Was wollen die denn hier?

Deutsche Grenzerfahrungen

Joachim Król, Lucas Vogelsang

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
bisher 14,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 33  %
9,99
bisher 14,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  33 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Was wollen die denn hier?

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,99 €

Accordion öffnen
  • Was wollen die denn hier?

    6 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    21,99 €

    6 CD (2019)

Hörbuch-Download

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dreißig Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung machen sich der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Deutschlandreise und sammeln Geschichten von Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begannen. Ihnen begegnen schier unglaubliche Biographien voller Brüche, Neuanfänge und Sackgassen, die von Bundesrepublik und DDR, von Wende und deutscher Gegenwart erzählen. Diese literarische Reisereportage beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee. Im Gepäck die Fragen: Wo hat die Mauer überdauert, wo wurden Grenzen verwischt? Wie viel Osten und Westen gibt es noch in den Köpfen? Die Antworten finden sie am Wohnzimmertisch oder im Wachturm: Król, der staunende Gesprächspartner. Und Vogelsang, der geschliffene Chronist.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644002180
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 899 KB
Verkaufsrang 63527

Buchhändler-Empfehlungen

Reisetagebuch des Zeitgeschehens

Zacharias Albani, Thalia-Buchhandlung Dresden

Lucas Vogelsang, begnadeter Autor, Podcaster und Journalist, begibt sich zusammen mit Joachim Król, seinerseits berühmter Schauspieler, auf eine Reise durch ein Deutschland, welches die Teilung nur zum Teil überwunden und verkraftet hat. Sie führen Interviews mit durchaus interessanten Personen, welche nicht immer prominent sind, dafür aber immer eine kuriose Geschichte beisteuern können. Dadurch entsteht am Ende ein Sammelsurium von Episoden, Anekdoten und lustigen Situationen, ausgeschmückt mit der sprachlichen Gewandtheit, beschriebene Szenen und handelnde Personen vorm Auge des Lesers zu neuem Leben zu erwecken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Was wollen die denn hier
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 16.09.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Diese Hör CD ist sehr gelungen. Es macht Freude, diese CD zu hören. Die Beiträge sind ausgewogen. Die Befindlichkeiten der Menschen werden gut wieder gegeben. Keine Überhöhung der Situationen. Wenn man selbst die Wende miterlebt hat, ist man beim Hören der CD wieder mittendrin.

Das Leben in der DDR abseits großer Ereignisse!
von einer Kundin/einem Kunden aus Göttingen am 02.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Menschen erzählen ihren Alltag an der deutsch-deutschen Grenze. Dieses Buch gewährt tiefe Einblicke in das Leben der DDR-Bürger abseits großer Ereignisse. Still und voller „ungewollter“ Satiere, da wo sie keiner vermutet. Joachim Krol und Lucas Vogelsang gelingt ein offener, ehrlicher und tiefgreifender Blick in das ostdeutsche ... Menschen erzählen ihren Alltag an der deutsch-deutschen Grenze. Dieses Buch gewährt tiefe Einblicke in das Leben der DDR-Bürger abseits großer Ereignisse. Still und voller „ungewollter“ Satiere, da wo sie keiner vermutet. Joachim Krol und Lucas Vogelsang gelingt ein offener, ehrlicher und tiefgreifender Blick in das ostdeutsche Leben vor, während und nach der Wende. Toll! Danke!

WAs wollen die denn hier
von einer Kundin/einem Kunden aus Stäfa am 27.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

informativ und unterhaltsam - ein Buch über eine spannende einmalige Zeit


  • Artikelbild-0