Warenkorb
 

Bleep I

What the bleep do we (k)now!?

(5)
Der meist gesehene Dokumentarfilm in Deutschland: What the Bleep do we know!? What the Bleep do we know!? What the Bleep do we know!? Der mehrfach ausgezeichnete Film “What the Bleep do we (k)now!?” baut eine (notwendige!) Brücke zwischen Spiritualität und Wissenschaft – zwischen altem Wissen und moderner Forschung. Bleep stellt uns elementare Fragen wie

- Was ist Wirklichkeit?

- Was sind Gedanken und woher kommen sie?

- Kann ich Einfluss auf mein Leben nehmen?

- Bin ich Opfer oder Schöpfer meiner Welt?

Und es gibt natürlich die richtigen Antworten dazu! Insgesamt 14 Wissenschaftler, Mystiker und Lehrer bieten mit ihren Ansätzen und Reaktionen ganz verblüffende Erklärungen und Erkenntnisse. Der Zuschauer kann dadurch seine eigene Lebenssituation viel besser verstehen und auch verändern. Erkennen wir, wie Realität entsteht, können wir dies sinnvoll für unser Leben nutzen.

Möglich machen dies neueste wissenschaftliche Erkenntnisse – angefangen von der Quantenphysik bis hin zur Gehirnforschung. Doch auch die spirituellen Aspekte spielen eine große Rolle. Im Verlauf des Films verschwimmen darum zunehmend die Unterschiede von Wissenschaft und Spiritualität. Wir erkennen, dass letztlich beide Sichtweisen dieselben Phänomene oder auch Gesetzmäßigkeiten beschreiben.

Zu Wort kommen in der mehrfach ausgezeichneten Dokumentation Ph. d. Fred Alan Wolf, Ph.d. William Tiller, Dr. Masaru Emoto (Stichwort „Wasserkristalle“), Dr S. Hameroff, Dr. Joe Dispenza sowie viele weitere Wissenschaftler aus der Gehirnforschung, Medizin, Neurologie oder Naturwissenschaft.

Eingebettet in die Dokumentation sind Spiel- und Animationsszenen, die wie eine spannende Reise sind. Die Spielfilmsequenzen werden von der Oskar-Preisträgerin Marlee Matlin dargestellt. Die Animationen greifen komplexe Themenbereiche auf und vermitteln diese doch sehr anschaulich und einprägsam. So finden sich Computer animierte Visualisierungen von Peptiden, Neuronen, Zellen, Energiefeldern und Atomen…

Hier werden also Wissenschaft und deren verblüffende Aussagen nicht nur unterhaltsam, sondern auch erlebbar gemacht!

Als unabhängig produzierter Independent Movie überraschte “What the Bleep do we know?” bereits in den USA mit erstaunlich großem Erfolg. Bislang gewann der Film dort auf fünf Filmfestivals die begehrtesten Preise in der Szene. “What the Bleep do we know?” spielte in seiner Heimat über $12 Millionen ein und lag zeitweise mit der DVD auf Platz 1 in der Rangliste der Mehrfachbestellungen. Im deutschsprachigen Raum ging der der Film in die Liste der meistgesehen Dokumentarfilme aller Zeiten ein.
Portrait
William Arntz ist als Produzent, Regisseur und Drehbuchautor tätig. In den 70er-Jahren erwarb der Physiker einen zusätzlichen Hochschulabschluss an der Filmhochschule in Boston. Sein Interesse gilt dem Buddhismus und der Metaphysik.

Mark Vicente studierte Kinematografie, Bühnenbild und Musik und ist als Kameramann und Regisseur tätig. Nach einer Kreativitätskrise wandte er sich von Hollywood ab und verlagerte seinen Schwerpunkt auf Filme, die sich mit ungewöhnlichen Themen beschäftigen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 02.10.2006
Regisseur Mark Vicente, Batsy Chasse, William Arntz
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 4042564018851
Genre Dokumentation
Studio Horizon Film
Originaltitel What the Bleep Do We Know?!
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0
Verkaufsrang 1.042
Produktionsjahr 2004
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Unglaublich
von einer Kundin/einem Kunden aus Michendorf am 05.02.2010

Man muss diesen Film wirklich mehrfach sehen. Ein Meilenstein. Bitte nie unterbrechen und "zwischen Tür und Angel" betrachten - dieser Film ist es wert, dass man ihm seine volle Aufmerksamkeit widmet. Ein anderes Anschauen hat auch keinen Sinn, dazu ist der Film zu kompliziert. Aber einmal verstanden, eröffnet er... Man muss diesen Film wirklich mehrfach sehen. Ein Meilenstein. Bitte nie unterbrechen und "zwischen Tür und Angel" betrachten - dieser Film ist es wert, dass man ihm seine volle Aufmerksamkeit widmet. Ein anderes Anschauen hat auch keinen Sinn, dazu ist der Film zu kompliziert. Aber einmal verstanden, eröffnet er neue Welten...

sehenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Illmensee am 12.11.2007
Bewertet: Medium: DVD

absolutes muss für jeden der sich Fragen nach dem Warum ist es wie es ist stellt. schauen schauen schauen

Faszinierend
von Hedda Christine Lückemeier aus Bad Salzuflen am 11.05.2007

Der Film ist richtig gut gemacht. Ich will ihn mir gerade ein weiters Mal ansehen. Passt auch sehr gut zu dem Buch: The Secret. Für meine Klienten Pflichtlektüre.