Tyll

Roman

Daniel Kehlmann

(50)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,95 €

Accordion öffnen
  • Tyll

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    22,95 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 13,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sprachgewaltig, modern, mitreißend: Der Spiegelbestseller über eine legendäre historische Figur und eine aus den Fugen geratene Welt vom international gefeierten Daniel Kehlmann. Tyll Ulenspiegel - Vagant, Schausteller und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Müllerssohn geboren. Sein Vater, ein Magier und Welterforscher, gerät mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg. Und mittendrin Tyll, jener rätselhafte Gaukler, der eines Tages beschlossen hat, niemals zu sterben.

'Tyll ist das beste Buch, das Daniel Kehlmann bislang geschrieben hat (...). Ja, es ist wieder ein Geschichtsbuch, wie 2005 Die Vermessung der Welt, der meistverkaufte deutsche Roman seit Patrick Süskinds Parfum, das Buch, mit dem Kehlmann zum Weltstar der deutschen Literatur wurde. Aber anders als die hyperionisch erzählte Geschichte der deutschen Weltvermesser (…) ist das neue Werk ein – ja – zu Herzen gehendes, lebensvolles, wundervoll undistanziert geschriebenes, brutales, modernes, romantisches deutsches Epos. (…) Tyll ist Daniel Kehlmanns Sieg über die Geschichte, sein historischer Triumph.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26808-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,8 cm
Gewicht 409 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1826

Buchhändler-Empfehlungen

Birgit Plumbaum, Thalia-Buchhandlung Mosbach

Till Eulenspiegel, klar, kennt jeder. Aber dann las ich dieses Buch. Und ich wurde berührt von einer Persönlichkeit die ihres Gleiches sucht. Soviel Stärke, Mut, Kraft, erst dann kommt der Schalk, mit dem er die schreckliche Zeit in der er lebte gemeistert hat. Tyll, bewege uns!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Tyll Ulenspiegel ist der Protagonist in Kehlmanns neuem, sprachlich vielfältigen Historienroman. Der Dreißigjährige Krieg hat das Land verwüstet, und Tyll ist auf der Flucht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
35
7
3
4
1

Gute Ansätze reichen nicht aus
von einer Kundin/einem Kunden am 26.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach 214 Seiten. Immer wieder lege ich den Roman weg, er kann mich nicht fassen, fesseln, fortziehen in eine andere Zeit. Schade, da bin ich von Kehlmann anderes gewöhnt. Die Figuren werden farbenfroh dargestellt, der Protargonist stellt sich in zusammenhangsloser Weise immer wieder dar, aber reicht das? Was manch andere darin s... Nach 214 Seiten. Immer wieder lege ich den Roman weg, er kann mich nicht fassen, fesseln, fortziehen in eine andere Zeit. Schade, da bin ich von Kehlmann anderes gewöhnt. Die Figuren werden farbenfroh dargestellt, der Protargonist stellt sich in zusammenhangsloser Weise immer wieder dar, aber reicht das? Was manch andere darin sehen..., das sah in Unberto Ecos "Baudolino".

Tyll
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 22.07.2020

Daniel Kehlmann zählt für mich zu den besten Autoren der Gegenwart.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2020
Bewertet: anderes Format

Ein lebendiges Panorama des Dreißigjähriges Krieges, welches durch die einmalige Perspektive des legendären Narren Tyll Ulenspiegel besticht. Überragende Erzählkunst und herrlich hintergründiger Humor sorgen für pures Lesevergnügen inmitten von Wahnsinn und Schrecken - genial!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1