Meine Filiale

Der Lärm der Fische beim Fliegen

Roman

Leo Vangen Band 1

Lars Lenth

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Lärm der Fische beim Fliegen

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Blanvalet

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Der Lärm der Fische beim Fliegen

    Limes

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Limes

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Mord und Totschlag in Nordland – und der ahnungslose Anwalt Leo soll es richten ...

Leo Vangen führt ein ruhiges Leben in Oslo. Das ändert sich, als Axel Platou, ein Kindheitsfreund und erfolgreicher Unternehmer, ihn bittet, ins raue nördliche Norwegen zu reisen. Dort wurden Anschläge auf Axels Lachszuchtfarm verübt, und Leo soll der Sache auf den Grund gehen. Doch die skrupellosen Vega-Brüder kümmern sich bereits auf ihre Art um die Schuldigen – die drei Männer leiten die Farm und schrecken vor nichts zurück, um ihre Einnahmequelle zu schützen. Der unbedarfte Leo gerät zwischen die Fronten wütender Ökoaktivisten, eigenwilliger Einsiedler und brutaler Lachsfarmer. Bald wünscht er sich sein ödes Leben zurück ...

Sie mögen besondere skandinavische Spannung? Dann lesen Sie die unabhängig voneinander lesbaren Leo-Vangen-Romane von Lars Lenth!

1. Der Lärm der Fische beim Fliegen

2. Schräge Vögel singen nicht

3. Der böse Wolf von Østerdalen

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0423-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,5 cm
Gewicht 234 g
Originaltitel Brødrene Vega
Übersetzer Frank Zuber
Verkaufsrang 65477

Weitere Bände von Leo Vangen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
1
3
0
0

Spannender Ökothriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 22.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es ist ein spannender Ökothriller, der von 3 Lachsfarmern im Norden Norwegens handelt, die den Hals nicht voll kriegen können und einem Rechtsreferendar und Fliegenfischer, der den Anschlag einiger Ökoaktivisten auf die Lachsgehege aufklären soll. Ein, wie ich finde gut recherchiertes Buch, dass auch die dunklen Machenschafte... Es ist ein spannender Ökothriller, der von 3 Lachsfarmern im Norden Norwegens handelt, die den Hals nicht voll kriegen können und einem Rechtsreferendar und Fliegenfischer, der den Anschlag einiger Ökoaktivisten auf die Lachsgehege aufklären soll. Ein, wie ich finde gut recherchiertes Buch, dass auch die dunklen Machenschaften, wie die Fütterung der Lachse mit nicht genehmigten Substanzen, zu engen Gehegen und der illegal eingesetzter Gentechnik auf's Korn nimmt. Wenn ich nicht bereits seit ca. 15 Jahren keinen Zuchtlachs mehr essen würde, würde ich spätestens nach dieser Lektüre damit aufhören. Absolut lesenswert.

Leider schwächer als "Schräge Vögel..."
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2020

Ich habe "Schräge Vögel singen nicht" sehr gemocht und möchte den Roman auch jeden empfehlen. Der zweite Teil um Leo Vangen "Der Lärm der Fische beim fliegen" (nicht davon irritieren lassen, dass er zuerst auf deutsch übersetzt wurde) fällt deutlich ab. Ich denke mein Hauptproblem ist, dass der Hauptcharakter Leo Vangen erstaunl... Ich habe "Schräge Vögel singen nicht" sehr gemocht und möchte den Roman auch jeden empfehlen. Der zweite Teil um Leo Vangen "Der Lärm der Fische beim fliegen" (nicht davon irritieren lassen, dass er zuerst auf deutsch übersetzt wurde) fällt deutlich ab. Ich denke mein Hauptproblem ist, dass der Hauptcharakter Leo Vangen erstaunlich wenig Raum einnimmt. Gefühlte 60% des Romanes kommt er überhaupt nicht vor und wenn, lässt er sich treiben und zeigt keine eigene Initiative. Die Liebesgeschichte, die dem ersten Teil einen gewissen Drive gab, wird hier mit einem Satz abgekanzelt. Der erste Teil ist sehr lesenswert. Den hier vorliegenden zweiten Teil muss man hingegen nicht gelesen haben.

Kurzweilig, Skurriler Norwegen Ökö-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Leo Vangen treibt ziellos dahin, als sein alter Jugendfreund Axel Platou ihn um einen Gefallen bittet. Auf eine von Axels Lachsfarmen wurde ein Anschlag verübt und Leo soll dort ein bisschen rumschnüffeln. Es dauert einige Kapitel bis Leo wirklich aufbricht, doch bis dahin lernt man die drei Vega Brüder kennen und deren korrupt... Leo Vangen treibt ziellos dahin, als sein alter Jugendfreund Axel Platou ihn um einen Gefallen bittet. Auf eine von Axels Lachsfarmen wurde ein Anschlag verübt und Leo soll dort ein bisschen rumschnüffeln. Es dauert einige Kapitel bis Leo wirklich aufbricht, doch bis dahin lernt man die drei Vega Brüder kennen und deren korruptes und skrupelloses Verhalten. Es reiht sich ein skurriler Charakter nach dem anderen, etwas flach über die Bühne, aber wenn man den Roman nicht zu ernst nimmt, was Lars Lenth offensichtlich auch nicht getan hat, wird man doch ganz gut unterhalten. Die Umwelt Problematik der Lachszucht wird informativ, aber nicht anklagend vermittelt. So schafft es der Autor auch noch ganz nebenbei, Interesse für ein ökologisches Thema zu wecken. Abschließend ist noch zu sagen, dass dieser Roman, der in einer gewissen Schieflage daher kommt, eingebettet ist in die wunderschöne Norwegische Kulisse. Da verzeiht man auch mal eine merkwürdige Begegnung in der Sauna.


  • Artikelbild-0