Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Once and for all

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch

Vier Hochzeiten und ein Liebesfall

Louna ist die Tochter der gefragtesten Hochzeitsplanerin von Lakeview. Deren Mitarbeiter sind gestählt im Umgang mit panischen Bräuten und kaltfüßigen Bräutigamen. Und bei allem, was sie erlebt haben, glaubt keiner von ihnen mehr an die wahre Liebe. Auch Louna glaubt nicht mehr an das ewige Liebesglück, denn ihre erste Liebe wurde ihr genommen. Seit damals hält sie jeden, der sich ihr nähert, auf Abstand. Auch Ambrose, den charmant-chaotischen Bruder einer zahlungskräftigen Braut to be. Als Lounas Mutter ausgerechnet Ambrose als Praktikant einstellt, beginnt Lounas sorgsam errichteter Schutzwall zu bröckeln …

Portrait
Sarah Dessen, geboren 1970, ist in North Carolina aufgewachsen, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie in Chapel Hill lebt. Sie ist eine der meistgelesenen Jugendbuch-Autorinnen in den USA und alle ihre Romane wurden vielfach preisgekrönt. Auch in Deutschland wächst ihre Fangemeinde mit jedem Buch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 18.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71816-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/13,9/3,5 cm
Gewicht 386 g
Übersetzer Michaela Kolodziejcok
Verkaufsrang 133282
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Sommer, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein witziger Einblick in den Alltag einer Hochzeitsplanerin und eine junge Frau, die keine Hoffnung mehr auf eine zweite große Liebe hat. Humorvoll und was fürs Herz!

Sommer, Sonne...

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Eine lockerleichte Sommerliebesgeschichte. Wie keine andere versteht es S. Dessen in ihren Romanen echte Tragik in eine wunderschöne, witzige Geschichte zu verpacken. Dies ist der dritte Roman den ich von ihr gelesen habe und ich bin immer wieder begeistert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
5
2
0
0

