Meine Filiale

Sprich

Laurie Halse Anderson

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Wehr dich! Sprich!

Es ist Melindas erstes Highschool-Jahr, darauf hatte sie sich gefreut. Doch jetzt ist alles wie ein böser Traum: Von ihrer Freundin wird sie geschnitten, die neuen Mitschüler reagieren abweisend. Melinda gilt als Zicke, seit sie auf jener Party die Polizei gerufen hat, aber nicht sagen wollte, warum. Sprechen kann und will sie nicht darüber. Es dauert ein Jahr, ein ganzes Schuljahr, bis Melinda ihre Sprache wiederfindet – und mit ihr die Kraft, sich zu wehren.

Laurie Halse Anderson, geboren in Potsdam, New York, studierte Sprachen und Sprachwissenschaft. Sie war eine erfolgreiche Journalistin, bevor sie beschloss, halbtags als Buchhändlerin zu arbeiten, um genügend Zeit fürs literarische Schreiben zu haben. Ihr Roman „Sprich“ wurde in den USA mit zehn verschiedenen Preisen ausgezeichnet..
Birgitt Kollmann, 1953 in Duisburg geboren, studierte in Heidelberg Englisch, Spanisch und Schwedisch. Sie arbeitete als Übersetzerin im Bereich Entwicklungshilfe, anschließend sechs Jahre in Südamerika, und lebt heute als freie Übersetzerin bei Darmstadt. Sie übersetzte Romane von Chaim Potok, Carl Hiaasen, Louis Sachar, Virginia Euwer Wolff und Martha Brooks. Für die Reihe Hanser hat sie Joyce Carol Oates' Erzählungsband ›Bad girls‹ sowie die Romane ›Unter Verdacht‹ und ›Mit offenen Augen‹ übersetzt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 12 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-62710-8
Reihe Reihe Hanser
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,4/2,7 cm
Gewicht 282 g
Originaltitel Speak
Übersetzer Birgitt Kollmann
Verkaufsrang 81254

Buchhändler-Empfehlungen

Melinda, sprich.

Sandra Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

SPRICH ist ein weiteres Buch, indem sich die Autorin Laurie Halse Anderson wie schon in WINTERMÄDCHEN, erneut mit einem Tabuthema, dem der Vergewaltigung, auseinandersetzt. In dieser Geschichte passiert es Melinda. Da ihr Notruf, den sie auf einer Party aufgrund dieses Umstandes absetzt, eben diese beendet, wird sie in ihrem ersten Jahr an der High School von Mitschülern und Freunden ausgegrenzt. Bis sie ihre Sprache wiederfindet und sich wehrt, dauert es allerdings eine Weile. Eine lohnende Lektüre, die auch in der filmischen Umsetzung mit Kristen Stewart in der Hauptrolle zu überzeugen weiß.

Aufrüttelnd und wichtig

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Melinda wird von Tag zu Tag nicht nur stummer, sondern auch immer weniger. Anderson schafft es, dass man sich mit Melinda einerseits verbunden fühlt und andererseits ihre Beweggründe versteht, wieso sie sich in einigen Momenten so verhält oder auch reagiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ein aufrüttelndes Buch
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 08.08.2019

Ihren erstmals 1999 erschienenen Roman “Sprich” erzählt Laurie Halse Anderson aus der Perspektive der Ich-Erzählerin Melinda, die erst einmal nicht verarbeiten kann, was ihr widerfahren ist. Wie in einem Tagebuch notiert die Autorin die täglichen Erlebnisse ihrer Protagonistin: das Unverständnis der Lehrer, der Druck der Eltern,... Ihren erstmals 1999 erschienenen Roman “Sprich” erzählt Laurie Halse Anderson aus der Perspektive der Ich-Erzählerin Melinda, die erst einmal nicht verarbeiten kann, was ihr widerfahren ist. Wie in einem Tagebuch notiert die Autorin die täglichen Erlebnisse ihrer Protagonistin: das Unverständnis der Lehrer, der Druck der Eltern, die Missachtung der meisten ihrer Mitschüler. Dabei versetzt uns Anderson so sensibel in die Gedankenwelt ihrer Figur, dass wir ihre Bedrücktheit und ihre zaghaften Versuche, aus dem Kreis der Abschottung herauszufinden, direkt spüren können. Ein aufrüttelndes Buch, das Mut macht, sich zu wehren – und das im Gegensatz zu “13 reasons why” den eindeutig besseren Weg aufzeigt!

Ich finde dieses Werk klasse umgesetzt.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 03.08.2019

Darum geht’s: Ein Vorfall der nicht mehr loslässt. In dem Fall eine Party, die für ein junges Mädchen alles verändert. Melinda lebt seit dieser Party zurückgezogen. Alle ihrer ehemals besten Freunde halten sie für eine Petze, nachdem sie damals die Polizei gerufen hatte . Somit beginnt auch das erste High-School- Jahr alle... Darum geht’s: Ein Vorfall der nicht mehr loslässt. In dem Fall eine Party, die für ein junges Mädchen alles verändert. Melinda lebt seit dieser Party zurückgezogen. Alle ihrer ehemals besten Freunde halten sie für eine Petze, nachdem sie damals die Polizei gerufen hatte . Somit beginnt auch das erste High-School- Jahr allein und zurückgezogen mit ihren Gedanken und den Fragen die sie sich im Stillen selbst beantwortet, Nach einem Jahr allerdings des Schweigens ändert sich alles und Melinda findet ihre Stimme wieder. Meine Meinung dazu: Ich finde dieses Werk klasse umgesetzt. Weshalb? Nun, hier sieht man, wie ein junges Mädchen, einen Alptraum durchleben muss und versucht nach dieser Tat klar zu kommen. Eindrucksvoll beschreibt sie dabei ihre Gedanken, das sich missverstanden fühlen, die Schuld die sie am Anfang noch bei sich sucht und die Verzweiflung nicht gehört worden zu sein. Dieser innere Konflikt, lässt einen diese Gefühle der Protagonistin miterleben und auch die Suche nach dem richtigen Weg. Weiterhin zu schweigen oder zu kämpfen? Dass verdrängte nicht noch mehr Platz gewinnen zu lassen, sondern sich Stück für Stück von dem Trauma zu befreien. Dazu muss sie auch einsehen, das es nicht immer gut ist zu schweigen, die Täter zu decken und schon gar nicht das Erlebte zu verdrängen und ihm so Raum zu geben, dass Leben in der Gegenwart und Zukunft zu beeinflussen. Toll beschrieben und auch mit der Zeitspanne von einem Jahr des Schweigens realistisch, da manche leider nie über die erlebten Grausamkeiten reden und denken sie hätten Mitschuld. Klar und deutlich ist ein Nein ein Nein, auch wenn manche denken, es wäre eine Aufforderung oder die Gier jemand besitzen zu wollen. Fazit Ein Buch zum Nachdenken. Stille im Inneren und im Äußeren, verflochten zu einem endlosen Nichts der Gräueltat der Seele. 5 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0