Warenkorb

Pünktlich zu Heiligabend: Sofort lieferbare Produkte bis zum 20.12.2019 bestellen**

Die ganze Welt der Dinosaurier

Ein großartiges Buch für die jüngsten Dinosaurierfans: mit vielen Informationen, interaktiven Aufgaben und als Krönung den tollen detailreichen Illustrationen von Emilia Dziubak. 
Ins Deutsche übertragen von Thomas Weiler, dem preisgekrönten Übersetzer von "Bienen" 

Steinzeitmensch Krause hat Hunger, Bärenhunger! Leider kommt ihm nichts vor die Keule. Da findet er ein Ei. Schnell wird ihm klar, dass dieses Ei eine Zeitmaschine ist!
Mit seinem Freund, der Schabe Schabowski, reist Krause damit ins Reich der Dinosaurier. Dort lernen die beiden einen Vorfahren der größten Dinosaurier kennen, den Riojasaurus! Außerdem treffen sie den Pflanzenfresser Diplodocus, die im Wasser lebenden Plesiosaurier und viele andere.

Mit Krause findest du außerdem heraus, wie alt unser Planet ist, was Dinosaurier genau waren und welche Tiere damals sonst noch gelebt haben. 

Rezension
"'Die ganze Welt der Dinosaurier' verarbeitet das Thema Dinosaurier kindgerecht und interaktiv. Fakten werden durch witzige Illustrationen und Spiele aufgelockert, so dass schon die kleinsten Leser und Entdecker spielerisch Wissenswertes rund um die erstaunlichen Urzeitriesen in Erfahrung bringen können, ohne dass es ihnen langweilig wird. Ganz im Gegenteil gibt es so viele interessante und witzige Details in Emilia Dziubaks Bildern zu entdecken, dass man das Buch kaum noch aus der Hand legen mag.", Katze mit Buch, Anette Leister, 20.01.2019
Portrait
Nach Emilia Dziubaks Studium an der Posener Akademie der Schönen Künste in Polen erschien im Jahr 2011 mit dem Kochbuch “A Treat for a Picky Eater” ihr erstes Buch für Kinder. In Südkorea kam das Kochbuch in die engere Wahl für den 4. CJ Bilderbuch-Award. Emilia Dziubaks Illustrationen zierten eine Vielzahl von Zeitschriften, wie beispielsweise Art & Business, ebenso die im Verlag Nasza Księgarnia erschienenen Bücher „I Don’t Want to Be a Princess“ und „The Classics for Children“. Bereits zum zweiten Mal wurde Emilia Dziubak für den PTWK-Wettbewerb um das schönste Buch des Jahres nominiert, 2014 erhielt sie den Warschauer Literaturpreis für ihr Buch „Please Give Me a Hug“.

Nach Emilia Dziubaks Studium an der Posener Akademie der Schönen Künste in Polen erschien im Jahr 2011 mit dem Kochbuch “A Treat for a Picky Eater” ihr erstes Buch für Kinder. In Südkorea kam das Kochbuch in die engere Wahl für den 4. CJ Bilderbuch-Award. Emilia Dziubaks Illustrationen zierten eine Vielzahl von Zeitschriften, wie beispielsweise Art & Business, ebenso die im Verlag Nasza Księgarnia erschienenen Bücher „I Don’t Want to Be a Princess“ und „The Classics for Children“. Bereits zum zweiten Mal wurde Emilia Dziubak für den PTWK-Wettbewerb um das schönste Buch des Jahres nominiert, 2014 erhielt sie den Warschauer Literaturpreis für ihr Buch „Please Give Me a Hug“.

Thomas Weiler wurde 1978 im Schwarzwald geboren. Nach Abschluss seines Übersetzerstudiums in Leipzig, Berlin und Sankt-Petersburg begann er 2007 seine freie Tätigkeit als Übersetzer aus dem Russischen, Polnischen und Belarussischen. Und das sehr erfolgreich: 2017 erhielt der Titel "Bienen" von Piotr Socha den Deutschen Jugendliteraturpreis. Seither folgten einige Nominierungen und viele weitere Publikationen im Bereich Belletristik und Kinderliteratur sowie von Texten für diverse Zeitschriften. Thomas Weiler lebt mit seiner Familie auf dem Pleißenhof in Markkleeberg bei Leipzig.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 21.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-2855-8
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 31,7/23,5/1,2 cm
Gewicht 510 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Emilia Dziubak
Übersetzer Thomas Weiler
Verkaufsrang 30068
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
1
0

