Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino epos. Jetzt 60 EUR günstiger sichern.**

Die junge Frau und die Nacht

Roman

Nur auf Drängen seines besten Freundes Maxime kehrt der erfolgreiche Schriftsteller Thomas anlässlich einer Jubiläumsfeier ihrer alten Schule aus den USA in seine französische Heimatstadt Antibes zurück - an den Ort, an dem vor fünfundzwanzig Jahren Vinca, seine große Liebe, spurlos verschwand. Damals beging Thomas mit Maximes Hilfe aus Liebe und Verzweiflung ein grausames Verbrechen. Nun droht die Vergangenheit sie einzuholen, denn jemand ist hinter ihr Geheimnis gekommen und will nur eines: Rache. Um sich und ihre Familien zu schützen, müssen Thomas und Maxime herausfinden, warum Vinca damals das Internatsgelände verließ. Doch je näher sie der Wahrheit kommen, desto größer wird die Gefahr …

Rezension
»Ein Mix aus Thriller und Liebesgeschichte.«, Ruhr Nachrichten, 06.06.2019
Portrait
Guillaume Musso wurde 1974 in Antibes geboren und kam bereits im Alter von zehn Jahren mit der Literatur in Berührung, als er einen guten Teil der Ferien in der von seiner Mutter geleiteten Stadtbibliothek verbrachte. Da die USA ihn von klein auf faszinierten, verbrachte er mit 19 Jahren mehrere Monate in New York und New Jersey. Er jobbte als Eisverkäufer und lebte in Wohngemeinschaften mit Menschen aus den verschiedensten Ländern. Mit vielen neuen Romanideen kehrte er nach Frankreich zurück. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, wurde als Lehrer in den Staatsdienst übernommen und unterrichtete mit großer Leidenschaft. Ein schwerer Autounfall brachte ihn letztendlich zum Schreiben. In »Ein Engel im Winter« verarbeitet er eine Nahtoderfahrung – und wird über Nacht zum Bestsellerautor. Seine Romane, eine intensive Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte, haben ihn weltweit zum Publikumsliebling gemacht. Weltweit wurden mehr als 22 Millionen Bücher des Autors verkauft, er wurde in 38 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.06.2019
Sprache Deutsch, Französisch
EAN 9783492993289
Verlag Piper
Originaltitel La jeune fille et la nuit
Dateigröße 1733 KB
Übersetzer Eliane Hagedorn, Bettina Runge
Verkaufsrang 405
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine gekonnt spannende Story bei der Vergangenheit und Gegenwart wie ein Intercity aufeinander prallen. Großer Showdown mit unvorhergesehener Wendung ist natürlich inbegriffen!

Vertuschte Verbrechen

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Guillaume Musso hat sich wieder eine extrem spannende Geschichte ausgedacht, die überraschende Wendungen für den Leser bereit hält. Thomas und Maxime müssen eine Reise in die Vergangenheit antreten, um die Person zu enttarnen, die sich so grausam an ihnen rächen will.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
8
0
2
0

Verwirrspiel - Was geschah in dieser Nacht?
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 11.08.2019

Der Schriftsteller Thomas Degalais und sein ehemals bester Freund Maxime Biancardini, den er seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat, fühlen sich aufs äußerste beunruhigt und aufgeschreckt, anlässlich einer Einladung zum Ehemaligentreffen ins Lycée Saint-Exupéry. Ihr ehemaliges Internat feiert sein 50-jähriges Bestehen und kündigt... Der Schriftsteller Thomas Degalais und sein ehemals bester Freund Maxime Biancardini, den er seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat, fühlen sich aufs äußerste beunruhigt und aufgeschreckt, anlässlich einer Einladung zum Ehemaligentreffen ins Lycée Saint-Exupéry. Ihr ehemaliges Internat feiert sein 50-jähriges Bestehen und kündigt umfangreiche Umbauarbeiten an, die beinhalten, dass die alte Sporthalle abgerissen wird um Platz für großzügige Neubauten zu machen. Degalais und Biancardini fürchten beim Abriss der Sporthalle um ihre Reputation und gar um ihre Freiheit. Die Mauern der Sporthalle bergen ein Geheimnis, das mit dem plötzlichen Verschwinden von Vinca Rockwell und Alexis Clément zu tun hat. Guillaume Musso ist hier ein richtig spannender Roman gelungen, der mit immer neuen Wendungen für Überraschung sorgt. Das Cover suggeriert, dass die junge Frau vielleicht verunglückt sein könnte, auch die ersten Szenen lassen die Möglichkeit offen. Was dann folgt ist ein richtiges Verwirrspiel. Erstaunlich viele Menschen haben seit dieser Nacht ein Geheimnis und ich finde es beeindruckend, wie Musso Stück für Stück diese Verwirrungen entwirrt, um dann zum Schluss noch eine Überraschung in Petto zu haben. Ich will gar nicht viel zum Inhalt schreiben um nicht zu viel zu Spoilern. Die einzelnen Protagonisten, Thomas, Maxime und Francis sind eindringlich beschrieben und gut beleuchtet. Ihre Angst, Trauer und auch Panik sind gut nachvollziehbar. Man leidet mit. Es war spannend und verwirrend, so dass man dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte. Mir hat es gefallen.

