Warenkorb

Nemesis

Erde und Feuer

Nemesis Band 1

»Ich muss ihr den Rücken stärken, wenn sie selbst es nicht kann. Ich muss ihr Halt geben, wenn sie strauchelt. Dafür wurde ich geboren. Deswegen bin ich ein Wächter.«
Was würdest du tun, wenn du von einem Moment auf den anderen einer Göttin gegenüberstehst, die dich als ihre Hüterin auserwählt hat, um einen ewig währenden Wettstreit für sie zu gewinnen?
Für die impulsive Gamerin Evelyn scheint ein Traum wahr zu werden, als sie sich plötzlich in einer Fantasywelt wiederfindet. Ihre Aufgabe klingt einfach: Finde deine vier Wächter, besiege die feindlichen Hüter und erwecke die Göttin Gaia!
Je länger sie aber in der fremden Welt verweilt, desto mehr verschwimmen für Eve die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie, vor allem, als sie beginnt, sich zudem Mann hingezogen zu fühlen, der ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt.
Während Eve versucht, sich auf ihre Aufgabe zu konzentrieren, muss sie sich nicht nur ihren eigenen Gefühlen, sondern auch den feindlichen Hütern stellen, die ihr bereits dicht auf den Fersen sind ...

Teil 1 der "Nemesis"-Reihe
überarbeitete Neuauflage von "Nemesis: Hüterin des Feuers"
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 456 (Printausgabe)
Altersempfehlung 15 - 99
Erscheinungsdatum 12.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783946843573
Verlag Tagträumer Verlag
Dateigröße 3189 KB
Verkaufsrang 97630
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Nemesis

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Wahres Lesevergnügen mit außergewöhnlicher Idee!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 28.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ERSTE SÄTZE: Stell dir vor, du bist auf der langweiligsten Party, auf der du je warst. Und nun stell dir vor, dass diese Party noch zehnmal langweiliger wäre. Dann bekommst du einen ungefähren Eindruck davon, was ich gerade aushalten muss. MEINE MEINUNG: Ein interessanter und ideenreicher Plot macht „Nemesis – Erde und Feu... ERSTE SÄTZE: Stell dir vor, du bist auf der langweiligsten Party, auf der du je warst. Und nun stell dir vor, dass diese Party noch zehnmal langweiliger wäre. Dann bekommst du einen ungefähren Eindruck davon, was ich gerade aushalten muss. MEINE MEINUNG: Ein interessanter und ideenreicher Plot macht „Nemesis – Erde und Feuer“, der Neuauflage von „Nemesis – Hüterin des Feuers“, zu einem wahren Lesevergnügen. Im Auftaktband ihrer Nemesis-Dilogie vermischt die deutsche Autorin Asuka Lionera hierfür Romantic Fantasy mit ein paar Science-Fiction-Elementen und ihrer Leidenschaft für Videospiele und siedelt das Ganze in einem mittelalterlichen Setting an. Evelyn Porter, die drittbeste Gamerin der Welt, erhält die Möglichkeit, eine neue Technologie für Videospiele zu testen. Mittels eines implantierten Chips, der mit dem PC verbunden wird, gelangt sie in eine Fantasyspielwelt. Ihre Aufgabe als Hüterin ist es, ihre vier Wächter zu finden und mit ihnen die Göttin Gaia, deren Element die Erde ist, aus einem langen und tiefen Schlaf zu erwecken. Eve erhält hierfür die Fähigkeit, über das Feuer zu herrschen. Zwistigkeiten mit ihren Wächtern und untereinander erschweren Eve die Aufgabe aber extrem. Vor allem Lucian, an den Eve nach und nach ihr Herz verliert, verhält sich ihr gegenüber wiederholt kalt und abweisend. Immer mehr verschwimmen bei Eve Realität und Fiktion. Und auch das Schicksal meint es mit ihr und ihrer Liebe zu Lucian nicht gut. Denn es gibt in dieser Fantasywelt auch noch ein Luftvolk und ein Wasservolk, die ebenfalls ihre jeweiligen Götter erwecken müssen, und ein tödlicher Wettkampf entbrennt. Die Originalausgabe „Nemesis – Hüterin des Feuers“ hatte ich bereits vor ein paar Jahren gelesen. Damals handelte es sich noch um einen Einzelband ohne Happy-End und eine Fortsetzung war nicht in Sicht, was ich sehr schade fand. Nichtsdestotrotz war der Roman sehr gelungen. Und auch erneut konnte mich das Buch mit der außergewöhnlichen Idee einer Spielwelt fesseln und mitreißen. Mir gefielen aber auch die unterschiedlichen und interessanten Charaktere und ebenso die spannungsgeladenen Szenen. Das Ende dieses ersten Bandes ist weiterhin offen, doch diesmal habe ich die Gewissheit, dass es einen zweiten Teil gibt, der mich hoffentlich zum Schluss zufriedengestellt zurücklässt. FAZIT: „Nemesis – Erde und Feuer“ ist ein wahres Lesevergnügen, das nicht nur Romantic Fantasy mit Science-Fiction-Elementen in einem mittelalterlichen Setting vereint, sondern auch mit einer außergewöhnlichen Idee rund um eine fesselnde Fantasyspielwelt aufwartet.

