Warenkorb

Ziemlich beste Schwestern - Volle Kanne Urlaub

Ziemlich beste Schwestern Band 4

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Lustige Abenteuer für Erstleser – ideal zum Vorlesen und Selberlesen!  

Die lustigen Geschichten mit den beiden Schwestern Mimi und Flo sind das perfekte Lesefutter und ein tolles Geschenk für Mädchen – und auch für Jungs – ab der 1. oder 2. Klasse. Die vielen bunten Illustrationen sind auch für die Kleinen ein großer Spaß und die originellen Abenteuer eignen sich wunderbar zum Vorlesen.  

Für alle, die zuhause bleiben: Lesen macht Spaß!

Manchmal ist es nicht leicht, Kinder zuhause sinnvoll zu beschäftigen. Zum Glück gibt es Bücher! Egal ob alleine oder zusammen mit den Eltern: Lesen und Vorlesen macht Spaß, fördert die Kreativität und tut einfach gut!

Ein turbulentes Urlaubsabenteuer mit den besten Schwestern der Welt!

Hurra, endlich Urlaub! Und mit den beiden Schwestern Mimi und Flo wird es garantiert nicht langweilig! Egal ob sie die Kaninchen Knolle und Bolle mit ins Auto schmuggeln, am Strand verlorene Schätze finden oder mit ihren Schnorcheln im Brunnen auf Tauchgang gehen – mit diesen Schwestern sind Abenteuer garantiert!



  • Lustiger Lesestart: Perfekt für Kinder ab 6 Jahren und zum Vorlesen für kleine Geschwister


  • Lesenlernen mit Humor und Fantasie: Liebeswerte Heldinnen wirbeln den Alltag durcheinander


  • Spaß für die ganze Familie: Mit vielen bunten Bildern von Sharon Harmer


  • Schneller Leseerfolg: Kurze Kapitel, große Buchstaben und serifenlose Schrift erleichtern das erste Lesen


  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin  

Über das Buch 

Die Bestsellerautorin Sarah Welk hat mit ihrer Reihe über die „Ziemlich besten Schwestern“ die Herzen von Kindern und Eltern erobert. Die Geschichten von Mimi und Flo bringen Mädchen und Jungen gleichermaßen zum Lachen – und machen besonders Erstlesern Spaß! 

Alle Bände der Reihe: 

Band 1: Ziemlich beste Schwestern - Quatsch mit Soße (ISBN 9783845821382) 

Band 2: Ziemlich beste Schwestern - So ein Affentheater! (ISBN 9783845821436) 

Band 3: Ziemlich beste Schwestern - Mit Karacho in den Winter (ISBN 9783845826004) 

Band 4: Ziemlich beste Schwestern - Volle Kanne Urlaub (ISBN 9783845827421) 

Band 5: Ziemlich beste Schwestern - Total schief gewickelt (ISBN 9783845832128)

Band 6: Ziemlich beste Schwestern - Ich glaub, mich tritt ein Huhn! (ISBN 9783845838564) erscheint im September 2020

Portrait
Sarah Welk war nach dem Abitur Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen, Garderobiere und schließlich viele Jahre Redakteurin bei der ARD-Tagesschau. Inzwischen schreibt sie nur noch Bücher und lebt mit Mann, zwei Kindern und sechs Hühnern an der Nordsee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Altersempfehlung 7 - 9
Erscheinungsdatum 18.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-2742-1
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 21,8/15,4/1,5 cm
Gewicht 428 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Sharon Harmer
Verkaufsrang 11045
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ziemlich beste Schwestern

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Auch im Urlaub geht es bei den Schwestern lustig zu
von Daggy am 20.09.2019

Auch die beiden Schwester, deren lustige Streiche wird aus den anderen Büchern kennen, fahren mal in Urlaub. Schon beim Start hat Flo die tolle Idee die beiden Kaninchen Bolle und Knolle mitzunehmen. Vater hat ein Haus mit 14 Betten gemietet und die beiden Mädchen schlafen immer in einem anderen Zimmer. Am Strand finden die be... Auch die beiden Schwester, deren lustige Streiche wird aus den anderen Büchern kennen, fahren mal in Urlaub. Schon beim Start hat Flo die tolle Idee die beiden Kaninchen Bolle und Knolle mitzunehmen. Vater hat ein Haus mit 14 Betten gemietet und die beiden Mädchen schlafen immer in einem anderen Zimmer. Am Strand finden die beiden einen toten Fisch, deren Punkte sicher Wunschpunkte, wie beim Sams, sind. Leider vergessen die ihn in einem Karton und Mama findet ihn dort aufgrund des schrecklichen Gestanks. Da bald Ostern ist, schicken sie eine Flaschenpost an den Osterhasen. Sie wünschen sich Taucherbrillen und der Osterhase erfüllt diesen Wunsch. Der erste Einsatz ist dann bei einem Umzug in einem Brunnen. Dort tauchen Flo und Mimi nach Münzen. Als Foh sich im Badezimmereinschließt und Mimi sie dort mit Essen versorgt, endet der Tag mit der Übernachtung im Bad. Überhaupt gehen die Streiche der beiden immer gut aus und so kommt es, dass jedes Kapitel wieder damit endet, dass "Floh und ich ganz froh sind". Große Schrift, viele schöne Bilder, lustige Geschichten zeichnen auch diesen Band aus. Toll zum Vor- und Selbstlesen.

