Meine Filiale

Verführt von einem Herzensbrecher (Liebe, Historisch)

Historical Love-Reihe Band 4

Patricia Cabot

(10)
eBook
eBook
2,99
bisher 4,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 40  %
2,99
bisher 4,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  40 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Verführt von einem Herzensbrecher (Liebe, Historisch)

    GRIN

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    14,99 €

    GRIN

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Historische Romantik von der New York Times Bestseller-Autorin
Die schöne Lady und der berüchtigte Verführer ...

London, 1870: Lady Caroline Linford, eine junge Frau aus gutem Hause, beobachtet, wie sich ihr Verlobter mit einer anderen vergnügt. Doch Caroline fürchtet einen gesellschaftlichen Skandal, wenn sie die äußerst vorteilhafte Verlobung auflöst. Sie sieht nur einen Ausweg: ihren zukünftigen Ehemann dazu zu bringen, nur noch sie zu lieben und zu begehren.
Leider hat Caroline von der körperlichen Liebe so gar keine Ahnung und wendet sich an den berüchtigten Braden Granville, der im Ruf steht, ein Meister der Verführung zu sein. Von ihm möchte sie sich in die Kunst der Liebe einweihen lassen - so lautet zumindest ihr Plan. Allerdings hat Braden Granville nicht die geringste Absicht, Caroline zu helfen.
Doch da auch Braden von seiner Verlobten hintergangen wurde, sucht er nach Beweisen, um die Verbindung lösen zu können. Caroline ist die Einzige, die ihm dabei helfen kann und so gehen die beiden einen Handel ein. Aber die Chemie zwischen ihnen ist unwiderstehlich und es beginnt eine funkensprühende Romanze ...

In der Historical Love-Reihe bereits erschienen
Eine verhängnisvolle Versuchung (ISBN: 9783960874492)
Die wilde Rose (ISBN: 9783960873396)
Eine Sehnsucht im Herzen (ISBN: 9783960874966)

Erste Leserstimmen
„äußerst unterhaltsame Lektüre, mit der man dem Alltag wunderbar entfliehen kann"
„die Romane von Patricia Cabot bestechen durch starke Frauen und leidenschaftliche Männer"
„Liebe, Leidenschaft und Schicksale, die mitreißen"
„ein gelungener Band, der sich auch außerhalb der Reihe lesen lässt und auf keiner Seite langweilt"

Über die Autorin
Patricia Cabot ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Meg Cabot, die in Bloomington, Indiana, geboren ist. Ihre über 80 Romane und Jugendbücher haben sich weltweit über fünfundzwanzig Millionen Mal verkauft, darunter mehrere internationale Bestseller. Meg Cabot lebt mit ihrem Mann in Key West.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 29.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783960875826
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 879 KB
Verkaufsrang 10724

Weitere Bände von Historical Love-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
1

Historischer Liebesroman mit einem Schuss Erotik und Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2021

Der historische Liebesroman ist mit einem Schuss Erotik und einer Neben-Krimigeschichte. Sehr spannend und knisternd geschrieben. Nur zu empfehlen. Es geht um eine junge Frau, die betrogen wird und sich die Liebe ihres Verlobten zurückerobern möchte. Da sie aber nicht weiß, wie sie das bewerkstelligen soll, fragt sie einen Casan... Der historische Liebesroman ist mit einem Schuss Erotik und einer Neben-Krimigeschichte. Sehr spannend und knisternd geschrieben. Nur zu empfehlen. Es geht um eine junge Frau, die betrogen wird und sich die Liebe ihres Verlobten zurückerobern möchte. Da sie aber nicht weiß, wie sie das bewerkstelligen soll, fragt sie einen Casanova um Hilfe.

Konnte mich überhaupt nicht unterhalten.
von Blubb0butterfly am 07.02.2021

Ich kann dem Klappentext nicht wirklich viel hinzufügen, denn er ist doch recht ausführlich, was den Inhalt betrifft. Für mich verrät er ein wenig zu viel. Denn wo bleibt da noch die Spannung beim Lesen? Lady Caroline verdankt der Familie ihres Verlobten so einiges, weshalb sie die gute Partie mit diesem nicht so einfach auflös... Ich kann dem Klappentext nicht wirklich viel hinzufügen, denn er ist doch recht ausführlich, was den Inhalt betrifft. Für mich verrät er ein wenig zu viel. Denn wo bleibt da noch die Spannung beim Lesen? Lady Caroline verdankt der Familie ihres Verlobten so einiges, weshalb sie die gute Partie mit diesem nicht so einfach auflösen kann, obwohl dieser sie eiskalt betrügt. Doch was bleibt ihr anderes übrig? Ihr wird sogar versucht einzureden, dass das völlig normal sei… Aber dann kommt Braden ins Spiel… Braden hat sich seinen Reichtum selbst erarbeitet. Mit der Schusswaffenherstellung ist er auf eine Goldader gestoßen und lebt nun als angesehener Geschäftsmann. Doch sein Ruf ist nicht tadellos. Aber das interessiert ihn weniger. Er möchte eher seiner Verlobten auf die Spur kommen und beweisen können, dass diese ihn betrügt. Keine leichte Angelegenheit, aber vielleicht ist sie mit Carolines Hilfe möglich? Naja, so weit kam ich dann doch nicht. Denn die Handlung hat mich vorher genug angeödet, sodass ich das Ganze vorzeitig abgebrochen habe. Es ist schade, aber was soll ich tun? Es spricht mich leider kaum an und ehe ich mich durch den Inhalt quäle, breche ich es doch lieber frühzeitig ab. Vielleicht wird es mit dem nächsten Buch besser…

Caroline und Bradon
von Lesetiger am 04.01.2019

Von Patricia Cabot habe ich bisher noch nichts gelesen, aber ich mag historische Romane grundsätzlich sehr gerne. Den Klappentext fand ich interessant, der hat mich direkt angesprochen. Caronline Linford erwischt ihren Verlobten in flagranti mit einer anderen Dame der Londoner Gesellschaft. Das will sie sich nicht bieten lassen ... Von Patricia Cabot habe ich bisher noch nichts gelesen, aber ich mag historische Romane grundsätzlich sehr gerne. Den Klappentext fand ich interessant, der hat mich direkt angesprochen. Caronline Linford erwischt ihren Verlobten in flagranti mit einer anderen Dame der Londoner Gesellschaft. Das will sie sich nicht bieten lassen und möchte daher Tipps von einem Profi, damit sie ihren Mann verführen kann. Mit dieser Absicht geht sie zum Bad Boy der Londoner Gesellschaft, Braden Granville, um ihm einen Deal anzubieten. Der Plot ist grundsätzlich gut ausgedacht, aber ich habe etwas gebraucht, um in die Geschichte zu kommen. Das Buch nimmt nur langsam an Fahrt auf und konnte mich zumindest zu Beginn nicht so fesseln. Das hat sich aber dann gegeben, sodass ich noch vergnügliche Lesestunden hatte. Nicht nur die Hauptprotagonisten waren gut ausgearbeitet, auch die Nebencharaktere waren toll gezeichnet, insbesondere Carolines Freundin Emily. Zwischen Caroline und Braden hat es geknistert – aber das kommt beim Lesen nicht immer so rüber, da hätte man mehr draus machen können. Der Schreibstil ist flüssig, locker-leicht und angenehm zu lesen. Fazit: Wer historische Liebesromane mag, der kann hier getrost zugreifen. Ein netter Roman für einen kalten Winterabend.


  • Artikelbild-0