Warenkorb
 

Die Muschelsammlerin

Deine Bestimmung wartet. Hörbuch

Mariel hat immer darauf vertraut, dass sie in Amlon glücklich wird. Inmitten der perlweißen Strände und des türkisblauen Meeres sollte es ihr an nichts fehlen. Aber tief im Herzen spürt Mariel, dass sie nicht dazugehört. Als der Tag der Verbindung bevorsteht, an dem jeder Jugendliche seinem perfekten Partner begegnet, wird Mariels größte Angst wahr: Sie ist eine Sonderbare, eine von denen, für die es keine Liebesgeschichte gibt. Zusammen mit Sander, Tora und Tammo muss Mariel Amlon verlassen. Nur in Nurnen, dem Reich der Träume, können sie ihren Seelenpartner noch finden. Doch auf der Reise flammen in Mariel plötzlich Gefühle für einen anderen auf. Und diese Gefühle bedeuten in Nurnen den sicheren Tod...
Portrait
Charlotte, Richter
Charlotte Richter wurde am 10. Juli 1969 in Nürnberg geboren und wuchs in Hamburg auf. Heute lebt und schreibt sie in Kattendorf in Schleswig-Holstein. Noch während des Studiums begann sie zu schreiben und veröffentlichte ihre ersten Texte im Hörfunk. 2004 erschien ihr erster Roman "Das letzte Zimmer" im Goldmann Verlag. 2005 folgte im selben Verlag "Die Köchin". 2013 ist nun im Rowohlt-Verlag ihr erster Jugendroman "Magoria" erschienen.

Friede, Franciska
Franciska Friede wuchs in Hamburg auf. Schon als Kind machte sie 1994 ihre ersten schauspielerischen Erfahrungen im Theaterstück Die sieben Geißlein. Nach der Mittleren Reife absolvierte sie mehrere Schauspiel- und Musical-Workshops an der Schauspielschule Task sowie im Hamburger Schauspielschulstudio Frese. In den Jahren 2007 und 2008 machte sie an der Hamburg School of Entertainment eine Musicalausbildung. Von 2008 bis 2010 machte sie außerdem eine Schauspielausbildung an der Freien Schauspielschule Hamburg. Von 2005 bis 2010 war sie Mitglied im Sonderchor der Hamburgischen Staatsoper. In der Serie Hand aufs Herz spielte sie von Oktober 2010 bis Juni 2011 die Rolle der Sophie Klein. Zuvor hatte sie bereits in mehreren Werbefilmen und in einem Musikvideo der Band Elephant Party mitgespielt. Nach der Ausstrahlung der Ein Fall für Zwei-Folge Frankfurt Superstar, in der sie die Rolle der Janina Feld übernahm, wurde ihr Lied Don't Need You Around aus der Folge veröffentlicht. Seit 2014 spricht sie mehrere Rollen in der Nickelodeon-Serie Lalaloopsy. 2014 übernahm sie eine Rolle in dem ZDF-Film Die Insassen (AT). 2015 drehte sie zusammen mit der Schauspielerin Henrike Fehrs den Kurzfilm Anders. Regelmäßig arbeitet Franciska als Synchronsprecherin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Franciska Friede
Anzahl 1
Altersempfehlung 5 - 11
Erscheinungsdatum 22.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783945986868
Genre Fantasy
Verlag Rubikon Audioverlag
Spieldauer 736 Minuten
Verkaufsrang 4173
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

IDEENREICHES, EMOTIONSGELADENES UND FESSELNDES FANTASYABENTEUER!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 22.06.2019

