Warenkorb

Living with Matsunaga 02

Living with Matsunaga Band 2

Miko hat sich gerade in der Hausgemeinschaft eingelebt, da küssen sie und Matsunaga sich auf einer Party versehentlich! Dass Miko ihm spontan ihre Liebe gesteht, macht die Situation zwischen den beiden nur verwirrender.
Als sie in dem Gefühlschaos auch noch ihre Schulprüfungen vergeigt, droht ihre Mutter ihr mit Konsequenzen. Muss Miko nun zurück zu ihren Eltern ziehen?
Portrait
von Keiko Iwashita
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 05.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-5800-4
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/12,3/2 cm
Gewicht 147 g
Originaltitel Living no Matsunaga-san
Auflage 1
Übersetzer Yayoi Okada-Willmann
Verkaufsrang 33226
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Living with Matsunaga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Der süße Manga geht in die zweite Runde
von MoMe am 07.08.2019

Miko rutscht plötzlich der Satz „Ich liebe dich, Matsunaga“ raus, als dieser sich fürchterlich aufregt. Denn Matsunaga glaubt, dass Miko nur aus Mitleid seinen Handyanhänger noch an ihrem Mobilgerät trägt. Doch das stimmt nicht. Als die verhängnisvollen Worte raus sind, versucht Miko Schadensbegrenzung. Zu allem Unglück weiß si... Miko rutscht plötzlich der Satz „Ich liebe dich, Matsunaga“ raus, als dieser sich fürchterlich aufregt. Denn Matsunaga glaubt, dass Miko nur aus Mitleid seinen Handyanhänger noch an ihrem Mobilgerät trägt. Doch das stimmt nicht. Als die verhängnisvollen Worte raus sind, versucht Miko Schadensbegrenzung. Zu allem Unglück weiß sie nicht, wie sie sich Matsunaga gegenüber weiter verhalten soll. Als sie dann auch noch durch zwei Prüfungen fällt und Mikos Mutter droht sie wieder nach Hause zu holen, ist das Gefühlschaos perfekt. Band 2 beginnt dort, wo Band 1 geendet hatte. Die angefangene Szene wurde zu Ende erzählt und ich erhielt einen tieferen Einblick auf Matsunagas Gefühlsleben und auf die Beweggründe seines Verhaltens. Die Geschichte um die verliebte siebzehnjährige Miko wurde liebevoll und mit einer guten Portion Humor weitererzählt. Dabei wächst vor allem Miko an ihren Aufgaben und es ist schon spürbar, wie sie Unsicherheiten und ihre Naivität abzulegen beginnt. Sie war mir, genauso wie der Rest der erwachsenen Mitbewohner, äußerst sympathisch. Die Situationen wurden glaubwürdig und auch die entsprechenden Emotionen realistisch dargestellt. Ich konnte richtig mitfühlen und fand diesen Band wieder unheimlich süß und Herz erweichend. Der Zeichenstil war niedlich und wirklich schön anzusehen. Leider ist nur der Einband koloriert, aber die Prägungen von der Schrift und den Symbolen wertete den Manga nicht nur optisch, sondern auch haptisch auf. Die Aufteilung der Panels war auf die entsprechende Szenerie angepasst worden und manche Hintergründe waren sehr detailliert. Der Fokus lag jedoch meist direkt auf den Figuren. Aber auch hier sparte Keiko Iwashita nicht mit Feinheiten. Auf jeden Fall bin ich schon gespannt auf die Fortsetzung. Denn die kleine Vorschau, am Ende des zweiten Bandes, auf den dritten Teil, hat meine Neugierde geweckt. Fazit: Der süße Manga geht in die zweite Runde. Mit einem unglaublichen niedlichen und überzeugenden Zeichenstil wurde eine ganz wundervoll romantische Geschichte unterstrichen. Absolut empfehlenswert.