Schokolade ist, wenn Braunbären schwitzen

Nicht ganz legale Erziehungstricks aus aller Welt

Johannes Hayers, Sophia Gomez

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die besten Erziehungstricks der Welt!

Welche Eltern sind die trickreichsten (und verrücktesten) der Welt? Die deutschen? Die italienischen? Die australischen? Gut platziert bei dieser Eltern-WM ist sicher Linda aus Kanada, die ihrem süßigkeitsvernarrten Sohn erzählt, Schokolade würde aus Bärenschweiß hergestellt. Und auch der Spanier Emilio, der seiner fünfjährigen Tochter eintrichtert: „Wo wohnt der Wolf? In der Disco!“, um sie frühzeitig vom Nachtleben fernzuhalten. Diese Eltern bieten vielleicht nicht immer die pädagogisch wertvollsten Erziehungstricks, aber auf jeden Fall sorgen sie für die weltweit beste Laune.

Johannes Hayers arbeitete in der Marktforschung und in der Unternehmenskommunikation, bevor er als Autor zu Hörfunk und Fernsehen wechselte. Sein Buch «Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn», das er zusammen mit Felix Achterwinter schrieb, wurde zum Bestseller. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf..
Sophia Gomez arbeitet als Reisejournalistin für verschiedene internationale Zeitschriften und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Valencia.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-60673-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/2 cm
Gewicht 197 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Nicht für mich

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Ich bin sicherlich nicht die Hauptzielgruppe für dieses Buch. Ich hätte bestimmt mal versuchen können, meine Katzen zu erziehen, aber auch das hätte nicht gut geklappt mit Lügen. Das klingt negativer, als der Inhalt des Buchs verdient hat - die Geschichten, die die Erwachsenen den Kindern erzählen, sind tendenziell eher kreativ als wirklich verlogen. Trotzdem hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Ja, es gibt charmante Beispiele - der Vater, der seinem Sohn die Angst nimmt, indem er an seiner Wohnungstür ein Schild anbringt, auf dem die Eintrittspreise stehen, die Teufel zahlen müssen, um die Wohnung zu betreten (inklusive Ermäßigung für junge Teufel), ist sehr charmant. Die Frau hingegen, die sich sehr viel Aufwand macht, um ihrer Tochter vorzugaukeln, eine alte Hose sei neu und Marke, ändert ja nichts an ihrem Problem. Ich vermute, dass auch bei Lesern, die mehr Grund haben, jemanden zu erziehen, andere Bücher mehr hinterlassen - die Beispiele sind meist doch zu individuell, um sie adaptieren zu können, und zu wenig lustig, um wirklich lachen zu können. Aber Tetje Mierendorf wertet das Hörbuch etwas auf.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Wie hindert man seine Tochter daran, dass sie nicht mehr popelt? Oder das der Sohn seine Jacke nicht mehr vergisst? Lustige, einfallsreiche und lehrreiche Erziehungstipps, über die man herzlich lacht :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
2
0
0

Lustige kleine Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Straelen am 08.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer selbst Kinder hat, oder in einer Beziehung steckt, wird sich in den Storys der anderen vermutlich teilweise wiederfinden. Und für die, die es leugnen oder tatsächlich kein Pupertier zu Hause haben, sind es einfach lustige kleine Geschichten. Egal ob "Ab ins Bett sonst stirbt ein Einhorn", "Du bist viel schöner wenn ich rech... Wer selbst Kinder hat, oder in einer Beziehung steckt, wird sich in den Storys der anderen vermutlich teilweise wiederfinden. Und für die, die es leugnen oder tatsächlich kein Pupertier zu Hause haben, sind es einfach lustige kleine Geschichten. Egal ob "Ab ins Bett sonst stirbt ein Einhorn", "Du bist viel schöner wenn ich recht habe" oder "Schnall dich an sonst stirbt ein Einhorn", ich habe alle gelesen und kann jedes einzelne nur weiter empfehlen. Lesen und lachen oder auch mal was lockerer sehen. Viel Spaß dabei, es lohnt sich.

Braunbären folgen auf Einhörner
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 01.10.2019

Ein lustiges, unterhaltsames Buch, bei dem man aufpassen muss, ob man es in der Öffentlichkeit liest - ich habe jedenfalls mehrfach laut gelacht. Seit "Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn" (und seinem Nachfolger "Ab ins Bett, sonst stirbt ein Einhorn") bin ich Fan dieser - natürlich nicht immer ernst gemeinten - Reihe von ... Ein lustiges, unterhaltsames Buch, bei dem man aufpassen muss, ob man es in der Öffentlichkeit liest - ich habe jedenfalls mehrfach laut gelacht. Seit "Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn" (und seinem Nachfolger "Ab ins Bett, sonst stirbt ein Einhorn") bin ich Fan dieser - natürlich nicht immer ernst gemeinten - Reihe von "Erziehungstipps". Diesmal gesammelt von Menschen aus verschiedenen Ländern, die Humor genug haben, Stress und Streitigkeiten mit den "lieben Kleinen" auf ungewöhnliche Art aufzulösen.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1