Meine Filiale

Ein perfider Plan

Hawthorne ermittelt

Anthony Horowitz

(74)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
14,79
14,79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Daniel Hawthorne, ehemaliger Polizeioffizier und inzwischen Privatdetektiv im Dienst der Polizei, nimmt die Spur auf. Aber nicht nur den Fall will er lösen, es soll auch ein Buch daraus werden, und dafür wird Bestsellerautor Anthony Horowitz gebraucht. Der wiederum sträubt sich zunächst, ist jedoch schon bald unrettbar in den Fall verstrickt. Fasziniert von der Welt des Verbrechens ebenso wie von dem undurchsichtigen Detektiv und dessen messerscharfem Verstand. Ganz im Stil von Holmes und Watson begeben sich Hawthorne und Horowitz auf die Suche nach dem Mörder einer scheinbar harmlosen älteren Frau, in deren Vergangenheit allerdings schon bald dunkle Geheimnisse auftauchen. Eine atemberaubende Jagd beginnt.

Produktdetails

Verkaufsrang 4731
Medium CD
Sprecher Volker Hanisch
Spieldauer 340 Minuten
Erscheinungsdatum 22.03.2019
Verlag Jumbo
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783833740060

Buchhändler-Empfehlungen

"the word is murder " - pfiffige Sherlock-Hommage

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Kriminalroman überzeugt - von seiner schönen, roten Leinen-Aufmachung über die intelligent gestrickte Mord-Ermittlung a la Conan Doyle mit Ich-Erzähler Horowitz an der Seite eines genialen Privatdetektives. Denn Daniel Hawthorne, Ex-Bulle und nun Berater für die britische Polizei, mag seine Marotten haben, aber ihm entgeht fast nichts und auch wenn Autor+Chronist Anthony Horowitz zwischendurch immer mal wieder hinschmeissen möchte, kann er nicht verhehlen, das diese true-crime-story mindestens so aufregend zu werden verspricht wie seine erfolgreichen, eigenen Romane oder Film-Skripte(sprich: der Gute nimmt sich selbst etwas zuu wichtig...). Dabei kann er Hawthorne noch nicht mal leiden... Nichtsdestotrotz aber wird dieser Fall vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft :-) , wer weiß ? Im Herbst 2020 können wir uns jedenfalls auf einen neuen Hawthorne/Horowitz-Fall freuen !

Fiktive True-Crime-Story

Michael Flath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

„Die Spannung ist also von vornherein flöten gegangen.“ So lässt der Autor Anthony Horowitz seine Romanfigur Anthony Horowitz in seinem Roman „Ein perfider Plan“ auf Seite 333 resümieren. Dem muss ich heftigst widersprechen! Denn dieses Buch ist sehr wohl sehr spannend. Und darüber hinaus ausgesprochen originell konstruiert, flott und verschmitzt geschrieben und das Buch an sich ist mit Liebe hergestellt (geprägter Leineneinband, Lesebändchen!). Ein feiner Krimi-Lese-Spaß der klassischen Art, rundum gelungen. Bitte gerne mehr davon!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
74 Bewertungen
Übersicht
48
19
5
1
1

statt Sherlock und Watson: Hawthorne und Horowitz
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 19.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Ein perfider Plan" ist von dem bekannten Autor Anthony Horowitz geschrieben worden. Die Kriminalreihe erinnert mit ihren beiden Protagonisten, dem ehemaligen Polizist Daniel Hawthorne und dem Schrifsteller Anthony Horowitz, stark an die Bücher und Fälle von Sherlock Holmes und John Watson. Denn darum geht es: Keine sechs St... "Ein perfider Plan" ist von dem bekannten Autor Anthony Horowitz geschrieben worden. Die Kriminalreihe erinnert mit ihren beiden Protagonisten, dem ehemaligen Polizist Daniel Hawthorne und dem Schrifsteller Anthony Horowitz, stark an die Bücher und Fälle von Sherlock Holmes und John Watson. Denn darum geht es: Keine sechs Stunden nachdem die wohlhabende alleinstehende Diana Cowper ein Bestattungsinstitut aufsucht, um ihre Beerdigung zu planen, wird sie in ihrem Haus erdrosselt aufgefunden. Ahnte sie etwas? Kannte sie ihren Mörder? Der ehemalige Polizeioffizier und inzwischen Privatdetektiv im Dienst der Polizei Daniel Hawthorne nimmt die Spur auf. Aber nicht nur den Fall will er lösen, es soll auch ein Buch daraus werden. Hierfür schaltet er Bestsellerautor Anthony Horowitz ein. Der wiederum sträubt sich zunächst, ist jedoch schon bald unrettbar in den Fall verstrickt. Fasziniert von der Welt des Verbrechens ebenso wie von dem undurchsichtigen Detektiv und dessen messerscharfem Verstand. Eine spannende Jagd nach dem Täter beginnt.... Nicht nur der Schreibstil des Autors macht diesen Kriminalroman zu einem wahren Lesevergnügen - auch die Idee nicht nur Autor sondern auch Protagonist zu sein, ist originell und bringt 'das gewisse besondere Etwas'. Die Geschichte selbst überzeugt mit einem spannenden und kniffligen Fall. Gut durchdacht vom Autor gibt es immer wieder überraschende Wendungen, so dass die Seiten und Kapitel wie im Nu regelrecht verschlungen werden. Hawthorne und Horowitz sind zwei sehr unterschiedliche, facettenreiche Charaktere. Immer wieder kommt es zwischen den beiden zu kleineren Auseinandersetzungen/ Meinungsverschiedenheiten. Ihre Schlagfertigkeit sowie ihre teils bissigen Dialoge gestalten sich als humorvoll und unterhaltsam für den Leser. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Dennoch wird Neugierde und Vorfreude auf den nächsten Teil der Reihe bzw. dem nächsten Kriminalfall des Ermittlerduos geweckt. Fünf Sterne und deutliche Leseempfehlung!