Total übertrieben
von Lesemone am 07.08.2019

Zu Beginn fand ich das Buch sehr spannend. Die Suche von Thomas nach der Wahrheit hat sich dann aber zu sehr in die Länge gezogen. Trotz einiger nicht vorhersehbarer Wendungen, ging die Spannung irgendwann verloren. Vor allem fand ich die Handlung zum Ende hin total konstruiert und übertrieben. Ich habe noch nie ein Buch gelesen... Zu Beginn fand ich das Buch sehr spannend. Die Suche von Thomas nach der Wahrheit hat sich dann aber zu sehr in die Länge gezogen. Trotz einiger nicht vorhersehbarer Wendungen, ging die Spannung irgendwann verloren. Vor allem fand ich die Handlung zum Ende hin total konstruiert und übertrieben. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, wo es so viele angebliche Selbstmorde im Umfeld eines Protagonisten gab, wie hier. Ich fand das sehr unrealistisch. Das Buch war ein zweiter Versuch, die Bücher des Autors gut zu finden. Ich muss leider sagen, mir liegt der Autor einfach nicht und ich werde zukünftige Bücher von ihm nicht mehr lesen. Sie hören sich zwar in der Inhaltsbeschreibung sehr spannend an, aber mich können sie einfach nicht so fesseln.

Wow, so voller Spannung und unverhoffter Wendungen, dass ich begeistert bin!
von Moni aus Fulda am 02.08.2019

Das war doch mal wieder ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Wie sehr das Leben von unserem Protagonisten aus den Fugen gerät und das alles in einer solch kurzen Zeitspanne von zwei, drei Tagen, hätte er nicht gedacht, als er die Einladung zu einem Klassentreffen annimmt und in seine alte Heimat fährt. Die Angst, die ihn schon s... Das war doch mal wieder ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Wie sehr das Leben von unserem Protagonisten aus den Fugen gerät und das alles in einer solch kurzen Zeitspanne von zwei, drei Tagen, hätte er nicht gedacht, als er die Einladung zu einem Klassentreffen annimmt und in seine alte Heimat fährt. Die Angst, die ihn schon sein ganzes Leben lang lähmt, weil er in jungen Jahren einen weitreichenden Fehler begann, kommt wieder an die Oberfläche und droht seine Existenz zu vernichten. Doch nicht nur er hat Geheimnisse und plagt sich mit Erinnerungen an jene unheilvolle Nacht im Jahr 1992, die das Leben so vieler Personen nachhaltig verändern sollte. Bei dem Versuch seine eigene Haut zu retten, kommen so einige Dinge zum Vorschein, an die er nie zu wagen gedacht hätte. Der Leser im Übrigen auch nicht und genau das macht dieses Buch aus. Ist man von einer Enthüllung noch völlig perplex, taucht schon die nächste Unglaublichkeit auf, sodass keine Sekunde Langeweile aufkommt und man überdies das Buch vor Spannung kaum aus den Händen legen kann. Zusätzlich ist es wundervoll geschrieben, sodass die Sprache dem Lesefluss keinen Abbruch tut. Außerdem werden die Geschehnisse zwischendurch aus der Sichtweise der einzelnen, ivolvierten Personen geschildert und gelangen so immer näher zur Wahrheit, was ich persönlich als großartig empfand. Volle Punktzahl und unbedingte Leseempfehlung!