Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Mutter Seelen Allein

Thriller

Katharina lebt ihren Traum: Sie hat einen wunderbaren Ehemann, ein aufgewecktes Kind und führt ein sorgenfreies Leben. Aber es gibt jemanden, der ihr dieses Glück nicht gönnt. Jemanden, der auch vor dem Unvorstellbaren nicht zurückschreckt: Er entführt Katharinas Sohn Timo und bringt damit ihre heile Welt zum Einsturz. Um Timos Leben zu retten, muss Katharina eine folgenschwere Entscheidung treffen. Wie weit wird sie gehen?
Portrait
SABINE TRINKAUS lebt nach internationalen Lehrund Wanderjahren bei Bonn. »Mutter Seelen Allein« ist ihr sechster Roman und ihr zweiter Psychothriller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 21.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7408-0530-2
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/2,5 cm
Gewicht 343 g
Auflage 1
Verkaufsrang 76381
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Psychothriller wie ihn die Realität so spielt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 01.07.2019

Inhalt: Katharina erfüllt das Klischee einer guten Hausfrau. Sie hat einen Ehemann, der Arzt ist, ein aufgewecktes Kind und kümmert sich um den Haushalt. Jedoch lässt sie ihre Vergangenheit nicht los. So sehr sie versucht diese abzuschütteln, desto weniger gelingt ihr das - bis ihr Sohn entführt wird und das mühsam aufgebaute K... Inhalt: Katharina erfüllt das Klischee einer guten Hausfrau. Sie hat einen Ehemann, der Arzt ist, ein aufgewecktes Kind und kümmert sich um den Haushalt. Jedoch lässt sie ihre Vergangenheit nicht los. So sehr sie versucht diese abzuschütteln, desto weniger gelingt ihr das - bis ihr Sohn entführt wird und das mühsam aufgebaute Kartenhaus einstürzt. Cover: Das Cover erweckte meine Aufmerksamkeit. Ich finde die Blumen und diese knalligen Farben total schön. Erst der Titel darüber lässt vermuten, dass es sich um einen Thriller handelt. Meine persönliche Meinung: Dieser Thriller ist kein gewöhnlicher Thriller. Es gibt keinen Mord, der von einem Ermittler-Team aufgedeckt wird oder niemanden, dem schreckliche Dinge widerfahren und auf den Psychoterror verübt wird. Das trifft vielleicht noch am ehesten zu. Aber trotzdem tritt dieser typische Thriller-Moment, wo man sich nachts umdreht nicht in den Vordergrund. Vielmehr schockiert einem die Psyche der Beteiligten. Diese Familie entspricht nicht normalen Leuten. Ein Großteil der Leute, die im Buch vorkommen, haben schwere psychische Probleme. Das war vielleicht mein „Thriller Feeling“ - weil es leider genug Familien gibt, wo es genau so abläuft und Kinder zu Opfern werden. Spannend gestaltete sich die Geschichte, da man immer im Ungewissen ist. Die Zusammenhänge in die Vergangenheit sind nicht klar, auch nicht wie die Personen miteinander verbunden sind. Wirklich grandios ist der Autorin das Ende gelungen, das nochmal eine Überraschung war, mit dem ich nicht rechnete. Ebenso schaffte sie es, die prägnanten Informationen bis zum Schluss zurückzuhalten und erhielt somit auch die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht. Fazit: Eine spannendes und verrücktes Familiendrama mit Rätseln und Vermutungen, die sich erst auf den letzten Seiten aufklären lassen.