Inhalt: Tief im Herzen glaubte Mariel fest daran inmitten der perlweißen Strände und dem türkisblauen Meer, die ihre Heimat Amlon wohl behütet einbetten, ein beschwerdefreies und wohlhabendes Leben zu genießen. Doch es bahnt sich ein Albtraum an, der Mariels Hoffnungen, Sehnsüchte und Träume, wie eine Seifenblase im Winde zer... Inhalt: Tief im Herzen glaubte Mariel fest daran inmitten der perlweißen Strände und dem türkisblauen Meer, die ihre Heimat Amlon wohl behütet einbetten, ein beschwerdefreies und wohlhabendes Leben zu genießen. Doch es bahnt sich ein Albtraum an, der Mariels Hoffnungen, Sehnsüchte und Träume, wie eine Seifenblase im Winde zerplatzen zu lassen. Der Tag des großen Glücks soll für sie der Tag voller Trauer und Wut werden, denn als Sonderbare gebrandmarkt muss sie Amlon verlassen. Mariel jedoch ist überzeugt, dass auch außerhalb Amlons das passende Gegenstück mit ihrer ganz eigenen Liebesgeschichte auf sie wartet. Gemeinsam mit Sander, Tora und ihrem besten Freund Tammo begibt sie sich auf eine schier aussichtslose und gefährliche Reise ins Land der Träume mit dem Ziel und der Hoffnung im Herzen ihren Seelenpartner zu finden. Doch ungeahnte Gefühle, erschwerende Hinternisse und langgelebte Gesetze sollen ihr Ziel in weite Ferne rücken… Meinung: Nachdem ich viele positive Feedbacks zu dem Buch gelesen habe, stand für mich fest, dass ich persönlich diese Geschichte kennen lernen und mich mitreißen lassen will. Mit eine ordentlichen Portion Neugier und einer enormen Spannung darauf was mich erwarten wird, stürzte ich mich in das Hörbuch. Für mich war es das erste Buch von Autorin Charlotte Richter, aber es wird gewiss nicht das Letzte gewesen sein. Man spürt total mit wieviel Leidenschaft und Herzblut Sie ihre Ideen umsetzt, zu Papier bringt und mit einer Lebendigkeit ihren Lesern oder Hörer präsentiert. Mit Spannung, Abenteuern und vielen Fantasy-Elementen versehen wurde dieses Hörbuch zu einem wahren Hörgenuss und bereitete mir viel Freude und einige Momente eines Kopfkino-Erlebnisses. Leider lässt sich bei einem Hörbuch immer schwer über den Erzähl- oder Schreibstil bzw. dem Lesefluss sagen, aber dennoch war ich voll angefixt von den malerischen Eigenschaften des gut inszenierten Settings, den charismatischen und lebendigen Protagonisten und der knisternden Spannung des Abenteuers, so dass ich jede freie Minute damit zubrachte den Erzählungen von Mariel und ihren Freunden zu lauschen. Definitiv gelungen ist auf jeden Fall die Auswahl der Sprecherin. Mit Franciska Friede bekommt das Hörbuch eine starke Stimme an die Seite gestellt. Ihre melodische und sehr angenehme Stimmfarbe wickelt den Hörer um die Finger und entführt ihn somit in ein unvergessliches Abenteuer voll Fantasie und Geheimnissen, die nur darauf warten aufgedeckt zu werden. Mariel hat es mir sehr als Hauptprotagonistin angetan. Vielleicht lag es daran, dass ich viele Aspekte an ihr erkannte, die mich selbst auch irgendwo ausmachen oder auch einfach daran, dass mir ihre verletzliche und schüchterne Art einfach sehr gut gefiel. Auf jeden Fall sah ich sie als eine Art Rohdiamenten, der nur darauf wartet seinen feinschliff zu erhalten um am Ende mit den Anderen, aber dennoch auf seine ganz eigene Weise zu glänzen. Und so kommt es, denn im Laufe der Handlung lernt sie ihre eigenen Stärken kennen, erkennt, dass wahrhaftig mehr in ihr steckt als sie selbst geglaubt hat und wächst so an ihren Aufgaben und den Herausforderungen, die ihr das Leben stellt. Sie wird zur Teamplayerin und Zuhörerin, zur besten Freundin und Kämpferin. Mir gefällt ihre Lebensfreude und ihre Energie, dass sie über ihre Zweifel hinweg sieht und ihren ganz eigenen Weg einschlägt. Mariel bringt alle Charaktereigenschaften mit, die eine Hauptprotagonistin benötigt um mich auch den Socken zu hauen und mich von sich zu überzeugen. Aber auch die anderen Protagonisten sind wundervoll in die Geschichte integriert und bringen außer ihrem Charme noch so einige Eigenschaften mit, dass die Handlung rund um perfekt und in sich stimmig wirkt. Das Cover verkörpert für mich absolut den Inhalt der Geschichte, da es mit vielen Elementen und Details versehen ist, die man im Laufe der Handlung antrifft oder auch den ein oder anderen Charakter auszeichnen. Es weckt die eigenen Fantasy und lässt so, den Hörer schon vorab auf seine eigene Weise die Handlung im Geiste erleben. Fazit: Eine spannende Reise auf der Suche nach dem großen Glück und der ewigen Liebe. Emotional, detailreich und voller Fantasie gespickt, entführt Autorin Charlotte Richter ihre Hörer bzw. Leser in ein grandiose gestaltetes Setting und lässt sie gemeinsam mit ihren Protagonisten das Abenteuer ihres Lebens erleben. Absolute Hörbuchempfehlung!