Humorvoll und schön für zwischendurch
von Larissa Tasci aus Siegen am 18.02.2020

*Inhalt* Louna arbeitet für das Hochzeitsunternehmen ihrer Mutter und steckt viel Energie in die Arbeit. Von ihrer Mutter und ihrem quasi Onkel ist sie es gewohnt, nicht mehr an die Liebe zu glauben. Sie selbst hat auch eine tragische Beziehung hinter sich und kein Interesse mehr an einer Beziehung, da sie auch bald ans College... *Inhalt* Louna arbeitet für das Hochzeitsunternehmen ihrer Mutter und steckt viel Energie in die Arbeit. Von ihrer Mutter und ihrem quasi Onkel ist sie es gewohnt, nicht mehr an die Liebe zu glauben. Sie selbst hat auch eine tragische Beziehung hinter sich und kein Interesse mehr an einer Beziehung, da sie auch bald ans College gehen wird. Ihre beste Freundin bringt sie immer wieder dazu, auszugehen und sich nicht hängen zu lassen. Als dann Ambrose, der Bruder einer Kundin, anfängt bei ihnen zu arbeiten, lässt sie sich mit ihm auf eine Wette ein. Er soll in den nächsten Monaten ein Mädchen finden, an das er sich länger binden kann und Louna soll auf mindestens drei Dates in der Woche gehen. Findet sie dort ihre nächste Liebe oder muss sie dafür gar nicht erst auf Dates gehen? *Cover* Das Cover ist ganz süß und passt auf jeden Fall zur Thematik der Hochzeiten. Mir gefallen die Farben dazu auch sehr. *Schreibstil* Das war mein erstes Buch der Autorin und ihr Schreibstil hat mir wirklich sehr gefallen. Er ist locker und leicht und man hat einen angenehmen Lesefluss. Zudem ist er sowohl humorvoll als auch tiefgründig. Erzählt wird die Geschichte lediglich aus der Sicht von Louna. Dadurch bekommt man einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Außerdem verläuft parallel zur Story in der Gegenwart auch noch eine aus Lounas Vergangenheit. Es gibt ein paar Kapitel, in denen man erfährt wie sie ihren damaligen Freund kennengelernt hat. *Meine Meinung* Die Thematik des Buches hat mir wirklich gut gefallen. Es ging rund um das Thema Hochzeitsplanerin und man hat einen wirklich guten Einblick darin bekommen. Sie zieht sich außerdem durch das ganze Buch und ist stets präsent, was mir sehr gefallen hat. Louna ist ein nettes, fleißiges, junges Mädchen, das nur leider nicht mehr an die Liebe glaubt. Sie wird des Öfteren als zynisch bezeichnet und durchaus kann man solche Züge an ihr erkennen, aber das macht sie nicht aus. Als Leser erfährt man einfach mehr von ihr und kann es besser nachvollziehen. Ich habe mit ihr mitfühlen können und ihr Herzschmerz ging mir Nahe. Sie schlägt sich gut und war mir sehr sympathisch. Ambrose hat mir ebenfalls gefallen. Er ist unglaublich humorvoll. Anfangs wirkt er kurz mal arrogant, egoistisch und sogar dumm, aber auch das legt sich recht schnell. Er ist ein wirklich netter Kerl, dem seine Mitmenschen durchaus wichtig sind. Das hat man auf jeden Fall gemerkt. Auch die Nebencharaktere fand ich toll. Durch Lounas Mutter und ihren Onkel, William, zum Beispiel, kam es oft zu sehr amüsanten Szenen. Die beiden waren wirklich herzallerliebst. Ich war auch über das Ende ihrer kleinen Geschichte sehr froh. Die Geschichte verläuft wie bereits erwähnt in zwei Erzählsträngen. Das meiste wird aus der Gegenwart geschildert, bis zur Mitte gibt es aber auch Kapitel, die Lounas vergangene Beziehung erzählt. Diese Kapitel haben mir am Anfang sogar besser gefallen. Man realisiert schon zu Anfang, dass etwas passiert ist und hat das Ganze auch schnell raus. Trotzdem macht es diesen Aspekt der Geschichte nicht weniger traurig und emotional. Ansonsten geht es eher ruhig weiter und das Buch überzeugt mit Humor. Ich finde, es ist eine wirklich schöne leichte Geschichte, die aber eben auch etwas Tiefe hat. Das Ende ist zwar vorauszusehen, aber einen kleinen Schockmoment gibt es trotzdem nochmal. Insgesamt hatte ich mit dem Buch also ein paar schöne Lesestunden. *Fazit* Ein humorvoller Young-Adult-Roman, der auch mit etwas Tiefgang überzeugen kann und meiner Meinung nach eine schöne, leichte Lektüre für zwischendurch ist.

Spannend, Fesselnd
von J. Kaiser am 09.06.2019

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Louna, welche unsere Hauptprotagonistin ist und uns auf eine Reise durch ihr bisheriges Leben mitnimmt. Louna ist eine starke, tatsächlich oftmals auch sarkastische, freundliche und gleichzeitig auch geprägte Persönlichkeit. Sie knabbert noch sehr an ihrem Verlust von ihrem ersten Fr... Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Louna, welche unsere Hauptprotagonistin ist und uns auf eine Reise durch ihr bisheriges Leben mitnimmt. Louna ist eine starke, tatsächlich oftmals auch sarkastische, freundliche und gleichzeitig auch geprägte Persönlichkeit. Sie knabbert noch sehr an ihrem Verlust von ihrem ersten Freund und zieht sich aus diesem Grund ein bisschen zurück und schafft es nicht richtig aus sich herauszukommen. Innerhalb des Buches erfahren wir immer mehr über sie und merken auch, dass sich eine Veränderung bei ihr anbahnt. Ambrose ist der Gegenpart zu Louna und ein aufgeweckter kleiner Chaot, der gerne mal über die Stränge schlägt und Frauen magisch anzieht. Er konnte mich mit seinen Sprüchen, seiner Einfühlsamkeit und seiner ganz eigenen Art und Weise sofort von sich überzeugen. Ein weiterer für mich toller Punkt in der Umsetzung sind die organisierten Hochzeiten und das Theater drumherum. Es war erfrischend zu lesen, wie ein Hochzeitsplaner versucht alles Menschenmögliche zu erreichen und es oftmals doch durch eine winzige Kleinigkeit ins Rudern gerät. Fand ich persönlich wirklich gelungen.

