Warenkorb

Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng

Dr. Siri ermittelt 10 - Kriminalroman

Dr. Siri ermittelt Band 10

Dr. Siri Paiboun, der rüstige Pathologe, der eigentlich seinen wohlverdienten Ruhestand genießen möchte, erhält ein anonymes Paket. Darin findet sich ein handgewebter pha sin, ein farbenfroher Rock, der vor allem im Norden Laos' getragen wird. Ein wunderschönes Geschenk – wäre da nicht ein abgetrennter Finger in den Saum des Kleidungsstücks eingenäht. Siri ist sicher, dass ihm jemand eine Nachricht übermitteln wollte, und er wird nicht ruhen, bis er herausgefunden hat wer. So begibt er sich auf eine Reise in den Norden. Doch an der laotischen Grenze droht ein blutiger Konflikt auszubrechen – und Siri und seine Entourage halten geradewegs darauf zu ...

Portrait
Colin Cotterill, in London geboren, begab sich nach einer Ausbildung zum Englischlehrer auf eine lange Weltreise. Mittlerweile lebt er in Chumphon, Thailand. Seine in Laos angesiedelte Krimireihe um Dr. Siri wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 15.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48901-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 19,1/11,9/2,5 cm
Gewicht 262 g
Originaltitel Six and a Half Deadly Sins
Übersetzer Thomas Mohr
Verkaufsrang 28156
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Dr. Siri ermittelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Es war für mich wieder ein besonderes Vergnügen, die ganzen alten Bekannten mit dem kriminalistischen Spürsinn wiederzutreffen. Wer Dr. Siri noch nicht kennt, verpasst was! Lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 08.05.2019
Bewertet: anderes Format

Spannend, informativ und viel Humor. Besonders die Zeitgeschichtlichen Angaben lassen den Irrsinn der Politik nicht vergessen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 18.03.2019
Bewertet: anderes Format

Schon bereits zum zehnten Mal darf man diesem einzigartigen Protagonisten wieder durch einen spannenden und unterhaltsamen Fall folgen

Mystisch-spannenden, aber auch herzlich humorvolle Story
von Silke Schröder aus Hannover am 25.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

“Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng” ist der zehnte Laos-Krimi mit dem mittlerweile in Pension gegangenen Pathologen Dr. Siri Paiboun. Und wieder sind auch alle anderen, mittlerweile sehr liebgewonnenen Figuren mit von der Partie. So begleiten ihn seine Frau, Frau Madame Daeng und sein alter Freund Civilai auf seinem neuen... “Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng” ist der zehnte Laos-Krimi mit dem mittlerweile in Pension gegangenen Pathologen Dr. Siri Paiboun. Und wieder sind auch alle anderen, mittlerweile sehr liebgewonnenen Figuren mit von der Partie. So begleiten ihn seine Frau, Frau Madame Daeng und sein alter Freund Civilai auf seinem neuen Abenteuer, während der Polizist Phosy, der mittlerweile mit Dr. Siris ehemaliger Assistentin Dtui ein Kind hat, mit den soeben in Nordvietnam einmarschierten Chinesen in Konflikt gerät. Selbst Dr. Siris ehemaliger Hilfarbeiter Cheung bekommt einen kleinen Auftritt. Wie gewohnt schafft es Colin Cotterill, historische Fakten mit einer mystisch-spannenden, aber auch herzlich humorvollen Story zu verbinden. Wer die früheren Bände ab Nr. 1, “Dr. Siri und seine Toten”, bereits kennt, wird sich über viele Rückbezüge freuen. Wer nicht, kann auch gern hier zusteigen – es lohnt sich!