Meine Filiale

Glück

Späte Prosa. Betrachtungen

Bibliothek Suhrkamp Band 344

Hermann Hesse

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Mit Betrachtungen aus den Jahren 1947 bis 1961 gibt dieser Band eine Auswahl der schönsten Altersprosa Hermann Hesses. Bisher in Buchform unveröffentlicht sind die Texte literarischer Alltags ›Das gestrichene Wort‹, ›Zwei August-Erlebnisse‹ und ›Chinesische Legende‹.
»In diesem Stil«, schrieb Siegfried Melchinger, »ist die Reinheit von Beethovens letzten Quartetten.«
»Welche Grazie und welche Weisheit, wieviel humanes Gefühl!«
Hermann Kesten

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.     

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 13.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-24173-8
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/1,4 cm
Gewicht 136 g
Auflage 1

Weitere Bände von Bibliothek Suhrkamp

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0