Meine Filiale

Zum Teufel mit den fiesen Friesen

Ein Ostfriesen-Krimi

Henner, Rudi und Rosa Band 6

Christiane Franke, Cornelia Kuhnert

(18)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

9,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Aufregung in Neuharlingersiel: Tjark Ukena wird erschossen, als er mit seinem Motorrad unterwegs ist. Kurz darauf erwischt eine Kugel die Kitersurferin Antje. Die Polizei in Wittmund vermutet einen Irren hinter den Taten, und Dorfpolizist Rudi soll die Augen nach Verdächtigen und Fremden aufhalten. Das passt ihm gar nicht in den Kram, denn sein verschollen geglaubter Vater ist gerade auf dem Steffens-Hof angekommen. Die Familienzusammenführung muss notgedrungen warten. Unterstützt von Lehrerin Rosa und Postbote Henner macht Rudi sich auf die Suche nach dem Todesschützen - und kann gerade noch verhindern, dass es ein weiteres Opfer gibt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644405776
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 1427 KB
Verkaufsrang 4229

Weitere Bände von Henner, Rudi und Rosa

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Humorvoller Krimi mit teilweise skurrilen Typen. Mehr leichte Unterhaltung als harter Krimi - trotz 3 Morden. Das Buch vermittelt viel friesisches Lebensgefühl. Auch die Kommunalpolitik spielt eine Rolle. Ideale Entspannungslektüre für den Urlaub oder freie Tage.

Amüsanter Küsten-Krimi

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Neuharlingersiel in Angst und Schrecken: Gleich zwei Tote – erschossen. Die Wittmunder Polizei glaubt an die Tat eines Spinners. Doch die haben nicht mit dem originellen Ermittler-Trio von Dorfpolizist Rudi, Lehrerin Rosa und Postbote Henner gerechnet. Einen waschechten Ostfriesen bringt so schnell nichts aus dem Konzept. Und schon ermitteln die Drei „friesisch herb“, herzensgut, witzig, bodenständig in einem raffinierten Fall, nicht ohne sich dabei selbst in tödliche Gefahr zu begeben. Schöner amüsanter Küsten-Krimi voller Situationskomik, nicht nur für den Strandkorb ein Lesevergnügen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
15
2
0
0
1

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 30.06.2019

Das E-Book lässt sich sehr gut lesen. Man möchte gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Man wartet immer weiter darauf was weiter passiert.

Zum Teufel mit den fiesen Friesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kröpelin am 30.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leider kann ich keine Bewertung abgeben, da ich das Buch nicht erhalten habe. Die Bezahlung ist bereits erfolgt. Ist das Buch auch als EBook erhältlich?

Lustiger friesischer Cosy Crime Kurzurlaub.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 29.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tjark Ukena wird erschossen, auf die Kitesurferin Antje bekommt auch ein Kugel ab. Was ist nur los im beschaulichen Friesenland? Rudi muss ermitteln und hat doch dafür eigentlich gerade so gar keinen Kopf, denn sein Vater taucht plötzlich wieder auf. Familienzusammenführung? Erstmal Fehlanzeige ...erst Mord dann Familie. Rudi wi... Tjark Ukena wird erschossen, auf die Kitesurferin Antje bekommt auch ein Kugel ab. Was ist nur los im beschaulichen Friesenland? Rudi muss ermitteln und hat doch dafür eigentlich gerade so gar keinen Kopf, denn sein Vater taucht plötzlich wieder auf. Familienzusammenführung? Erstmal Fehlanzeige ...erst Mord dann Familie. Rudi wird wie immer unterstützt von der Lehrerin Rosa und dem Dorfbriefträger Henner. Aber schaffen die 3 es ein weiteres Mal dem Bösen das Handwerk zu legen....wir werden es sehen. Fazit: Ein lustiger, spritziger Cosy Crime Fall angesiedelt im schönen Ostfriesland. Ein Buch, das genau das richtige ist, um nach dem Tag abschalten zu können und gut unterhalten zu werden.

  • Artikelbild-0