Meine Filiale

Berliner Blau

Roman

Bernie Gunther ermittelt Band 12

Philip Kerr

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

23,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der 12. Teil der Serie um Bernie Gunther, einen der «großartigsten Antihelden der Kriminalliteratur» (Jury der ZEIT-Krimi-Bestenliste)

Côte d’Azur, 1956: Bernie Gunther arbeitet noch immer als Concierge im Grand Hôtel Cap Ferrat. Dort bekommt er unverhofft Besuch von Erich Mielke, dem künftigen Minister für Staatssicherheit in der DDR, der einen Auftrag für Bernie hat. Er soll nach London reisen, um eine englische Agentin aus dem Weg zu räumen – eine alte Bekannte von Bernie. Obwohl er selbst von der Dame betrogen wurde, hat Bernie keinen Augenblick vor, diesen Auftrag tatsächlich auszuführen. Stattdessen flieht er quer durch Europa. Immer auf seinen Fersen: Friedrich Korsch, ein Stasi-Agent. Die beiden Männer lösten 1939 einen Mordfall auf dem Berghof, Hitlers ehemaliger Residenz am Obersalzberg. Nun, Jahre später, muss Bernie erkennen, dass Hitler zwar tot ist, seine böse Macht aber immer noch wirkt ...

Philip Kerr wurde 1956 in Edinburgh geboren. 1989 erschien sein erster Roman «Feuer in Berlin». Aus dem Debüt entwickelte sich die Serie um den Privatdetektiv Bernhard Gunther. Für Band 6, «Die Adlon-Verschwörung», gewann Philip Kerr den weltweit höchstdotierten Krimipreis der spanischen Mediengruppe RBA und den renommierten Ellis-Peters-Award. Kerr lebte in London, wo er 2018 verstarb.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 19.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27414-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,5 cm
Gewicht 398 g
Originaltitel Prussian Blue
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Axel Merz
Verkaufsrang 48735

Weitere Bände von Bernie Gunther ermittelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich liebe den Berliner Polizisten Bernie Gunther mit seiner Kodderschnauze und dem Mut, sich in die Untiefen der Nazizeit zu begeben. Kerrs Story ist intelligent konstruiert und ein Lesegenuss!

Fesselnder Männerkrimi

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dies ist bereits der 12. Fall aus der Feder des leider im März 2018 verstorbenen Autors. Spannend wie nie! Der Privatdetektiv und ehemalige Kriminaloberkommissar der Berliner Polizei Bernie Gunther lebt 1956 unter falscher Identität alias Walter Wolf, Concierge im Grand Hotel, an der Côte d’Azur. Doch selbst hier ist er nicht vor alten Feinden sicher. Der Minister für Staatssicherheit der DDR Erich Mielke beauftragt ihn mit einem brisanten Fall. Kerr gelingt es historische Ereignisse in fasziniernder Art und Weise in einen fiktiven Roman einzuweben und sorgt mit diesem komplexen und atmosphärischen Spionagethriller für beste Unterhaltung mit einem gewissen Bildungseffekt. Für alle Bernie Gunther Fans ein Muss!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0