Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Und alles ohne Liebe

Theodor Fontanes zeitlose Heldinnen

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Frage: Ist Theodor Fontane ein verstaubter Schulbuchklassiker? Antwort: Mitnichten!
Mit »Und alles ohne Liebe« unternimmt Burkhard Spinnen eine gleichermaßen respektvolle wie radikale Lesereise durch Fontanes Werk. Spinnen liest die acht »Berliner Romane« ohne jedes Interesse an historischem Kostüm oder Lokalkolorit, so als spielten sie nicht im Wilhelminischen Deutschland des 19. Jahrhunderts, sondern in einem zeitlosen Hier und Jetzt. Dabei treten Konstellationen hervor, die immer noch aktuell sind oder es jetzt gerade wieder werden. Ganz unverstellt fällt der Blick auf das zeitlose Streben der Figuren nach Selbstbestimmung und Glück.
»Und alles ohne Liebe« arrangiert die Figuren der Fontane'schen Gesellschaftsromane zu einer literarischen Familienaufstellung. Die reicht von den unbeweglichen Schwestern Poggenpuhl über die ewig kindliche Effi und die sich bescheidende Lene hin zu Mathilde Möhring, die sich auf eigene Füße stellt. Burkhard Spinnen zeigt so den inneren Zusammenhalt des Werkes und die Aktualität des vermeintlichen Schulbuchklassikers. Seine Leseexpedition ist geeignet, Fontane-Liebhabern neue Aspekte zu vermitteln. Darüber hinaus gibt sie Anregungen, wie man den Dichter und sein Werk auch jüngeren Lesern nahebringen kann.
Rezension
»Ein interessanter Beitrag, um den Staub, den viele auf den alten Klassikern vermuten, mit Nachdruck wegzupusten.«
Anne-Dore Krohn, RBB Kulturradio

»Die unterhaltsame und höchst anregende Lese-Reise durch Fontanes Werk bietet einen erfrischend anderen Blick auf den großen Romancier.«
Ronald Schneider, ekz

»Burkhard Spinnen bewundert Fontane auf eine unkonventionelle, ganz eigene, eigensinnige und auch eigenartige Weise – was dieser schmale Band unverkennbar zeigt.«
Thorsten Paprotny, literaturkritik.de

»Die unterhaltsame und höchst anregende Lese-Reise durch Fontanes Werk bietet einen erfrischend anderen Blick auf den großen Romancier.«
Ronald Schneider, RP Online
Portrait
Burkhard Spinnen, geboren 1956, lebt in Münster. Er schreibt Erzählungen, Romane, Kinderbücher, Essays, Glossen und Rezensionen. Für seine Werke wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Herbert Quandt Medien-Preis und dem Deutschen Hörbuchpreis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 05.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89561-048-6
Verlag Schöffling
Maße (L/B/H) 19,5/10,8/1,5 cm
Gewicht 156 g
Abbildungen Umschlagbild von Vilhelm Hammershøi bedrucktes Vorsatzpapier
Auflage 1. Auflage - Neuausgabe
Verkaufsrang 49983
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Fontane noch einmal mit frischem Blick gelesen. Genau das habe ich mir für sein Geburtstags Jubiläum vorgenommen. Kurzweiliger Einstieg ins Fontane Jahr.

Nicht verstaubt.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Toller Einstieg in die Klassiker! Burkhard Spinnen betrachtet die Frauen in Fontanes Romane aus heutiger Sicht und bringt viele neue Leseimpulse mit. Kleines, feines Buch!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.