Meine Filiale

GRM

Brainfuck. Roman

Sibylle Berg

(50)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

22,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Vermutlich war der Einzelne schon immer unwichtig. Es fiel nur weniger auf.«

Die Brave New World findet in wenigen Jahren statt. Vielleicht hat sie auch schon begonnen. Jeden Tag wird ein anderes westliches Land autokratisch. Algorithmen, die den Menschen ersetzen, liegen als Drohung in der Luft. Großbritannien, wo der Kapitalismus einst erfunden wurde, hat ihn inzwischen perfektioniert. Aber vier Kinder spielen da nicht mit – sondern gegen die Regeln. Und das mit aller Konsequenz. Willkommen in der Welt von GRM.

Sibylle Bergs neuer Roman beginnt in Rochdale, UK, wo der Neoliberalismus besonders gründliche Arbeit geleistet hat. Die Helden: vier Kinder, die nichts anderes kennen als die Realität des gescheiterten Staates. Ihr Essen kommt von privaten Hilfswerken, ihre Eltern haben längst aufgegeben. Die Hoffnung, in die sie sich flüchten, ist Grime, kurz GRM. Grime ist die größte musikalische Revolution seit dem Punk. Grime bringt jeden Tag neue YouTube-Stars hervor, Grime liefert immer neue Role-Models.

Als die vier begreifen, dass es zu Hause keine Hoffnung für sie gibt, brechen sie nach London auf. Hier scheint sich das Versprechen der Zukunft eingelöst zu haben. Jeder, der sich einen Registrierungschip einpflanzen lässt, erhält ein wunderbares Grundeinkommen. Die Bevölkerung lebt in einer perfekten Überwachungsdiktatur. Auf der Straße bleibt nur der asoziale, vogelfreie Abschaum zurück. Die vier Kinder aber – die fast keine Kinder mehr sind –, versuchen außerhalb des Systems zu überleben. Sie starten ihre eigene Art der Revolution.

Sibylle Berg lebt in Zürich. Ihr Werk umfasst 25 Theaterstücke, 14 Romane und wurde in 34 Sprachen übersetzt. Berg ist Herausgeberin von drei Büchern und verfasst Hörspiele und Essays. Sie erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, u.a. den Wolfgang-Koeppen-Preis (2008), den Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis (2016), den Schweizer Buchpreis (2019), den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (2019), den Thüringer Literaturpreis (2019) sowie den Schweizer Grand Prix Literatur und den Bertolt-Brecht-Preis (2020). Zuletzt erschien ihr Interviewband »Nerds retten die Welt. Gespräche mit denen, die es wissen« (2020).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 11.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05143-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,1/12,9/4 cm
Gewicht 765 g
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 19221

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Spieler, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Nüchtern und unkonventionell geschrieben, staubtrockener Humor tröstet bei den heftigsten Passagen. Starker Tobak, der fesselt und unbedingt gelesen werden sollte, wenn man es verträgt, die Missstände unserer heutigen Gesellschaft unter einem Vergrößerungsglas zu betrachten.

Theresa Frenker, Thalia-Buchhandlung Höxter

Schonungslos schreibt Sibylle Berg über vier Jugendliche, denen die Zukunft nichts außer GRM zu bieten hat. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn es birgt nicht nur nach dem Lesen viel Stoff zum Nachdenken über die Gegenwart.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
32
10
5
2
1

Im wahrsten Sinne des Wortes Brainfuck!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020

GRM liest sich im wahrsten Sinne des Wortes wie Brainfuck. Bei der düsteren, unerbittlichen Schilderung der nahen Zukunft dreht sich einem der Magen/das Gehirn um. Für mich war am schwersten zu verdauen, wie sich die Gesellschaft ändert (oder schon ist?), Mitgefühl und Solidarität sind ein Fremdwort und teilweise hatte ich sogar... GRM liest sich im wahrsten Sinne des Wortes wie Brainfuck. Bei der düsteren, unerbittlichen Schilderung der nahen Zukunft dreht sich einem der Magen/das Gehirn um. Für mich war am schwersten zu verdauen, wie sich die Gesellschaft ändert (oder schon ist?), Mitgefühl und Solidarität sind ein Fremdwort und teilweise hatte ich sogar ein schlechtes Gewissen, weil ich mich überhaupt dafür interessiere, wie es weitergeht, während den vier Kindern die schrecklichsten Dinge passieren. Wahrscheinlich ist man als Leser so erschüttert, weil Sibylle Berg gekonnt die neuesten Entwicklungen in der Politik weitergesponnen hat und man oft wirklich nicht weiß, ob es im Jetzt oder in der nahen Zukunft spielt. Ich finde, das Buch ist nichts für schwache Nerven, aber es lohnt sich es zu lesen. Die Autorin versteht es mit Sprache so zu spielen, dass manche Sätze ein echtes Meisterwerk sind, die man 2 oder 3 mal lesen muss!!!

weckt bedenken
von einer Kundin/einem Kunden aus Küssnacht am Rigi am 27.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

sibylle berg schöpft literarisch aus dem vollen. science fiction welche ein wenig an orwells 1984 erinnert. die pubertären sexerlebnisse und das sexuelle allgemein sind für mich etwas zu vordergründig. ich gehe davon aus, dass nur eine frau über frauensex und nur ein mann über männersex wirklich bescheid weiss, wenn überhaupt. w... sibylle berg schöpft literarisch aus dem vollen. science fiction welche ein wenig an orwells 1984 erinnert. die pubertären sexerlebnisse und das sexuelle allgemein sind für mich etwas zu vordergründig. ich gehe davon aus, dass nur eine frau über frauensex und nur ein mann über männersex wirklich bescheid weiss, wenn überhaupt. wie es sein könnte ist der phantasie überlassen und alles ausser dem selbst empfindenden und erlebten ist spekulation. die morde und selbstmorde sind zum teil etwas geschmacklos und konstruiert, ohne gefühlsduselei allerdings passen sie zu science fiction. bleibt nur zu hoffen, dass sich die menschheit anders, vor allem positiver entwickeln wird.

speziell
von Hägar aus Saulgrub am 15.01.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Die Berg ist schon eine spezielle Autorin, aber es war ein Spaß dieses Buch zu hören. Nebenbei macht es auch noch nachdenklich.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10