Gefühlvoll, witzig, wunderschön!
von CorniHolmes am 21.05.2019

Panische Bräute beruhigen, Paare dabei beobachten, wie sie sich vor dem Traualtar das Ja-Wort geben, die skurrilsten Hochzeiten miterleben - für Louna gehört all dies zum Alltag. Sie ist die Tochter einer sehr gefragten Hochzeitsplanerin und hilft tatkräftig mit im Hochzeitsgeschäft. Sie selbst glaubt allerdings nicht an das... Panische Bräute beruhigen, Paare dabei beobachten, wie sie sich vor dem Traualtar das Ja-Wort geben, die skurrilsten Hochzeiten miterleben - für Louna gehört all dies zum Alltag. Sie ist die Tochter einer sehr gefragten Hochzeitsplanerin und hilft tatkräftig mit im Hochzeitsgeschäft. Sie selbst glaubt allerdings nicht an das ewige Liebesglück. Nicht mehr. Seit ihr ihre große Liebe genommen wurde, hat Louna den Jungs abgeschworen und hält alle auf Abstand. Auch den smarten Ambrose, der kleine Bruder einer Kundin, lässt sie zunächst nicht an sich heran. Da kann er noch so süß, charmant, witzig und gutaussehend sein – Louna möchte keine Dates mehr und keinen neuen Freund. Dann aber stellt ihre Mutter ausgerechnet Ambrose als Praktikanten ein und je mehr Zeit Louna mit ihm verbringt, desto mehr beginnen ihre Schutzmauern zu bröckeln... Nachdem ich das Buch beendet hatte, habe ich mir mal die Meinungen von anderen Bloggern durchgelesen. Ich habe dabei festgestellt, dass das Buch im Englischen ziemlich viele negative Rezensionen erhalten hat. Kann ich persönlich nicht nachvollziehen, aber gut, die Geschmäcker sind eben verschieden. Mir hat „Once and for all“ richtig gut gefallen. Für 5 Sterne hat es mir hier zwar leider nicht gereicht, aber ich bin dennoch ganz begeistert und hatte jede Menge Spaß beim Lesen. Was ich ein klein bisschen schade fand, ist, dass die Handlung insgesamt doch etwas ereignislos ist. Es passiert gefühlt nicht viel in dem Buch. Ich bin im Nachhinein ehrlich gesagt etwas am Staunen, dass es tatsächlich 400 Seiten besitzt. Es liest sich aber dennoch toll, Sarah Dessen hat einen wunderschönen, flüssigen und sehr humorvollen Schreibstil. Ich bin hier, trotz der manchmal etwas langatmigen Stellen, nur so durch die Seiten geflogen. Dass die Story stellenweise etwas vor sich hinplätschert, hat mich dann auch eigentlich gar nicht so groß gestört. Ich lese total gerne Bücher, die eine ruhige Handlung haben und in denen das Augenmerk nicht auf der Spannung und den Überraschungsmomenten liegt, sondern auf den Gefühlen, Emotionen und den Zusammenspielen und Entwicklungen der Charaktere. Mit der Ausarbeitung der Charaktere konnte mich Sarah Dessen mal wieder komplett überzeugen. Louna, unsere Protagonistin, aus deren Sicht wir hier alles in der Ich-Perspektive erfahren, war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist hilfsbereit und so schön sarkastisch. Anfangs war sie mir zwar etwas zu ernst drauf, allerdings versteht man ihr Verhalten immer besser, je mehr man über ihre Vergangenheit erfährt. Das Buch wird in zwei Zeitabschnitten erzählt, was mir richtig gut gefallen hat. Es gibt immer mal wieder kleine Rückblenden, in denen wir erfahren, was sich damals Furchtbares zugetragen und was dazu geführt hat, warum Louna oft so ernsthaft und traurig wirkt und der Liebe abgeschworen hat. Da werde ich aber natürlich nicht näher ins Detail gehen, ich möchte schließlich nicht