WOW
von Anjelika / Chilly´s Buchwelt am 10.10.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover: FANTASTISCH! Ich finde dieses Cover EXTREM schön! Meinung: WOW! Ich bin wirklich froh, dieses Buch ENDLICH gelesen zu haben. Evelyn ist zum Leidwesen ihrer Eltern eine professionelle Gamerin. Eines Tages soll sie eine neue Art des Spielens ausprobieren und findet sich plötzlich in einer Fantasywelt wieder. Fü... Cover: FANTASTISCH! Ich finde dieses Cover EXTREM schön! Meinung: WOW! Ich bin wirklich froh, dieses Buch ENDLICH gelesen zu haben. Evelyn ist zum Leidwesen ihrer Eltern eine professionelle Gamerin. Eines Tages soll sie eine neue Art des Spielens ausprobieren und findet sich plötzlich in einer Fantasywelt wieder. Für Evelyn geht damit natürlich ein Traum in Erfüllung, doch wie in jedem Spiel hat sie auch hier eine Aufgabe zu bewältigen. Finde die vier Wächter und wecke die Göttin Gaia aus ihrem langen Schlaf. Diese Aufgabe erweist sich jedoch als deutlich komplizierter als zunächst gedacht, dann kommt noch erschwerend hinzu, dass sich alles so verdammt Real anfühlt. Mit dem Verlauf der Geschichte merken wir, wie es Evelyn immer schwerer fällt, das Spiel mit der Realität auseinanderzuhalten, die Grenzen verschwimmen miteinander. Das zwei ihrer Wächter auch noch unfassbar attraktiv sind, macht die Sache für sie natürlich auch nicht leichter. Der Schreibstil von Asuka Lionera ist wieder absolut mitreißend. Ich LIEBE Ihre Liebe zum Detail. Die Autorin beschreibt die Umgebung immer total schön, sodass man wirklich ein Kopfkino beim Lesen haben kann. Die Geschichte liest sich megaangenehm, wodurch die Seiten einen nur so davonfliegen. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Autorin wieder in Ihren Bann gezogen und mich eine fantastische Welt erkunden lassen. Wie von Asuka Lionera gewohnt haben die Charaktere Tiefe und wirken sehr authentisch. Ich hatte sehr viel Freude, Evelyn auf Ihren Abenteuer zu begleiten, aber auch mindestens genauso viel Freude, die anderen Charaktere kennen zulernen. Den Großteil der Geschichte lesen wir aus der Perspektive von Evelyne, doch zwischen durch dürfen wie immer mal wieder aus der Sicht von Lucian lesen. Diese Kombination war wieder fantastisch. Alle Gefühle und Gedanken waren wundervoll geschrieben, durch den Perspektiven wechsel, kann man beide Charaktere so wahnsinnig gut verstehen. Toll. Fazit: Asuka Lionera hat mich mit Nemesis (1): Erde & Feuer wieder vollkommen überzeugen können. Jedes Buch welches ich von dieser Autorin lese, ist für mich immer wieder eine Bestätigung, wieso ich eigentlich auch jedes kaufen könnte ohne den Klappentext lesen zu müssen. Ich LIEBE das Setting dieser Geschichte. Ich denke jeder der ab und an gerne zockt, würde gern mal in die Welt des Spiels eintauchen oder? Die Geschichte war richtig cool und von Anfang bis Ende sowohl fesselnd als auch spannend. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte einfach nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte was als Nächstes passiert. Auch die Charaktere waren wirklich super und die Liebesgeschichte wundervoll! Wer gerne mal zockt und Romantasy mag, MUSS dieses Buch unbedingt lesen.

