Meine Filiale

Das Rosenpalais

Roman

Die Chocolatier-Familie Band 1

Anna Jonas

(20)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Rosenpalais

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Das Rosenpalais

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Zeiten des Umbruchs verlangen mutige Entscheidungen
 
Koblenz in den Goldenen Zwanzigern: Die Firma des einstmals erfolgreichen Süßwarenfabrikanten Felix Dorn steht kurz vor dem Bankrott. Sein Sohn Eric, der traumatisiert aus dem Krieg zurückgekehrt ist, zeigt kein Interesse daran, sich um das Geschäft zu kümmern. Ganz anders seine Tochter Ella, die mit einer neuen Idee den einstigen Wohlstand der Familie zurückerobern möchte - gegen den Willen ihrer Verwandten, die andere Pläne mit ihr haben. Sie will sich auf Schokolade spezialisieren, ein Luxusgut, das großen Gewinn verspricht ...
 
Der große Traum einer jungen Chocolatière - der Auftakt einer opulenten Familiensaga

Anna Jonas wurde im Münsterland geboren, hat einen Teil ihrer Kindheit im hohen Norden verbracht und lebt seit ihren Studententagen in Bonn. Nach ihrem Germanistikstudium widmete sie sich dem Schreiben. Die DELIA-Preisträgerin reist gerne und liebt das Stöbern in Bibliotheken, wo sie für ihre Romane intensive Recherchen betreibt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Rheinnähe.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783492993005
Verlag Piper
Dateigröße 4698 KB
Verkaufsrang 2732

Weitere Bände von Die Chocolatier-Familie

Buchhändler-Empfehlungen

Das Rosenpalais

M. Goldmann, Thalia-Buchhandlung Hamm

Das Rosenpalais :Anna Jonas liefert uns eine wunderbare neue Familiengeschichte , in der Zeit , in der Frauen wie man meint , an den Herd gehören und nichts im Geschäftsleben zu suchen haben; aber es gibt Frauen die sich durchsetzen mit Mut und Willensstärke es der Männerwelt zu zeigen.

Beim Lesen liegt ein Hauch von Schokolade, Zimt und Vanille in der Luft!

Christine Kais, Thalia-Buchhandlung Peine

Beeindruckend schildert Anna Jonas das Leben der Oberschicht in den zwanziger Jahren. Noch immer ist die Gesellschaft geprägt von alten Konventionen, die ältere Generation will nach dem Krieg so weitermachen wie bisher, doch bei vielen Jüngeren hat der Krieg grausame Spuren hinterlassen. In dieser Zeit kämpft Ella Dorn für ihren großen Traum die Schokoladenfabrik ihres Vaters zu erhalten. Anna Jonas schreibt so bildhaft, dass man meint beim Lesen den Geschmack von zartschmelzender Schokolade auf der Zunge zu schmecken und einen Hauch von Zimt und Vanille in der Luft zu riechen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
11
6
3
0
0

Teil 1 der Koblenz-Saga
von Eliza am 31.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Zeiten des Umbruchs verlangen mutige Entscheidungen" dieser Satz des Klappentextes beschreibt sehr zutreffend die Situation, in der sich die Protagonisten der Story über die Süßwarenfamilie Dorn in Koblenz befinden. Das Cover ist bunt gehalten. Im Vordergrund sind Rosen zu erkennen. Im Hintergrund ist eine elegant gekleidete Fr... "Zeiten des Umbruchs verlangen mutige Entscheidungen" dieser Satz des Klappentextes beschreibt sehr zutreffend die Situation, in der sich die Protagonisten der Story über die Süßwarenfamilie Dorn in Koblenz befinden. Das Cover ist bunt gehalten. Im Vordergrund sind Rosen zu erkennen. Im Hintergrund ist eine elegant gekleidete Frau in einem türkisfarbenen Kleid, welche eine weiße Treppe hinaufschreitet. Der Klappentext beschreibt kurz und präzise den konkreten Handlungsrahmen, ohne auf entscheidende Details hinzuweisen. In dem Roman geht es um Ella Dorn, welche aufgrund eines bevorstehenden Bankrotts versucht das Unternehmen der Familie zu retten. Durch geschicktes sowie taktisches Verhalten, Durchsetzungsvermögen und einer kleinen Spur Egoismus, schafft sie es das Unternehmen stückweise umzubauen. Die Hauptfigur besticht durch eine starke, differenzierte Persönlichkeit, welche mich durchaus überzeugt hat. Als wesentliche Nebenfiguren treten Ellas Bruder Eric Dorn; Ellas Ehemann Sebastian Lombard; Ihre Freundin Louise Dalberg sowie Ellas Cousine Helene Dorn auf. Sebastian Lombard macht dabei eine charakterliche Wandlung durch. Anfangs durch die „Zweckheirat“ mit Ella sehr kühl und berechnend auftretend, entwickelt er im Laufe der Geschichte immer mehr Gefühle und Familiensinn. Louise Dalberg ist eine sehr sympathische Persönlichkeit. Als gute Freundin von Ella steht sie ihr stets zur Seite und muss gegen Ende des Romans eine schwerwiegende persönliche Entscheidung treffen. Die Spannung der Geschichte lebt von der Entwicklung der „Beziehung“ von Ella und Sebastian, sowie von der Umstrukturierung von der Süßwarenfabrik zu einer Schokoladenmanufaktur. Der Aufbau ist stringent und es sind keine Zeitsprünge erkennbar. Die Geschichte spielt in den zwanziger Jahren und somit ist die zeitliche Einordnung für den Leser gut nachvollziehbar. Der Schreibstil ist locker, leicht und ist sehr gut lesbar. Die Autorin verzichtet dabei auf eine verblümte und verspielte Sprache, was das Leseerlebnis aber in keiner Weise mindert. Als Besonderheiten sind ein Personenverzeichnis, sowie am Anfang und Ende des Buches ein Rezept zum Nachbacken zu erwähnen. Die Zielgruppe der Erzählung kommen Schokoladenfans, Anhänger von Familienromanen, sowie tendenziell Frauen in Betracht. Mir persönlich hat der Roman um die Familie Dorn gut gefallen, da ich viele Jahre in Koblenz gelebt habe, sind mir einige in der Erzählung beschriebene Orte sehr gut im Bilde. Der Autorin ist eine gute, interessante Unternehmens- und Familiengeschichte gelungen und somit bin ich auf die Fortsetzung gespannt.

Das Rosenpalais Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Den 1 Band Familiensaga war auch sehr schön und modern geschrieben muss man auch gelesen haben .Dann Probiert maldiese Rezepte aus dann macht jeder von euch immer wieder doecPralien nach

Das Rosenpalais
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 08.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tolles Buch einer ausergewöhnlichen mutigen und selbstbewußten Frau die viele Hürden in Ihrem Leben meistert und nie aufgibt. Habe natürlich auch das nächste Buch gelesen nachdem das erste schon so klasse war.

  • Artikelbild-0