Tyll

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Daniel Kehlmann

(51)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,19
bisher 16,99
Sie sparen : 16  %
14,19
bisher 16,99

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,95 €

Accordion öffnen
  • Tyll

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    22,95 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 14,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tyll Ulenspiegel – Vagant und Schausteller, Entertainer und Provokateur – wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem Dorf geboren, in dem sein Vater, ein Müller, als Magier und Welterforscher schon bald mit der Kirche in Konflikt gerät. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf ihren Wegen durch das vom Dreißigjährigen Krieg verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen: Gelehrten, Ärzten, Henkern, Jongleuren und einem exilierten Königspaar. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg. Und um wen sollte es sich entfalten, wenn nicht um Tyll, jenen rätselhaften Gaukler, der eines Tages beschließt, niemals zu sterben.

Produktdetails

Verkaufsrang 150
Medium MP3-CD
Sprecher Ulrich Noethen
Spieldauer 676 Minuten
Erscheinungsdatum 27.03.2019
Verlag Argon
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783839894064

Buchhändler-Empfehlungen

Birgit Plumbaum, Thalia-Buchhandlung Mosbach

Till Eulenspiegel, klar, kennt jeder. Aber dann las ich dieses Buch. Und ich wurde berührt von einer Persönlichkeit die ihres Gleiches sucht. Soviel Stärke, Mut, Kraft, erst dann kommt der Schalk, mit dem er die schreckliche Zeit in der er lebte gemeistert hat. Tyll, bewege uns!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Tyll Ulenspiegel ist der Protagonist in Kehlmanns neuem, sprachlich vielfältigen Historienroman. Der Dreißigjährige Krieg hat das Land verwüstet, und Tyll ist auf der Flucht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
36
7
3
4
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Obwohl ich ein großer Kehlmannfan bin, habe ich mich erst gesperrt, denn ich hatte keine Lust auf den dreißigjährigen Krieg, Mittelalter finde ich düster und beklemmend, und dann beschloss ich doch, das Buch zu lesen und tat gut dran. Was für ein Buch - Kehlmann ist einfach ein großartiger Erzähler, der Menschen packend beschrei... Obwohl ich ein großer Kehlmannfan bin, habe ich mich erst gesperrt, denn ich hatte keine Lust auf den dreißigjährigen Krieg, Mittelalter finde ich düster und beklemmend, und dann beschloss ich doch, das Buch zu lesen und tat gut dran. Was für ein Buch - Kehlmann ist einfach ein großartiger Erzähler, der Menschen packend beschreibt und Schicksale spannend miteinander verweben kann.

Gute Ansätze reichen nicht aus
von einer Kundin/einem Kunden am 26.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach 214 Seiten. Immer wieder lege ich den Roman weg, er kann mich nicht fassen, fesseln, fortziehen in eine andere Zeit. Schade, da bin ich von Kehlmann anderes gewöhnt. Die Figuren werden farbenfroh dargestellt, der Protargonist stellt sich in zusammenhangsloser Weise immer wieder dar, aber reicht das? Was manch andere darin s... Nach 214 Seiten. Immer wieder lege ich den Roman weg, er kann mich nicht fassen, fesseln, fortziehen in eine andere Zeit. Schade, da bin ich von Kehlmann anderes gewöhnt. Die Figuren werden farbenfroh dargestellt, der Protargonist stellt sich in zusammenhangsloser Weise immer wieder dar, aber reicht das? Was manch andere darin sehen..., das sah in Unberto Ecos "Baudolino".

Tyll
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 22.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Daniel Kehlmann zählt für mich zu den besten Autoren der Gegenwart.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Tyll

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Tyll

    1. Tyll