil 2 hat mir noch besser gefallen! Es gibt Intrigen, tolle Charaktere und Glamour. Das Cover ist wunderschön und passt sehr gut zur Reihe. Der Schreibstil ist fesselnd. Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Das weihnachtliche New York im Jahr 1899 ist sehr magisch beschrieben. Man erfäh... Teil 1 hat mir schon gut gefallen, aber Teil 2 hat mir noch besser gefallen! Es gibt Intrigen, tolle Charaktere und Glamour. Das Cover ist wunderschön und passt sehr gut zur Reihe. Der Schreibstil ist fesselnd. Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Das weihnachtliche New York im Jahr 1899 ist sehr magisch beschrieben. Man erfährt wie es mit Elizabeth, Will, Diana, Henry, Lina, Penelope und den anderen weitergeht. Das Ende hat mir wirklich das Herz gebrochen, aber auch sehr neugierig auf Band 3 gemacht!

Wurde immer spannender, anfangs leider ein wenig schleppend
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberdorf BL am 09.06.2020

Handlung: Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts lebt die High Society von Manhattan ein einziges Fest. Teure Kleider, Schmuck, Bälle und Festessen gehören zum Alltag. Mittendrin leben die ehemals reichen Hollands. Sie haben ihr ganzes Vermögen verloren und Diana, die jüngere Hollandtochter, soll sie durch eine reiche Heirat rett... Handlung: Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts lebt die High Society von Manhattan ein einziges Fest. Teure Kleider, Schmuck, Bälle und Festessen gehören zum Alltag. Mittendrin leben die ehemals reichen Hollands. Sie haben ihr ganzes Vermögen verloren und Diana, die jüngere Hollandtochter, soll sie durch eine reiche Heirat retten. Für sie ist das absolut unmöglich, denn sie ist unsterblich in den ehemaligen Verlobten ihrer tot geglaubten Schwester verliebt. Doch die sozialen Schwierigkeiten sind nicht ihr einziges Problem, denn Penelope Hayes möchte Henry ebenfalls für sich und ihr sind alle Mittel recht. Elizabeth Holland, die tot geglaubte Schwester, geniesst zuweilen ihr Leben in Kalifornien mit ihrer grossen Liebe. Doch dann bekommt sie ein verzweifeltes Telegramm von ihrer Schwester und sie muss sich zwischen ihrem jetzigen, perfekten Leben und ihrer Familie entscheiden. Meinung:Wie schon beim ersten Buche finde ich das Cover einfach umwerfend. Das Bild, die Farben, die Schrift... einfach der Wahnsinn. Genauso ist auch der Schreibstil. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich mich gefühlt, als wäre ich gerade wirklich in dieser glamourösen Welt und vor allem die traurigen Gefühle wirkten so unglaublich nah. Trotzdem fand ich das Buch anfangs ein wenig schleppend. Es passierte viel, doch es war ein wenig absehbar. Gegen Schluss jedoch, kam ich nicht mehr vom Buch weg. Die Geschehnisse überschlugen sich geradezu und machen für den etwas holprigen Start wett. In dem Buch hat man eine andere Seite von Elizabeth kennengelernt. Eine glücklichere und weniger gestellte Seite. Es hat mich glücklich gemacht zu lesen, wie gut es ihr in Kalifornien ging. Auch Linas Aufstieg in der Society war unglaublich spannend zu verfolgen, auch wenn sie nicht mein liebster Charakter ist... Trotzdem waren die ganzen Ups und Downs mitreissend. Im einen Moment scheint alles perfekt, im nächsten ist wieder alles zerstört. Ich glaube der Satz beschreibt das Buch ziemlich gut. Jedenfalls war in diesem Teil mein absoluter Favorit die Beziehung zwischen Henry und Diana. Die Umstände, die sie nicht heiraten lassen und dann noch Penelope Hayes, die gekonnt manipuliert und dazwischenfunkt...Wow! Und dann natürlich das Ende. ACHTUNG SPOILER!!! Je näher ich ihm kam, desto unruhiger und verzweifelter wurde ich. Es sollte sich doch zum Guten wenden und nicht immer weiter den Bach hinuntergehen. Alles schien einfach nur noch schlecht und ich musste mehrfach weinen. Es war so unfair. Will verdiente das nicht. Andererseits war es wirklich unerwartet, was ein Pluspunkt für das Buch ist. Fazit: Das Buch gefiel mir ganz gut, vor allem das Ende. Leider war der Anfangs etwas mühselig. Trotzdem freue ich mich riesig darauf den dritten Band zu lesen.


  • Artikelbild-0