Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das fragmentierte Hirn

Vom unendlichen Wahnsinn, nichts verstanden zu haben

Weitere Formate

Taschenbuch
In dem Buch geht es um meine Betrachtungen über entstehende Gedanken und deren Fortgang. Damit verbunden ergeben sich durch weitere Ansätze einzelne Kapitel, die gesellschaftskritisch und eine andere Sichtweise auf aktuelle Themen, wie Müll, drohende Überbevölkerung, Konsumismus und alternative Lösungsansätze bringen möchte. Es geht um den Anreiz, sich Gedanken über diese Themen oder das Sein zu machen und ob es sinnvoll ist, wie sich die eigene Welt zu entwickeln scheint.
In dem Buch stelle ich unter anderem Thesen auf, die eine völlig andere Sichtweise auf Realität, Perspektive und Ethik ermöglicht. Ich versuche die Themen mit Humor und drastischen Thesen zu beschreiben. Ebenfalls stelle ich mich selbst infrage und führe in dem Buch ab und zu einen Dialog mit dem Leser, um ihm in meine Ansichten hineinzuziehen und wiederum zum Nachdenken anzuregen. Dies führe ich mit Beispielen und Fragestellungen durch.
Ich versuche mit dem Werk interessierte Erwachsene, die Interesse an Philosophie und Gesellschaftskritik haben, anzusprechen. Es geht nicht unbedingt darum, völlig neue Gedanken zu entwickeln, sondern eher darum, bestehende Themen neu aufzurollen. Auch geht es zum Teil um Themen, wie Achtsamkeit und Buddhismus, aber diese verwende ich mehr zur Unterstützung meiner Ansichten. Nach Fertigstellung des Buches habe ich durch einen Zufall festgestellt, dass ich viele Bereiche des „radikalen Konstruktivismus“ vertreten habe. Allgemein inspiriert wurde ich durch Werke von Julia Shaw, Harald Welzer, Stephen Emmot und Bertrand Russell.
Zudem schreibe ich meine eigene Sichtweise zu Themen wie Künstliche Intelligenz von Waffensystemen, die Zeit und deren Verwendung, Geschichte sowie Wahrheit und Wissen.
Es geht viel mehr um Unterhaltung und Nachdenken, als um wissenschaftlichen Anspruch. Teilweise aber auch um abstrakte Denkansätze, deren Sinn sich auch selbst infrage stellen.
Portrait
Fölske, Stephan
1973 wurde ich in Delmenhorst geboren. Seit 2004 lebe ich in dem schönen Residenzort Rastede, bin verheiratet und wir haben 2 Kinder, die unser Leben sehr bereichern. Aufgrund psychischer Probleme und Beeinträchtigungen, kann ich seit einigen Jahren meine Tätigkeit als Prokurist im Bereich der Erneuerbaren Energien nicht mehr ausüben und habe die Zeit unter anderem genutzt, mich mit vielen philosophischen und alltäglichen Fragen auseinanderzusetzen. Da ich bereits seit frühester Kindheit zur Kreativität neige, beschloss ich 2018 ein Buch zu verfassen. Vielleicht noch zur Ergänzung sei erwähnt, dass es mir mittlerweile unheimlich Spaß macht, mir meine Gedanken "herunterzuschreiben" und das in das ein oder andere Buch zu pressen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 324
Erscheinungsdatum 16.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-8088-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,9 cm
Gewicht 381 g
Auflage 24. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Interessanter Stoff ….Das fragmentierte Hirn von Stephan Fölske
von einer Kundin/einem Kunden aus Winsen am 29.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der ungewöhnliche Titel lockte mich direkt an. Auch und darum war ich mehr als interessiert was den Autor zu diesem Buch bewogen hat. Ich muss gestehen zuerst tat ich mich etwas schwer mit dem Lesestoff. Woran es ganau lag kann ich gar nicht so recht sagen. Ob es daran liegt das der Autor seine Sicht der Dinge rüberbringt un... Der ungewöhnliche Titel lockte mich direkt an. Auch und darum war ich mehr als interessiert was den Autor zu diesem Buch bewogen hat. Ich muss gestehen zuerst tat ich mich etwas schwer mit dem Lesestoff. Woran es ganau lag kann ich gar nicht so recht sagen. Ob es daran liegt das der Autor seine Sicht der Dinge rüberbringt und das ich zu oft gedanklich mit meinen Gedanken abgeglichen habe, oder ob ich den Text an und für sich gewöhnungsbedürftig fand, ehrlich gesagt weis ich es nicht genau. Aber im weiteren Leseverlauf wurde es besser und besser. Denn genau Das war es, was mir immer mehr gefallen hat, das man seine eigene Meinung überdenkt und eine andere (vielleicht) auch andere Sicht der Dinge lernt zu betrachten und zu akzeptieren. 35 durchaus interessante, verschiedene Themen werden vom Autor aufgegriffen. Und zum Glück aufgelockert und nicht nur bierernst. Auch wenn alle behandelten Themen sehr interessant sind, gefielen mir 3 ganz besonders…Grundeinkommen, Landflucht, Genosse schafft. Und bei diesen Themen merkte ich erst mal wie kompliziert auch einfach geht…aus anderer Sicht halt aber absolut erklärlich. Und wenn man mal anderer Meinung ist, kann man auch kann herrlich diskutieren. Mein Gefühl sagte mir öfters das mir der Autor beim Lesen gegenüber steht und seine Meinung sagt, denn der Schreibstil ist wunderbar zu lesen. Die Themen sind nicht sinnlos aufgebläht und in überschaubaren Seiten behandelt. Einige Fußnoten ab und an und das Literaturverzeichnis am Ende des Buches ergänzen sinnvoll. Fazit: Futter für die Gehirnwindungen, gut gelungen, interessant, regt an seinen Standpunkt zu überdenken, daher empfehle ich das Buch gern weiter!

Scheuklappen ablegen
von PetziPetra aus Österreich am 16.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Den Tunnelblick der Leser öffnen, das möchte der Autor. Darüber diskutieren und es von einer anderen Seite sehn. Was ihn sehr gut gelingt. Über Dreißig Themen werden aufgezeigt und der Autor Stephan Flöske erklärt swine Meinung. Wie wenn er tatsächlich mit Einen spricht. Die Themen wie Klimaverschiebung oder Müll könnten... Den Tunnelblick der Leser öffnen, das möchte der Autor. Darüber diskutieren und es von einer anderen Seite sehn. Was ihn sehr gut gelingt. Über Dreißig Themen werden aufgezeigt und der Autor Stephan Flöske erklärt swine Meinung. Wie wenn er tatsächlich mit Einen spricht. Die Themen wie Klimaverschiebung oder Müll könnten nicht aktueller sein. Ein gutes Werk das zum Diskutieren, Nach und Umdenken anregt.