spoilern. Der Grund für Lounas Trauer ist jedenfalls ein sehr schwerer und schlimmer. Ich habe zutiefst mit Louna mitgefühlt und sie für ihre Stärke sehr bewundert. Wen ich richtig genial fand, war William, der beste Freund von Lounas Mutter und Mitinhaber des Hochzeitsunternehmens. William ist einfach zuckersüß, ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen und musste ständig über ihn schmunzeln. Der Humor in dem Buch war auf jeden Fall absolut meiner. Obwohl die Geschichte schwere Themen wie Verlust, Trauerbewältigung und das Loslassen behandelt, ist sie dennoch stellenweise richtig witzig und hat mir öfters ein breites Grinsen auf die Lippen gezaubert. Super fand ich zum Beispiel auch Lounas allerbeste Freundin Jilly und deren trubelige Großfamilie. Jilly ist echt eine Marke für sich (grins), aber auch ihr kleiner Bruder Crawford, ein etwas merkwürdiger Junge, hat mich mit seiner ehrlichen, direkten Art bestens unterhalten. Über Jilly und ihre chaotische Familie hätte ich liebend gerne noch mehr gelesen. Wer ebenfalls ziemlich strange drauf ist, ist Ambrose. Ihn konnte ich zuerst irgendwie nicht so wirklich einschätzen. Ich muss gestehen, dass er auf mich anfangs nicht den hellsten Eindruck gemacht (sorry Ambrose!). Er kann schon eine kleine Nervensäge sein, aber lustig und charmant ist er, sehr sogar. Und gutaussehend ist er auch, mit seiner süßen Stirnlocke, die ihm immer in die Stirn fällt. Ambrose ist schon ein recht spezieller Charakter, aber sehr niedlich. Ich jedenfalls mochte ihn richtig gerne und habe mich stellenweise köstlich über ihn amüsiert. Ihr merkt vielleicht gerade: In dem Buch wimmelt es nur so vor schrägen, liebenswerten Charakteren. Vermutlich wird da nicht jeder so empfinden wie ich, wie oben bereits erwähnt, die Geschmäcker sind ja bekanntermaßen sehr verschieden - ich jedenfalls bin total begeistert von den Charakteren. Sie haben alle so ihre Eigenarten und Ticks, was sie nur noch sympathischer macht und so wunderbar authentisch wirken lässt. Sehr interessant fand ich die Beschreibungen über die Hochzeitsplanungen. Das war einfach mal etwas anderes für mich. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, in dem es groß über Hochzeiten ging. Die Hochzeiten werden echt toll und sehr unterhaltsam beschrieben. Manche Hochzeitsgeschichten sind einfach nur herrlich und irgendwie total verrückt. Fazit: Humorvoll, emotional, tiefgründig und wunderschön! Auch wenn „Once and for all“ meine Erwartungen nicht komplett erfüllen konnte, hatte ich hier dennoch jede Menge Spaß beim Lesen. Besonders klasse fand ich die Charaktere, die teilweise so herrlich schräg und witzig sind. Die lustigen Beschreibungen über die Hochzeitsplanungen haben mich ebenfalls öfters breit schmunzeln lassen. Das Buch enthält eine tolle Mischung aus Humor, Ernst und Romantik, die mich bestens unterhalten und sehr berührt hat. Leider war die Story insgesamt dann doch ein bisschen langatmig und vorhersehbar, sodass ich hier keine 5 Sterne vergeben kann. Hinzu kommt, dass mir hier einfach das gewisse Etwas gefehlt hat. „Once and for all“ zählt für mich leider nicht zu den besten Werken von Sarah Dessen, aber wärmstens empfehlen kann ich das Buch natürlich dennoch. Es ist ein wundervolles, supersüßes Wohlfülbuch, perfekt für zwischendurch! Von mir gibt es sehr gute 4 von 5 Sternen!