Warenkorb

Mein Leben als Werwolf-Butler 01

Mein Leben als Werwolf-Butler Band 1

Werwölfe - Jahrhunderte lang haben sie den Vampiren gedient und dabei mit dem Schwanz gewedelt. Aber damit ist ein für alle Mal Schluss! Als Rache für seinen verschollenen Vater beschließt Werwolf Phil, es den Blutsaugern heimzuzahlen. Also lässt er sich kurzerhand vom berühmtesten und gefährlichsten von ihnen, Eric Beaufort, als Butler engagieren - undercover natürlich. Aber was er auch tut, dieser Eric ist nicht nur erstaunlich freundlich und gutherzig, auch alle typischen Anti-Vampirmittel sind bei ihm wirkungslos. Wie soll Phil seinem neuen Herrn nur den Garaus machen?
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88921-732-8
Verlag Kazé Manga
Maße (L/B/H) 18,3/12,9/1,5 cm
Gewicht 143 g
Originaltitel Jinrou Shitsuji no Bussou na Nikka
Auflage 1
Übersetzer Alexandra Klepper
Verkaufsrang 74354
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Mein Leben als Werwolf-Butler

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Gute Laune vorprogrammiert!

Francisca Tabea Doller, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Ich habe selten so viel lachen müssen beim Lesen, wie bei diesem hier. Selbst der eingebaute bayrische Dialekt für die ländlichen Werwölfe passt einfach klasse dazu (auch wenn manchmal ein bayrisch Wörterbuch nicht ganz schlecht gewesen wäre) Es ist einfach nur schräg, komisch und trotz einiger Klischee's toll. Wer kennt sie nicht - den ewigen Kampf zwischen Vampir und Werwölfen. Auch hier wird sich diesem Klischee bedient: Die Werwölfe waren lange die Haustiere der Vampire, bis diese rebellierten. Phil möchte ebenfalls einen Vampir töten, aus Rache für alles, was sie seinem Vater und Ahnen angetan haben. Aber es wäre ja nichts wenn es nur ein einfacher Vampir wäre... also muss sein "Opfer" ein mächtiger Vampir sein. Den findet er in Eric und schleicht sich als "Mensch" in sein Haus. Aber ob es so gut ist, als Werwolf den Butler für einen Vampir zu sein? Es ist einfach urkomisch, wie Phil immer wieder versucht Eric umzubringen. Die Reihe ist auch mit zwei Bänden schon abgeschlossen, weswegen ich echt gespannt bin, ob es Phil schafft Eric umzubringen. Es ist auf jedenfall ein Manga der gute Laune macht!

Kann der Werwolf den Vampir erlegen?

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

In einem Anflug von Hybris will der Werwolf Phil den mächtigsten aller Vampire - Eric - umbringen. Die Gründe dafür sind sowohl privat als auch soziokulturell. Eric stellt Phil allerdings vor zwei Probleme: Zum Einen ist Eric so angepasst an die menschliche Existenz, dass ihm viele der gängigen Gegenmittel für Vampire nichts anhaben können, zum Anderen ist er einfach sehr nett. Es ist teilweise äußerst amüsant, wie hanebüchen es sich gestaltet, dass Phil immer wieder nicht zum Zug kommt und wie Eric zu gutherzig ist, um nachzuvollziehen, was Phil anstrebt. Phils Monomanie erinnert ein wenig an z.B. Pinky und Brain, wo ebenfalls immer wieder das gleiche Ziel verfolgt und spektakulär nicht erreicht wird. Im Hintergrund warten Phils Mutter und Großmutter (die in der deutschen Fassung selbstverständlich bayrisch sprechen) auf die Erfüllung seiner Mission, während Erics dekadenter Bruder Rey für viel Ablenkung sorgt. Meine liebste Nebenfigur ist allerdings Jean-Luc, der depressive Vampir mit französischem Akzent. "Mein Leben als Werwolf-Butler" wird in der Comedy-Sparte geführt. Ich finde es zwar nicht witziger als "Little Witch Academia" oder "Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt" (beide Fantasy), und es wirkt episodenhafter und dadurch belangloser als die beiden, ist im Wesentlichen aber unterhaltsamer als der Durchschnitt.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.