Fans von Liebesgeschichten oder gepackten Fantasyreisen können sich diesen Roman gern zwischendurch gönnen.
von Nicky von >Die Librellis< aus Dresden am 20.03.2019

Wie schon erwähnt ist meine Meinung dem Buch gegenüber durchmischt. Der Anfang garantierte für mich einen wunderbar leichten und sehr, sehr flüssigen Einstieg. Ich konnte mir ein Bild von Amlon und den Menschen machen und habe nachvollziehen können, welchen Träumen Mariel nachhängt. Zum einen hätte Mariel vielleicht etwas mutige... Wie schon erwähnt ist meine Meinung dem Buch gegenüber durchmischt. Der Anfang garantierte für mich einen wunderbar leichten und sehr, sehr flüssigen Einstieg. Ich konnte mir ein Bild von Amlon und den Menschen machen und habe nachvollziehen können, welchen Träumen Mariel nachhängt. Zum einen hätte Mariel vielleicht etwas mutiger sein können und es einfacher in der Liebe gehabt, zum anderen, warum? In Amlon trifft jeder wirklich Gläubige am Tage der Großen Zeremonie seinen Seelenpartner aus dem Spiegelreich, wen man davor geliebt hat, der rückt in weite Ferne. Warum also sollte man unbedingt Liaisons vorher haben, wenn man weiß, dass diese nicht von Dauer sein werden? Natürlich kann man einfach seinen Spaß haben, aber man muss doch nicht. Nur leider erschien bei der Zeremonie kein Seelenpartner für Mariel und so wurde sie mir allen anderen Sonderbaren quasi nach Xerax verbannt. Einer Insel, auf der man, im Gegensatz zu Amlon, hart arbeiten muss und man nicht alles in Übermaße hat. Das Leben dort scheint wie das eines harten Arbeiters. Und hier, wo die Geschichte nun eigentlich anlief, muss ich gestehen, fing sie erstmal an zäh zu werden. Ich hatte das Gefühl man verlor sich in Nichtigkeiten und auch als die Reise weiter nach Nurnen ging, der letzten Hoffnung noch seinen Seelenpartner zu finden und seinen Glauben zu beweisen, wurde mir zu viel gestritten. Vor allem konnte man die Beweggründe der Charaktere nicht immer ganz nachempfinden, da sie dem Lesen leider nicht nahe genug gebracht wurden. So blieben sie etwas farblos. Tora, eine echte kleine Rebellin, wirkte auf mich anfangs noch gemein, hatte für mich aber später die meiste Entwicklung und am meisten Charakter. Das hat mich wiederum positiv überrascht. Generell war die Reise mit ihrem Verlauf aber etwa kurios und wirr und das Buch wirkte etwas überpackt an Ideen, man hätte sich stattdessen auf eine kleine Ideensammlung beschränken sollen. Fazit: Es stecken kurz gesagt sehr viele gute Ideen in dem Buch, allerdings hätte die Autorin ihren Lesern einen Gefallen getan, hätte sie ein paar davon lieber in anderen Geschichten untergebracht. Der Stil ist sehr leicht und macht das Buch daher einfach zu lesen bzw. zu hören.

Gelungene Jugendfantasy
von Silke Schröder aus Hannover am 06.03.2019

“Die Muschelsammlerin - Deine Bestimmung wartet” von Charlotte Richter ist ein richtiges, romantisch-kitschiges Jugend-Fantasy-Abenteuer. Im Mittelpunkt steht die junge Mariela, die zusammen mit einigen Gefährten auf eine gefährliche Reise gehen soll. Mit dabei ist auch Sandor, in den sich Mariela verliebt. Doch die eigentliche ... “Die Muschelsammlerin - Deine Bestimmung wartet” von Charlotte Richter ist ein richtiges, romantisch-kitschiges Jugend-Fantasy-Abenteuer. Im Mittelpunkt steht die junge Mariela, die zusammen mit einigen Gefährten auf eine gefährliche Reise gehen soll. Mit dabei ist auch Sandor, in den sich Mariela verliebt. Doch die eigentliche Herausforderung wartet noch auf sie, denn sie muss sich auf dieser Fahrt ihren Urängsten stellen. So baut die Autorin eine klassische Fantasy-Story auf, die mit einem ordentlichen Schuss Romantik gewürzt wird, obwohl es um ein durchaus ernstes Thema für alle jungen Menschen geht: Wer bin ich eigentlich, wer will ich sein und wie finde ich mich selbst? Dass es im neuen Band der Hamburgerin Charlotte Richter emotional hoch dramatisch zugeht, ist also kein Wunder – und es ist wie gemacht für Franciska Friede, die diese gelungene Jugendfantasy hochspannend vorträgt.