Warenkorb

Meine fantastische Präsidentschaft

Die echte (NO FAKE!) Wahrheit über mich: Donald J. Trump

„Ich verspreche, dass alles in diesem Buch zu einhundert Prozent wahr ist. Alles davon. Manche behaupten schon, es könnte vielleicht das wahrste Buch sein, das je geschrieben wurde. Es ist der unautorisierte, unzensierte Insiderbericht über mich von mir selbst ... Ich werde Sachen erzählen, die ich als Präsident eigentlich nicht erzählen sollte, weder in meinen Reden noch auf den Pressekonferenzen oder sogar auf Twitter – aber hier kann ich das, weil ich nicht als der Präsident schreibe, sondern als Donald Trump, ein einfacher amerikanischer Staatsbürger, der zufällig Präsident ist.“

Während er die USA so unfassbar gut regiert wie keiner vor ihm, findet der Präsident trotz allem noch die Zeit, seine Memoiren in Echtzeit für die Nachwelt zu diktieren. So sind wir live dabei, wenn Trump durchs Weiße Haus flaniert und sich darüber ärgert, dass er es nicht kaufen kann. Denn dann würde auch im Oval Office endlich ein ordentlicher Fernseher hängen. Doch eigentlich will er die ganzen Fake News gar nicht sehen. Lieber twittert er die Wahrheit morgens vom Bett aus. Politische Satire oder Tatsachenbericht? Kurt Andersens und Alec Baldwins Trump-Parodie trifft den Ton des 45. amerikanischen Präsidenten so exakt, dass Fiktion und Realität mitunter zu verschwimmen scheinen – das Buch zu Alec Baldwins legendären Auftritten als Donald Trump bei „Saturday Night Live“, die inzwischen einen „absoluten Kultstatus“ (Der Tagesspiegel) erreicht haben.
Rezension
"Der beste Trump, den es je gab."
Der "Focus" über Alec Baldwin
Portrait
Alec Baldwin ist ein vielfach ausgezeichneter Schauspieler und Hollywood-Star. Seit dem Amtsantritt des neuen amerikanischen Präsidenten verzückt er ein internationales Publikum durch seine Trump-Parodien auf "Saturday Night Live", die mit einem Emmy ausgezeichnet wurden. Trump selber twitterte, Baldwin habe seine "sterbende, mittelmäßige Karriere durch seine furchtbare Imitation von mir auf SNL gerettet" und stellte fest, es sei "eine Qual für die, die gezwungen wurden, zuzuschauen".

Kurt Andersen ist ein amerikanischer Schriftsteller und Bestsellerautor, zuletzt erschien von ihm auf Deutsch "Fantasyland. 500 Jahre Realitätsverlust. Die Geschichte Amerikas neu erzählt".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 223
Erscheinungsdatum 14.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-73535-6
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 21,5/14,1/2 cm
Gewicht 362 g
Originaltitel You Can't Spell America Without Me
Abbildungen mit ca. 15 farbigen Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Stephan Kleiner
Verkaufsrang 85785
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.