Meine Filiale

Das Leben ist eins der Härtesten

Giulia Becker

(37)
eBook
eBook
9,99
bisher 14,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 33  %
9,99
bisher 14,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  33 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Giulia Becker, Autorin beim Neo Magazin Royal, erzählt in ihrem Debütroman eine grandiose Geschichte voller Wärme und Humor, mit wunderbar wundersamen Charakteren. Vier Menschen stehen vor Problemen: Silke vor ihrem Exmann, Willy-Martin vor einem sabbernden Hund, Renate vor einem Berg Teleshopping-Impulskäufen und Frau Goebel vor dem Tod. Alle vier beschließen davonzulaufen; auf einem turbulenten Abenteuertrip vom beschaulichen Borken ins ostdeutsche Paradies Tropical Islands und zuru¿ck. Giulia Beckers Figuren bewegen sich in einer Welt, die zu viele Fallstricke legt und zu wenig Hauptgewinne zu verteilen hat. Sie verlieren viel, aber gewinnen einander, und welches Glu¿ck könnte größer sein?

Ausgezeichnet mit dem Debütpreis der lit.Cologne 2019!

Es sind die präzisen Alltagsbeobachtungen und die leise Tragik, die "Das Leben ist eins der Härtesten" zu einem vielversprechenden Debut machen. Es winkt kein Happy End für diese wenig heldenhaften Menschen, die Giulia Becker mit viel Witz und Liebe begleitet.

Giulia Becker, geboren 1991, arbeitet im Autorenteam von Jan Böhmermann. Sie bricht seit Jahren immer mal wieder ihr Medien- und Literaturwissenschaftsstudium in Siegen ab, lebt und arbeitet stattdessen in Köln. 2019 gewann sie mit «Das Leben ist eins der Härtesten» den Debütpreis der lit.Cologne und erhielt das Märkische Stipendium für Literatur.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644403307
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 1053 KB
Verkaufsrang 6375

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Spieler, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Jeder Satz in diesem Roman ist witzig! Wer die Geschichte von Kniffel-Willy, Suppenküchen-Silke, Shopping-Renate und Fr. Goebel nicht kennt, sollte sie unbedingt lesen. Ich verspreche, dass Sie beim Lesen mindestens ein, eher zwanzig Mal in lautes Gelächter ausbrechen werden!

Ein wunderbarer Grund zu lachen

Magdalena Kötter, Thalia-Buchhandlung Münster

Wovon handelt dieses Buch? Eine sehr gute Frage. Um einen Roadtrip in ein Luxusschwimmbad und eine furchtbar erfolglose Spendenaktion? Vielleicht. Eigentlich ist das aber auch nebensächlich, denn dieses wunderbare Buch wird durch seinen originellen und super witzigen Erzählton getragen. Ich empfehle dieses Buch jedem, der sich gerade einen Grund wünscht, mal wieder richtig herzhaft zu lachen. Ich habe dies mehr als ein oder zehn Mal getan! Silke, Willi-Martin und auch die Hündin Manderine-Schatzi, die zwar eigentlich schon tot ist, aber dank zahlreicher Anekdoten doch recht lebendig scheint, werden Ihnen viel Freude bereiten, versprochen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
25
9
3
0
0

Das Leben ist eins der Härtesten
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 11.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Musste lachen, war berührt, war Unterhaltsam. Gut und einfach geschrieben

Leichte Kost ohne Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Marsens am 16.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nichts Anspruchsvolles, keine tiefgründige/ abwechslungsreiche Geschichte und recht simpel geschrieben. Gut für Momente, in denen man sich nicht konzentrieren und den Text wegen verschachtelter Sätze zwei Mal lesen muss. Mit Witz verfasst!

Tolle Gefühls-Bandbreite!
von Lia48 am 21.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: “Es war ein verzweifeltes Lachen, ein alternativloses, aber eben auch ein Lachen.“ (S. 222) Vor 27 Jahren zog Silke im Zug die Notbremse und landete daraufhin in der Schuldenfalle. In der Bahnhofsmission ist sie seitdem für jeden da und hat immer ein offenes Ohr. Renate ist untröstlich, seit ihre Hündin Mandarine Sc... INHALT: “Es war ein verzweifeltes Lachen, ein alternativloses, aber eben auch ein Lachen.“ (S. 222) Vor 27 Jahren zog Silke im Zug die Notbremse und landete daraufhin in der Schuldenfalle. In der Bahnhofsmission ist sie seitdem für jeden da und hat immer ein offenes Ohr. Renate ist untröstlich, seit ihre Hündin Mandarine Schatzi in einer Punica-Flasche erstickt ist. Sie versinkt seitdem regelrecht im Kaufrausch. Willy-Martin flüchtet vor Frau und Hund aus seiner eigenen Wohnung. Und die ältere Frau Goebel hat nur noch einen einzigen letzten Wunsch in ihrem Leben: Sie möchte unbedingt ins Badeparadies Tropical Islands. Vier Menschen, die beschließen sich eine Pause vom Alltag zu nehmen und sich daraufhin gemeinsam in einen Wochenend-Trip stürzen... MEINUNG: Giulia Becker hat mich mit diesem Buch besonders in ihrer Gefühls-Bandbreite überrascht. So schildert sie die Geschichte der vier Menschen auf eine sehr humorvolle Art und Weise. Die witzigen Stellen zauberten mir regelmäßig ein Grinsen ins Gesicht, sie wirkten frech, zum Teil kurios und erfrischend anders. Ein toller Kontrast dazu stellten tiefgründigere und ernstere Themen dar, was mir sehr gut gefallen hat. Denn Bücher die einfach nur lustig sind, laufen meiner Meinung nach oftmals Gefahr, zu oberflächlich zu erscheinen. Dies war hier jedoch nicht der Fall. So konnte mich die Autorin nicht nur durch heitere Stellen, sondern auch durch Themen wie Soziale Ungleichheit oder Krankheit, emotional erreichen. Die Figuren harmonierten wunderbar miteinander und ihre zum Teil sehr gegensätzlichen Charakterzüge sorgten auch dafür, dass ich immer weiterlesen musste und das Buch nicht zur Seite legen konnte. Anfangs erfährt der Leser innerhalb vieler Perspektivwechsel von den Lebensumständen der einzelnen Personen. Gekonnt führt Giulia Becker diese anschließend während des Wochenend-Trips zusammen und überlässt Silke die Führung. Immer wieder erfährt man auch von vergangenen Ereignissen der Figuren. Mich konnte das Buch gut unterhalten. Die Mischung aus Witz und ernsterer Thematik, hat mich übrigens ein bisschen an das Buch "Vater Unser" von Angela Lehner erinnert, das ich kürzlich gelesen habe. Wem jenes Buch zugesagt hat, dem könnte möglicherweise auch "Das Leben ist eins der Härtesten" gefallen! FAZIT: Ein Buch, das mich in der Gefühls-Bandbreite überrascht hat (mal humorvoll, dann aber wieder ernst), tolle Kontraste beinhaltet und mich gut unterhalten konnte. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4-4,5/5 Sterne!

  • Artikelbild-0