Ein absolut fesselnder Thriller
von Martin Schult aus Borken am 17.06.2019

Katharina scheint ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Ihr fürsorglicher Mann und der kleine fünfjährige Timo bilden eine nach außen hin erstrebenswerte Familienidylle. Aber es gibt einige Geheimnisse im Leben der Protagonisten und plötzlich scheinen die Geister der Vergangenheit ihren Tribut zu zollen. Das Familieng... Katharina scheint ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Ihr fürsorglicher Mann und der kleine fünfjährige Timo bilden eine nach außen hin erstrebenswerte Familienidylle. Aber es gibt einige Geheimnisse im Leben der Protagonisten und plötzlich scheinen die Geister der Vergangenheit ihren Tribut zu zollen. Das Familienglück ist in Gefahr und niemand weiß. wie die Beteiligten mit den plötzlich aufkommenden Wahrheiten umgehen werden? Nachdem mir "Seelenfeindin", das letzte Buch der Autorin Sabine Trinkaus, sehr gut gefallen hat, bin ich mich großen Erwartungen in ihr neues Werk gestartet. "Mutter Seelen Allein" konnte diesen Vor-schußloorbeeren mehr als gerecht werden. Sabine Trinkaus erzählt die Geschichte in einem sehr dichten und fesselnden Schreibstil. Sie arbeitet mit vielen kurzen Sätzen und auch Kapiteln, die mit den verbundenen Perspektivwechseln für Tempo und Tiefe sorgen. Der Spannungsbogen wird zu Beginn des Buches sehr behutsam aufgebaut und im Verlauf immer weiter gesteigert, dabei konzipiert die Autorin eine aus meiner Sicht äußerst raffinierte Geschichte, die in einem völlig überraschenden und fulminanten Finale endet. Das Ganze wirkt zunächst ein wenig undurchsichtig, aber je besser der Leser in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten eingebunden wird, desto komplexer erscheint das Konstrukt. Bewusst verzichtet Sabine Trinkaus dabei auf blutrünstige oder spektakuläre Szenen und setzt vielmehr auf die Spannung der Protagonisten unterein-ander. Ein tolles Leseerlebnis!! "Mutter Seelen Allein" sticht aus meiner Sicht mit seiner Tiefe und Feinfühligkeit aus der Menge der Thriller angenehm hervor. Ich halte das Buch für äußerst lesenswert, empfehle es daher gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Lüge, Lüge und Intrige.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gerasdorf am 04.06.2019

Eine Mutter die mit all ihren Pflichten heillos überfordert ist. Ein Stalker. Ein Vater der sich aus der Verantwortung zieht. Eine Leihoma die einfach nur geliebt werden möchte. Und eine verständnisvolle Freundin die immer ein offenes Ohr hat. - Und dann gibt es da noch diese Mutter, die nicht für ihr Kind da sein konnte, als es... Eine Mutter die mit all ihren Pflichten heillos überfordert ist. Ein Stalker. Ein Vater der sich aus der Verantwortung zieht. Eine Leihoma die einfach nur geliebt werden möchte. Und eine verständnisvolle Freundin die immer ein offenes Ohr hat. - Und dann gibt es da noch diese Mutter, die nicht für ihr Kind da sein konnte, als es sie am dringendsten gebraucht hätte. Die Geschichte Katharina ist die Mutter des 5-jährigen Timo. Sie liebt ihren Sohn über alles. Sie kann sich glücklich schätzen mit ihrem erfolgreichen Ehemann Patrick in einem so wunderbaren Haus mit Garten zu leben. Darum tut sich auch alles um die perfekte Ehefrau und Mutter zu sein, auch wenn das nicht immer einfach ist. Zum Glück gibt es da Adele, sie hat selbst keine Kinder, und ist über jede Minute froh, die sie mit Timo verbringen darf. Patrick ist als Arzt in seinem Beruf sehr gefordert. Doch mit einem kleinen aufgeweckten Kind im Haus kommt er nur schwer zur Ruhe. Da braucht er auch ab und an mal Zeit für sich alleine. Was für ein Glück das Katharina das versteht und ihm seinen Freiraum gibt. Als Timo plötzlich verschwindet wird Katharina mit ihren schlimmsten Ängsten konfrontiert. Sie weiß das sie jetzt stark sein muss. Sie wird ihre gesamte Kraft zusammen nehmen und alles tun um ihren Sohn zurück zu bekommen und ihre Familie, für die sie alles gegeben hat, wieder zu vereinen. Bewertung Jeder der Charaktere hat seine eigenen Geheimnisse, die nach und nach gelüftet werden. Dadurch wird die Geschichte immer Vielschichtiger. Als Leser wird man richtig gefesselt, von der Frage was mit dem kleinen Timo nun tatsächlich passiert ist. Trotz des mehrfachen Wechsels zwischen der Erzählperspektive und der Zeit in der Handlungsverläufe kann man dem Plot mühelos folgen. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch für alle Leser die verworrene Geschichten mögen und auch gerne aufdecken, was in den einzelnen Personen schlummert und die Beweggründe für deren Handlungen sind. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten, so dass sich das Buch auch für "Kurzstrecken-Leser" gut eignet. Obwohl man ab einem gewissen Punkt das Buch einfach nicht mehr zuklappen möchte, um zu erfahren wie es weiter geht.