Warenkorb

Die kleine Parfümerie der Liebe

Roman

Paris Love Band 3

Ein Sommer in Paris mit dem Duft der Liebe.

Als die junge Amerikanerin Del die kleine Parfümerie an den Champs-Élysées betritt, weiß sie: Genau so soll auch ihr Laden einmal aussehen. Wenn sich der Duft der Liebe in Flakons abfüllen ließe - hier gäbe es ihn zu kaufen. Um ihren Traum von einer eigenen Parfümerie zu verwirklichen, will sie an einem Wettbewerb für junge Parfümeure teilnehmen. Wenn nur nicht dieser unnahbare Sébastien ihr das Leben schwermachte - und dessen Geruch sie nicht so merkwürdig durcheinanderbrächte. In Paris muss Del erst lernen, ihrem Herzen zu folgen, bis es ihr gelingt, dem Duft der Liebe auf die Spur zu kommen...

Eine junge Parfümeurin begibt sich auf die Suche nach dem Duft ihres Lebens, und sie findet die Liebe.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 348 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783841217004
Verlag Aufbau
Originaltitel The Little Perfume Shop off the Champs-Élysées
Dateigröße 2217 KB
Übersetzer Annette Hahn
Verkaufsrang 11276
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Paris Love

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Sympathischer Roman um eine junge Amerikanerin, die nach Paris geht, um einen Parfum-Wettbewerb zu gewinnen - atmosphärisch, schwungvoll, romantisch und ganz nebenbei erfährt man viel über die hohe Kunst der Duftkomposition! Ein schönes Frühlingsbuch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
6
8
0
1
0

Eau de Kitsch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

2,5 Sterne // Das Thema des Buches - die Herstellung von Parfüm - ist ungewöhnlich und interessant. Gute Voraussetzungen also für ein schönes Frauenbuch. Leider konnte es mich dennoch nicht ganz überzeugen. Die Geschichte fand ich viel zu langweilig, die Charaktere distanziert. Und das, obwohl wir von der Ich-Erzählerin Del e... 2,5 Sterne // Das Thema des Buches - die Herstellung von Parfüm - ist ungewöhnlich und interessant. Gute Voraussetzungen also für ein schönes Frauenbuch. Leider konnte es mich dennoch nicht ganz überzeugen. Die Geschichte fand ich viel zu langweilig, die Charaktere distanziert. Und das, obwohl wir von der Ich-Erzählerin Del eine Menge erfahren, und sie die ganze Zeit über fühlen, riechen, lieben, denken, glauben, träumen... redet. Immer und immer wieder. Was zu unnötigen Wiederholungen führt und zu einem wie Kaugummi langgezogenem Wust an Sätzen, die in Summe nichtssagend sind. Überall eingestreute altbekannte Floskeln bestätigten meinen Eindruck, dass es der Autorin - genau wie der Protagonistin - ab und zu an Kreativität fehlte. Der Wettbewerb, an dem Del in Paris teilnimmt, wirkte stark konstruiert. So eine Art von 'Casting' würde ich heutzutage durchaus in einer TV Show erwarten, aber eigentlich nicht von einem renommierten Unternehmen. Auch die Liebesgeschichte verläuft leider nach absolut vorhersehbarem Muster mit einem kitschigen Ende. Schade, ich habe zuvor schon ein Buch der Autorin gelesen, über Rosie und ihren Tee-Truck, und das hat mir deutlich besser gefallen!

