Warenkorb

Das Vorsorge-Set

Patientenverfügung, Testament, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung: Das Vorsorge-Set führt durch die Formulare und informiert, welche Verfügung was leistet und wo Fallstricke liegen. Selbstbestimmt durchs Leben zu gehen, ist für gesunde Menschen etwas Selbstverständliches. Doch Unfall, Krankheit oder Alter können die Möglichkeit, frei über sich zu bestimmen, einschränken – oder sogar unmöglich machen. Wer frühzeitig festlegt, was er im Falle eines Falles zulässt oder ablehnt, rettet seinen Willen und seine Wünsche in die Zukunft. Dieser Ratgeber beantwortet alle Fragen zur persönlichen Vorsorge und erklärt, was beim Verfassen eines Testaments zu beachten ist. Auch die Auswirkungen des Facebook-Urteils für den digitalen Nachlass werden beleuchtet. Alle Formulare sind im Buch enthalten und lassen sich ganz leicht heraustrennen und abheften.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Herausgeber Stiftung Warentest
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 03.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7471-0034-9
Verlag Stiftung Warentest
Maße (L/B/H) 29,7/20,8/1,1 cm
Gewicht 429 g
Auflage 4. überarbeitete Auflage
Verkaufsrang 499
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr guter Ratgeber für die letzten Dinge des Lebens. Sollte jeder ab 18 Jahren haben und aktuell halten - wer weiß schon, wann die "letzten Dinge des Lebens" auf einen zukommen. Im Vorsorgeregister kann man dann seine Verfügungen speichern, so dass Gerichte zugreifen können.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.