Lustiges Reise-Abenteuer für die Schwestern - tote Fische und blinde Passagiere mit inbegriffen ;)
von YaBiaLina aus Berlin am 14.09.2019

Kaum ist man zurück bei den „Ziemlich beste Schwestern“,erwartet einen direkt wieder ein lustiges und aufregendes Abenteuer. Diesmal verschlägt es Flo und Mimi mit ihren Eltern in den Urlaub und die Schwestern wissen genau,wie sie die Reise viel abenteuerlicher gestalten können...da landen dann schon mal die Hasen mit im Gepä... Kaum ist man zurück bei den „Ziemlich beste Schwestern“,erwartet einen direkt wieder ein lustiges und aufregendes Abenteuer. Diesmal verschlägt es Flo und Mimi mit ihren Eltern in den Urlaub und die Schwestern wissen genau,wie sie die Reise viel abenteuerlicher gestalten können...da landen dann schon mal die Hasen mit im Gepäck oder tote Fische in der Unterkunft. Das lustige Reise-Abenteuer der beiden Schwestern wird wieder aus der Perspektive von Flo erzählt,was uns immer wieder total überzeugt.Das lässt das ganze Buch viel authentischer wirken. Ergänzt wird die Geschichte mit tollen,farbenfrohen Illustrationen,die das Buch wirklich bereichern und besonders bei Kindern einen großen Anklang finden. Der Text ist in einer größeren Schrift gedruckt und beinhaltet einfache Wörter,so dass das Lesen für die Leseanfänger kein Problem darstellen sollte.

Osterurlaub mit zwei Schwestern, die immer für eine Überraschung gut sind
von Lesetante am 01.05.2019

"Volle Kanne Urlaub" steckt voller neuer witzig-spritziger Geschichten der beiden Schwestern Mimi und Flo, die immer für eine Überraschung gut sind. Natürlich machen die Mädels im Urlaub keine Ausnahme und sorgen auch in Italien für die ein oder andere liebenswürdig-chaotische Situation. In fünf erheiternden Kapiteln erzählt... "Volle Kanne Urlaub" steckt voller neuer witzig-spritziger Geschichten der beiden Schwestern Mimi und Flo, die immer für eine Überraschung gut sind. Natürlich machen die Mädels im Urlaub keine Ausnahme und sorgen auch in Italien für die ein oder andere liebenswürdig-chaotische Situation. In fünf erheiternden Kapiteln erzählt Mimi den Lesern, was sie mit ihrer Familie im Osterurlaub erlebt. Durch kurze Sätze und die große Schrift eignet sich das Buch hervorragend für Leser von etwa 6 bis 9 Jahren. Auch meine Zehnjährige genießt es, wenn ihr Bruder (7) ihr aus dem Buch vorliest. Die Geschichten sind verständlich verfasst und so temporeich, dass beim Lesen keine Langeweile aufkommt. Farbige Illustrationen von Sharon Harmer untermalen die zum Brüllen komischen Geschichten liebevoll und unterstreichen gekonnt die Stimmung der geschilderten Erlebnisse. Sarah Welks Schreibstil ist gewohnt erfrischend und unterhaltsam. Sie greift immer wieder authentische Alltagssituationen auf, die durch Mimis und Flos teils ungewöhnliche Einfälle zu kurzweiligen Geschichten werden. Die Eltern haben es nicht immer leicht mit den beiden Schwestern, die immer für Unfug zu haben sind. Aber am Ende wird doch immer alles gut. Die Momente sind lebensnah geschildert und Sarah Welk gelingt es mit ihrer angenehmen, kreativen Erzählweise, dass sowohl meine Kinder als auch ich uns in der ein oder anderen Situation wiedererkennen. So prusteten wir zum Beispiel laut los, als Mimi zwölf Minuten vor Abfahrt des Schulbusses einfällt, dass sie unbedingt noch zehn ausgeblasene Eier braucht, was ihren Vater fast zum Verzweifeln bringt. Sohn (7), Tochter (10) und ich wurden gut unterhalten und wir vergeben für das Osterurlaubsabenteuer fünf bunte Ostereier und sind nun ganz froh, ganz so wie Mimi und Flo.