Der Duft der Liebe
von Ascora am 08.08.2019

Klappentext: „Ein Sommer in Paris mit dem Duft der Liebe. Was heißt Liebe auf den ersten Blick auf Französisch? – fragt sich die junge Amerikanerin Del, als sie die kleine Parfümerie an den Champs-Élysées betritt, die genau so ist, wie sie sich ihren eigenen Laden erträumt. Wenn sich der Duft der Liebe in Flakons abfüllen ließe ... Klappentext: „Ein Sommer in Paris mit dem Duft der Liebe. Was heißt Liebe auf den ersten Blick auf Französisch? – fragt sich die junge Amerikanerin Del, als sie die kleine Parfümerie an den Champs-Élysées betritt, die genau so ist, wie sie sich ihren eigenen Laden erträumt. Wenn sich der Duft der Liebe in Flakons abfüllen ließe – hier gäbe es ihn zu kaufen. Um ihren Traum zu verwirklichen und Düfte für Liebende anbieten zu können, will sie an einem Parfümeurswettbewerb teilnehmen. Wenn nur nicht dieser schnippische Sébastien ihr das Leben schwermachte – und dessen Geruch sie nicht so merkwürdig durcheinanderbrächte. So hält Paris viele Sackgassen für Del bereit, bis es ihr gelingt, dem Duft der Liebe auf die Spur zu kommen.…“ Zum Inhalt: Die Amerikanerin Del wagt es und will ihren Traum von einer eigenen Parfümerie verwirklichen, obwohl ihre Zwillingsschwester den gemeinsamen Plan abgeblasen hat. Dafür reist sie nach Frankreich und nimmt an einen Parfümeurswettbewerb teil und das obwohl sie keine klassische Ausbildung durchlaufen hat, sondern ihr ganzes Wissen und Können von ihrer Nan gelernt hat. Ausgerechnet einer ihrer Mitstreiter und Konkurrenten macht ihr das Leben schwer und verdreht ihr den Kopf, aber was wäre Paris ohne Liebe? Zum Stil: Rebecca Raisin hat einen sehr flüssigen und detailreichen Schreibstil, der die Buchseiten nur so dahinfliegen lässt. Die Charaktere, auch die Nebenrollen sind sehr liebevoll und authentisch beschrieben und wachsen einen schnell ans Herz. Auch die Schauplätze, allen voran Paris werden so bildlich beschrieben, dass man sie beim Lesen richtig vor Augen hat. Und auch die Prozesse bei einer Parfümentwicklung werden so erklärt, dass auch eine Laie einen Einblick in diese Kunst erhält. Erzählt wird die Geschichte übrigens von Del in der Ich-Form. Die kleine Parfümerie der Liebe ist Rebecca Raisins dritter Teil der Paris Love Reihe, alle Bände sind aber in sich abgeschlossen und behandeln ein neues Paar, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, auch wenn Personen aus früheren Büchen teilweise kurze Gastauftritte haben. Mein Fazit: ein gelungener Liebesroman vor den Kulissen der Stadt der Liebe - ein richtiger Wohlfühlroman. Ich danke dem Aufbau Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon natürlich nicht beeinflusst.

Ein Wohlfühlroman
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bei " Die kleine Parfümerie der Liebe" von Rebecca Raisin handelt es sich um einen Roman. Ein Sommer in Paris mit dem Duft der Liebe Beim Betreten der kleinen Parfümerie an dem Champs-Elysees weiß die junge Amerikanerin Del gleich, dass ihr Laden auch einmal so aussehen soll. Hier gäbe es, wenn sich der Duft der Liebe in F... Bei " Die kleine Parfümerie der Liebe" von Rebecca Raisin handelt es sich um einen Roman. Ein Sommer in Paris mit dem Duft der Liebe Beim Betreten der kleinen Parfümerie an dem Champs-Elysees weiß die junge Amerikanerin Del gleich, dass ihr Laden auch einmal so aussehen soll. Hier gäbe es, wenn sich der Duft der Liebe in Flakons abfüllen ließe, ihn zu kaufen. Sie möchte an einem Wettbewerb für junge Parfümeure teilnehmen um ihren Traum von einer eigenen Parfümerie zu verwirklichen. Doch der unnahbare Sebastien bringt sie mit seinem Duft durcheinander. Del muss in Paris erst lernen, ihrem Herzen zu folgen, bis es ihr gelingt dem Duft der Liebe auf die Spur zu kommen. Dieser Roman ist ein richtiger Wohlfühlroman. Während dem Lesen konnte ich sehr gut vom Alltag abschalten. Das Ende ist etwas vorhersehbar, aber hier auch nicht anders erwartet. Spannung kommt in den Szenen mit dem Wettbewerb auf. Gewinnt Del ihn, gibt es Hindernisse usw.. Dies hat mir sehr gefallen und ich konnte mit Del sehr gut mitfiebern. Durch den flüssigen Schreibstil und die tolle Ausdrucksform der Autorin, lässt sich die Geschichte sehr gut lesen und man ist sofort mitten im Geschehen. Das Pariser Flair und die Handlungsplätze werden sehr gut, bzw. bildlich beschrieben. Ich fühlte mich während dem Lesen , als ob ich dort wäre. Die Protagonisten werden sehr authentisch, glaubwürdig und gut beschrieben. Alle passen perfekt in diese Geschichte. Der Plot ist sehr interessant, plausibel und interessant. Ich empfehle diesen Roman weiter.