Spannende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Was würdest du tun, wenn du von einem Moment auf den anderen einer Göttin gegenüberstehst, die dich als ihre Hüterin auserwählt hat, um einen ewig währenden Wettstreit für sie zu gewinnen? Für die impulsive Gamerin Evelyn scheint ein Traum wahr zu werden, als sie sich plötzlich in einer Fantasywelt wiederfinde... Klappentext: Was würdest du tun, wenn du von einem Moment auf den anderen einer Göttin gegenüberstehst, die dich als ihre Hüterin auserwählt hat, um einen ewig währenden Wettstreit für sie zu gewinnen? Für die impulsive Gamerin Evelyn scheint ein Traum wahr zu werden, als sie sich plötzlich in einer Fantasywelt wiederfindet. Ihre Aufgabe klingt einfach: Finde deine vier Wächter, besiege die feindlichen Hüter und erwecke die Göttin Gaia! Je länger sie aber in der fremden Welt verweilt, desto mehr verschwimmen für Eve die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie, vor allem, als sie beginnt, sich zu dem Mann hingezogen zu fühlen, der ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Während Eve versucht, sich auf ihre Aufgabe zu konzentrieren, muss sie sich nicht nur ihren eigenen Gefühlen, sondern auch den feindlichen Hütern stellen, die ihr bereits dicht auf den Fersen sind … Das Cover sieht unglaublich schön aus, auch wenn ich ansonsten gar nicht so der Fan von Gesichtern auf dem Cover bin. Aber diese Augen und auch alles andere passt unglaublich gut zur Geschichte und der Protagonistin. Der Schreibstil hat mir von Anfang an wirklich sehr gut gefallen, denn er ist flüssig, leicht zu lesen, spannend und humorvoll. Eve hat mich besonders am Anfang zum schmunzeln gebracht. Die Kapitel sind hauptsächlich aus Evelyns Sicht, aber auch Luc bekommt ein paar eigene Kapitel, wodurch man so auch mal seinen Blickwinkel auf das Ganze sehen kann. Dadurch wird das Buch abwechslungsreicher und man kann sich besser in die Beiden hineinversetzen. Eve als Charakter ist humorvoll, manchmal ein bisschen naiv, aber gleichzeitig weiß wie was oder eher wen sie will. Aber auch Luc hat mir gut gefallen und besonders, dass die Beiden nicht nach zwei Tagen gleich unzertrennbar waren, sondern dass es einfach mal eine Weile gedauert hat. Insgesamt ein spannendes Buch, dass mich ein bisschen an Sword Art Online erinnert. Wer das also mag, der sollte sich das Buch mal genauer anschauen. Gerne hätte ich noch mehr über das Spiel und Eves Gamerleben gelesen, das kam ein bisschen zu kurz, aber ich kann auch erstehen, warum da ein wenig weggelassen wurde. Auch die Welt hätte mich noch ein bisschen mehr interessiert, aber naja, wie gut, dass es noch einen weiteren Teil gibt. Nach dem Ende bin ich sehr gespannt, wie es weiter geht. 4,25/5 Sterne