Meine Filiale

David Copperfield

Charles Dickens

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,80 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 9,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 13,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine hartherzige Familie, engstirnige Lehrer, Kinderarbeit in einer Londoner Fabrik – dem sensiblen Jungen David wird auf seinem Weg ins Leben nichts geschenkt. Erst als er zu seiner Tante Betsey flieht, wendet sich vieles zum Besseren. Bis heute gilt 'David Copperfield' als einer der bedeutendsten Kindheits- und Jugendromane der Weltliteratur.
Charles Dickens, der ganz ähnliche Erfahrungen machen musste wie sein Held, nannte dieses opulente Buch sein 'Lieblingskind'. Voller Scharfsinn
und Empathie erfasst es Stimmungen, Erlebnisse und Gefühle junger Menschen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1152
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0707-7
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/13,1/6,6 cm
Gewicht 862 g
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen
Übersetzer Gustav Meyrink
Verkaufsrang 19059

Buchhändler-Empfehlungen

Das pure Leben

Christine Kleibrink, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

David Copperfiel wird geboren als sein Vater schon tot ist. Die ersten Jahre verbringt er mit seiner Mutter und der Kinderfrau Peggotty. Erst als Davids Mutter erneut heiratet ziehen Wolken am ungetrübten Kinderhimmel auf, denn der Stiefvater tyrannisiert den Jungen und schickt ihn schließlich nach London zur Schule. Nach dem Tode seiner Mutter muss David Fronarbeit verrichten und flieht schließlich zu seiner einzigen noch lebenden Verwandten, seiner exzentrischen Tante Betsy Trotwood. Nun geht es mit seinem Leben aufwärts, doch trotz aller Schwierigkeiten beißt sich David durch und lässt sich nicht unterkriegen. In diesem Roman verarbeitet Dickens auch Teile seines eigenen Lebens, weshalb dies der autobiographischte Roman Dickens' ist. Als ich das Buch ausgelesen hatte, war ich traurig, dass ich mich nun von liebgewonnenen Weggefährten trennen musste, doch ich war auch tiefbeeindruckt. Es ist ein absolut empfehlenswertes Buch für Dickens-Fans!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Schafft es trotz Längen den Leser in seinen Bann zu ziehen
von Tintenwelten am 16.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

David Copperfield wird zur Zeit der Industrialisierung geboren. Von diesem Tag an beschreibt er ausführlich und sehr detailliert seinen Lebens- und Leidensweg. Denn als Halbwaise hat er es schon von Beginn an nicht leicht. Harsche Erziehungsmethoden stehen auf der Tagesordnung, dämonisch anmutende Lehrer kreuzen seinen Weg. I... David Copperfield wird zur Zeit der Industrialisierung geboren. Von diesem Tag an beschreibt er ausführlich und sehr detailliert seinen Lebens- und Leidensweg. Denn als Halbwaise hat er es schon von Beginn an nicht leicht. Harsche Erziehungsmethoden stehen auf der Tagesordnung, dämonisch anmutende Lehrer kreuzen seinen Weg. Im Verlauf der Geschichte lernen wir eine Vielzahl von Charakteren kennen, die sein Leben prägen und beeinflussen. Er ist gesegnet mit einer Menge Menschen, denen er wichtig ist, trifft aber natürlich auch auf den ein oder anderen Schurken, allen voran seinen Gegenspieler Uriah Heep. Es werden einige Handlungsstränge um Familie, Freunde oder Bekannte gesponnen. Doch am Ende wird jeder irgendwie abgeschlossen und damit aufgeworfene Fragen zufriedenstellend beantwortet. David Copperfield blickt als älterer Mann auf sein Leben zurück, spricht dabei über Höhen und Tiefen, über ernste und traurige Themen, aber auch über Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Dabei kommt es auch zu humorvollen Szenen oder Formulierungen. Dennoch muss ich sagen, dass seine Ausschweifungen teilweise ein wenig langatmig daher kommen. Ich kann jedoch nicht abstreiten, dass er ein ereignisreiches und besonders in seiner Kindheit ziemlich schweres und ungerechtes Leben geführt hat. Erst mit zunehmendem Alter stellt sich der gewünschte Erfolg ein und er findet seinen Platz. Trotz der Längen fiebert man doch mit und fühlt sich in das Zeitalter der Industrialisierung zurückversetzt. Dazu trägt bestimmt auch der altertümliche und authentische Schreibstil bei. Immerhin stammt das Buch aus den Jahren 1849/1850. Charles Dickens selber bezeichnete diesen autobiographisch geprägten Bildungsroman als seinen „Lieblingsroman“. „David Copperfield“ besticht durch seine komplexen Charaktere und den liebenswerten Protagonisten. Trotz über 1000 Seiten Text versteht es der Autor den Leser in seinen Bann zu ziehen.

Ausgezeichnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das ist eine, nach meiner Ansicht, sehr gute Übersetzung. Die Leseproben einiger teurerer Ausgaben fand ich deutlich schlechter als diese hier. Zum Inhalt: Wie Charles Dickens die Figuren zeichnet ist unerreicht, jede Figur bekommt ganz scharf umrissene Eigenschaften und eine eigene Sprache. Mich hat dieser erste Teil begeistert... Das ist eine, nach meiner Ansicht, sehr gute Übersetzung. Die Leseproben einiger teurerer Ausgaben fand ich deutlich schlechter als diese hier. Zum Inhalt: Wie Charles Dickens die Figuren zeichnet ist unerreicht, jede Figur bekommt ganz scharf umrissene Eigenschaften und eine eigene Sprache. Mich hat dieser erste Teil begeistert. Trotz mancher Schreibfehler (das eBook wurde offenbar aus einer Papierausgabe eingescannt) macht das Lesen Spaß. Den Punkteabzug gibt es ausschließlich für die mangelnde formale Korrektur, was offenbar generell ein Problem bei Klassik-eBooks ist. Ich werde jedenfalls auch den Band 2 von BookRix lesen und freue mich schon darauf.

Ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

David Copperfield soll ja sehr stark autobiografisch sein. Leider liest es sich auch ein wenig langatmig, ohne größere Ereignisse tröpfelt die Handlung auf über 800 Seiten vor sich hin. Man kann es lesen, hat aber umgekehrt auch nicht viel versäumt wenn man sich die Zeit dafür nicht nimmt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3