Meine Filiale

Am Tag zu heiß und nachts zu hell

Was unser Körper kann - und warum er heute überfordert ist

Hanns-Christian Gunga

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Am Tag zu heiß und nachts zu hell

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die ideale Umwelt für den menschlichen Körper ist ein mildes Klima am Meer. Doch die meisten Menschen leben unter anderen Bedingungen. Oder setzen sich extremen Umwelten aus, steigen auf Berge, tauchen, fliegen ins Weltall - und überleben dabei Belastungen, die lange unmenschlich waren. Hanns-Christian Gunga untersucht die Auswirkungen von Hitze und Kälte, aber auch von Schichtarbeit und Langstreckenflügen auf den Körper. Er macht deutlich, dass der Anpassung des Menschen an veränderte Umwelten enge physiologische und psychologische Grenzen gesetzt sind; gleichzeitig verändert sich das Klima. Daraus entsteht ein biologischer, aber auch ein politischer Konflikt: Der menschliche Körper passt immer weniger in unseren Lebensraum.

Hanns-Christian Gunga, geboren 1954, lehrt und forscht als Universitätsprofessor für Weltraummedizin und Extreme Umwelten an der Charité in Berlin. Der Mediziner, Geologe und Paläontologe ist stellvertretender Direktor des Instituts für Physiologie. Er hat als Wissenschaftler zahlreiche Forschungsreisen nach Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und in die Antarktis unternommen und verschiedene internationale Raumfahrtmissionen begleitet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 20.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-02540-3
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/2 cm
Gewicht 390 g
Abbildungen zahlreiche 4-farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Illustrator Johanna Willke, Mona Leinung
Verkaufsrang 112061

Buchhändler-Empfehlungen

Wie weit kann ein Mensch gehen?

Luka Ewald, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Echte Wissenschaft gepaart mit spannenden Anekdoten aus der Geschichte der Menschheit – eine tolle Kombination! Jedes Kapitel behandelt ein Extrem des menschlichen Körpers: sei es Hitze, Hunger oder dünne Luft, Gunga erklärt, wie lange ein Mensch unter den gegebenen Umständen überleben kann. Die Erklärungen kommen auf den Punkt und sind darüberhinaus mit einer wahren Begebenheit als Beispiel bestückt, sodass der Stoff keinesfalls trocken wird. Das einzige Manko: Mit nur 224 Seiten war das Lesevergnügen viel zu kurz ;)

Agata Jankowski, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Indiana-Jones-Faktenwissen zum menschlichen Körper und zur Psyche. Rigidität gehört seit diesem Buch zu meinen neuen Lieblingswörtern!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Klima versus Mensch
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2019

Was passiert bei Hungersnot im Körper? Wie wirkt sich Schichtarbeit auf den Menschen aus? Welchen Bedingungen ist der Körper im Weltraum ausgesetzt? Der Mensch setzt sich immer mehr Belastungen aus: ob Weltrekorde im Apnoetauchen, Kletterabenteuer auf die höchsten Gipfel der Welt oder Flüge ins All. Diese Dinge haben alle eins... Was passiert bei Hungersnot im Körper? Wie wirkt sich Schichtarbeit auf den Menschen aus? Welchen Bedingungen ist der Körper im Weltraum ausgesetzt? Der Mensch setzt sich immer mehr Belastungen aus: ob Weltrekorde im Apnoetauchen, Kletterabenteuer auf die höchsten Gipfel der Welt oder Flüge ins All. Diese Dinge haben alle eins gemeinsam; sie bringen den Menschen in Situationen, an die er vor tausenden von Jahren nicht einmal gewagt hätte zu denken, doch mit diesen Herausforderungen steigt auch die Gefahr der Auswirkungen und man fragt sich: wie weit kann der Körper noch gehen? Wo ist die Grenze und gibt es diese überhaupt? Oder ist womöglich der menschliche Körper selbst, die Achillesferse der Menschheit? Universitätsprofessor Hanns-Christian Gunga hat jahrelange Erfahrungen im Bereich Extreme Umwelten und Raumfahrt und das merkt man diesen überaus interessanten und kurzweiligen Buch an. Anhand von zahlreichen Beispielen und Erklärungen führt er uns dieses höchstaktuelle Thema näher. Sollten Sie also immer schon den Wunsch verspürt haben etwas größer zu sein: fliegen sie doch schnell einmal ins All, eine Verlängerung der Wirbelsäule um bis zu 6 cm ist dabei möglich... Sehr empfehlenswert!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1