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bassersdorf am 11.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe diesen Krimi von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht in 4 Tagen verschlungen.

Privatdetektiv Hawthorne und sein schreibender Assistent Horowitz ermitteln.
von Inge Weis aus Pirmasens am 03.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hommage an Sherlock Holmes. Vorbilder für Anthony Horowitz' neues Buch sind ganz offenkundig Sherlock Holmes und Dr. Watson von Arthur Conan Doyle. Ein allwissender Detektiv, ein etwas ratloser Biograf und ein kniffliger Fall, aus solchen Zutaten werden wunderbare Kriminalromane geschrieben. Und das ist "Ein perfider P... Hommage an Sherlock Holmes. Vorbilder für Anthony Horowitz' neues Buch sind ganz offenkundig Sherlock Holmes und Dr. Watson von Arthur Conan Doyle. Ein allwissender Detektiv, ein etwas ratloser Biograf und ein kniffliger Fall, aus solchen Zutaten werden wunderbare Kriminalromane geschrieben. Und das ist "Ein perfider Plan" zweifellos. Etwas kann nicht stimmen, wenn eine reiche Frau wie Diana Cowper nur wenige Stunden vor ihrer selbst geplanten Beerdigung ermordet wird. Die gut betuchte Witwe wurde in ihrem Haus erdrosselt aufgefunden. Kannte sie ihren Mörder? Wusste sie um ihr Schicksal? Daniel Hawthorne, ehemaliger Polizeioffizier und inzwischen Privatdetektiv im Dienst der Polizei, stellt Nachforschungen an und nimmt die Spur auf. Aber nicht nur den Fall will er lösen, es soll auch ein Buch daraus werden. Er wendet sich an den Schriftsteller Anthony Horowitz, der ihm assistieren und über seine Arbeit auch ein Buch schreiben soll. Der wiederum sträubt sich zunächst, ist jedoch schon bald unrettbar in den Fall verstrickt. Fasziniert von der Welt des Verbrechens ebenso wie von dem undurchsichtigen Detektiv und dessen messerscharfem Verstand. Ganz im Stil von Holmes und Watson begeben sich Hawthorne und Horowitz, das ungleiche Gespann, auf die Suche nach dem Mörder einer scheinbar harmlosen älteren Frau, in deren Vergangenheit allerdings schon bald dunkle Geheimnisse auftauchen. Eine atemberaubende Jagd beginnt. Als ihr Sohn ebenfalls ermordet wird, ist die Tragödie komplett. Das ist ein stylischer, vielschichtiger Thriller - spielerisch, genial gebaut und wunderbar unterhaltsam. Der Autor erzählt eine raffinierte und überaus spannende Story voller Eifersucht, Gier, Leidenschaft und Mord. Eine grandiose Geschichte, welche durch intelligente Charaktere, tolle Atmosphäre und einen spannenden Plot besticht. Horowitz reiht sich in die Tradition von Dr. Watson ein, indem er als Ich-Erzähler eine Person der Geschichte wird. Durch diesen literarischen Kniff schafft er eine überzeugende Hommage an den größten Detektiv der Literatur. Kurzum allerschönste britische Krimikost.


  • Artikelbild-0
  • Ein perfider Plan

    1. Ein perfider Plan