Die ganze Welt der Dinosaurier
von Kuhni77 am 03.03.2019

KLAPPENTEXT: Ein großartiges Buch für die jüngsten Dinosaurierfans: mit vielen Informationen, interaktiven Aufgaben und als Krönung den tollen detailreichen Illustrationen von Emilia Dziubak. Ins Deutsche übertragen von Thomas Weiler, dem preisgekrönten Übersetzer von "Bienen" Steinzeitmensch Krause hat Hunger, Bärenhu... KLAPPENTEXT: Ein großartiges Buch für die jüngsten Dinosaurierfans: mit vielen Informationen, interaktiven Aufgaben und als Krönung den tollen detailreichen Illustrationen von Emilia Dziubak. Ins Deutsche übertragen von Thomas Weiler, dem preisgekrönten Übersetzer von "Bienen" Steinzeitmensch Krause hat Hunger, Bärenhunger! Leider kommt ihm nichts vor die Keule. Da findet er ein Ei. Schnell wird ihm klar, dass dieses Ei eine Zeitmaschine ist! Mit seinem Freund, der Schabe Schabowski, reist Krause damit ins Reich der Dinosaurier. Dort lernen die beiden einen Vorfahren der größten Dinosaurier kennen, den Riojasaurus! Außerdem treffen sie den Pflanzenfresser Diplodocus, die im Wasser lebenden Plesiosaurier und viele andere. Mit Krause findest du außerdem heraus, wie alt unser Planet ist, was Dinosaurier genau waren und welche Tiere damals sonst noch gelebt haben. MEINUNG: Die Idee ist eigentlich ziemlich gut - Ein Steinzeitmensch findet auf der Suche nach Nahrung eine Zeitmaschine. Zusammen mit der Schabe Schabowski reist Krause damit in die Zeit der Dinosaurier. Hört sich nach einer interessanten Reise an. Ich habe das Buch mit Erstklässlern gelesen/angeschaut. Irritiert waren die Kinder von der Karotte, die Krause mit in die Zeitmaschine genommen hat. Hier waren die Meinungen ziemlich geteilt. Einige haben sich gefragt, wo die auf einmal herkam und warum Krause sie nicht isst, wenn er doch soooo einen Bärenhunger hat. Die Anderen fanden es toll, dass die Karotte ihm so wichtig war und sie auf den Seiten immer wieder eine Rolle gespielt hat. Das fanden dann die Kinder, die am Anfang nicht überzeugt waren, auch gut. Die Illustrationen haben uns sehr gut gefallen. Es gab auf den Seiten immer wieder etwas zu entdecken und die Kinder haben sich rege unterhalten. Da fanden sie es auch gar nicht so schlimm, dass es nicht so viel Text gab. Sie haben sich ihre eigenen Geschichten erzählt. Was sie nicht so toll fanden, und da muss ich den Kindern recht geben, war die Menge an Dinosauriern, die vorgestellt wurde. Leider hat man bei vielen nur ein Foto und den Namen des Dinos gesehen. Die Kinder hätten sich aber gewünscht, dass es weniger Dinos und dafür aber bei allen Tieren mehr Informationen gewesen wären (Größe/Gewicht). Was uns aber wieder gut gefallen hat, waren die verschiedenen Aufgaben und Rätsel im Buch. Ich denke, für kleinere Kinder sind die Bilder zwar schön und man kann viel entdecken, aber die Texte werden sie nicht immer verstehen. Die finde ich eher für größere Kinder geeignet! FAZIT: Ein schönes Buch, bei dem es viel zu entdecken gibt. Uns hätte es aber besser gefallen, wenn es weniger Dinosaurier gegeben hätte, dafür aber mehr Infos zu den Tieren.

Für die ganz kleinen
von Sonja/Shaaniel am 27.02.2019

Dieses Sachbuch über Dinosaurier ist einfach nur mehr als gelungen. Es hat ein riesiges Format und absolut witzige Illustrationen. Dieses Buch lädt förmlich zum Erforschen und entdecken ein, es beinhaltet nicht wirklich viel Text, aber genügend Sachinformationen für kleine Entdecker. Was ich persönlich sehr mochte, waren die Ver... Dieses Sachbuch über Dinosaurier ist einfach nur mehr als gelungen. Es hat ein riesiges Format und absolut witzige Illustrationen. Dieses Buch lädt förmlich zum Erforschen und entdecken ein, es beinhaltet nicht wirklich viel Text, aber genügend Sachinformationen für kleine Entdecker. Was ich persönlich sehr mochte, waren die Versteckten Rätsel in den Illustrationen. Es war einfach so toll jede einzelne Seite zu entdecken! Denn es gibt wirklich vieles zu sehen und vieles zu staunen, es ist einfach das perfekte Buch für den Einstieg in diese Thematik. Ein Bildersachbuch für die ganz jungen Kinder. Es gibt in dem Buch einen Protagonisten, der uns durch die Welt der Dinosaurier begleitet, nämlich Krause und dieser ist einfach nur der ober Hammer. Absolut zum lieb haben, witzig , sarkastisch und total zum Knutschen. Ich liebe dieses Buch!

Nicht überzeugt
von einer Kundin/einem Kunden aus Seelze am 22.01.2019

In diesem Buch haben Kinder die Möglichkeit zusammen mit Krause, dem Steinzeitmensch, zu erkunden, wie die Dinosaurier damals gelebt haben. Krause findet auf der Suche nach Nahrung kein Ei, sondern eine Zeitmaschine und so kann er in die Vergangenheit reisen und die Dinos kennen lernen. Die Grundidee dieses Buches gefiel mir... In diesem Buch haben Kinder die Möglichkeit zusammen mit Krause, dem Steinzeitmensch, zu erkunden, wie die Dinosaurier damals gelebt haben. Krause findet auf der Suche nach Nahrung kein Ei, sondern eine Zeitmaschine und so kann er in die Vergangenheit reisen und die Dinos kennen lernen. Die Grundidee dieses Buches gefiel mir, Krause kann die Dinos vorstellen und die Kinder erfahren auch, wie alt die Erde ist. Die Illustrationen sind auch hübsch anzuschauen, aber absolut nicht mein Stil. Die Umsetzung des Buches gefiel mir überhaupt nicht. Die Texte sind zwar kurz, aber lesen sich nicht ganz kindgerecht und es hätte auch mehr Text sein können. Ich habe das Buch zusammen mit meinen acht Vorschulkindern im Kindergarten gelesen. Die sind es gewohnt mir zu sagen, wie ihnen das Buch gefallen hat und auch sie waren traurig, dass so wenig Inhalt vorhanden ist. Da gibt es bessere Bücher für weniger Geld. Keine Leseempfehlung. Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.