Meine Filiale

Kukolka

Roman

Lana Lux

(28)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Kukolka

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Aufbau TB

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Kukolka

    Aufbau

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Aufbau

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Kukolka

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

»Ein großes, ergreifendes Buch, bei dem ich mich so sehr nach einem Happy End gesehnt habe wie noch niemals zuvor.« Olga Grjasnowa

Ukraine, 90er Jahre. Große Party der Freiheit. Manche tanzen und fressen oben auf dem Trümmerhaufen der Sowjetunion, andere versuchen noch, ihn zu erklimmen. Auch Samira. Mit sieben Jahren macht sie sich auf die Suche nach Freiheit und Wohlstand. Während teure Autos die Straßen schmücken, lebt Samira mit ein paar anderen Kids in einem Haus, wo es keinen Strom, kein warmes Wasser und kein Klo gibt. Aber es geht ihr bestens. Sie hat ein eigenes Sofa zum Schlafen und eine fast erwachsene Freundin, die ihr alles beibringt. Außerdem hat sie einen Job, und den macht sie gut: betteln. Niemand kann diesem schönen Kind widerstehen, auch Rocky nicht. Er nennt sie Kukolka, Püppchen. Wenn Kukolka ihn lange genug massiert, gibt er ihr sogar Schokolade. Alles scheint perfekt zu sein. Doch Samira hält an ihrem Traum von Deutschland fest. Und ihr Traum wird in Erfüllung gehen, komme, was wolle.
Lana Lux hat einen gnadenlos realistischen Roman über Ausbeutung, Gewalt und Schikane geschrieben, über ein Leben am Rande der Gesellschaft, geführt von einer Heldin, die trotz allem schillernder nicht sein könnte.

»Lux erzählt eine erschütternde Geschichte mit einer Heldin, die man nicht mehr vergisst.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 375
Erscheinungsdatum 12.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3539-2
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 18,9/11,6/3 cm
Gewicht 298 g
Auflage 1
Verkaufsrang 83641

Buchhändler-Empfehlungen

Y.Raasch, Thalia-Buchhandlung Aachen

Konnte ich nicht weglegen! Lana Lux' Sprache trifft einen ins Herz, Samiras Geschichte geht unter die Haut. Die Geschichte bewegt, sie schockiert, lässt einen weinen, hoffen, lachen. Vielleicht das schönste Cover, das ich je gesehen habe, absolut passend zu einem genialen Roman.

Kukolka hallt noch lange nach...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Paderborn

In Kukolka schreibt Lana Lux über das Leben der zu Beginn sieben Jährigen Samira und wie es sich durch ein schlechtes Umfeld im Laufe ihrer noch jungen Jahre verändert. Schonungslos und direkt erzählt sie, wie Samira aus dem Waisenhaus weg läuft, um dann in die Obhut eines Mannes zu gelangen, der definitiv keine guten Absichten hegt. Immer wieder war ich kurz davor das Buch zur Seite zu legen, weil das was beschrieben wurde kaum auszuhalten war. Trotzdem konnte ich einfach nicht aufhören, weil ich so darauf brannte zu erfahren wie es mit Samira, der kleinen Kukolka, weiter geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
22
6
0
0
0

Sehr wahrheitsgemäß, ohne den Leser zu schonen
von Elena Ma aus Duisburg am 11.02.2020

Sehr mitreißend, vor allem zum Ende hin. Die Geschichte wahrheitsgemäß, ohne den Leser zu schonen. Doch von dem Ende war ich leider enttäuscht, da ich mir erhofft hatte, dass es ein Happy End gibt. Aber ich gehe davon aus, dass die Autorin genau das vermeiden wollte, um den harten Nachgeschmack des Schicksal des Hauptcharakters ... Sehr mitreißend, vor allem zum Ende hin. Die Geschichte wahrheitsgemäß, ohne den Leser zu schonen. Doch von dem Ende war ich leider enttäuscht, da ich mir erhofft hatte, dass es ein Happy End gibt. Aber ich gehe davon aus, dass die Autorin genau das vermeiden wollte, um den harten Nachgeschmack des Schicksal des Hauptcharakters zu bewahren. Und um den Lesern die Augen zu öffnen für eine Welt mit der man sich nur ungern auseinandersetzen möchte.

empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Schockierend, spannend, mitreißend. Eine junge Heldin, die eigentlich keine ist und genau deshalb genau ins Herz trifft und die man nicht mehr vergisst.

Schockierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Aistersheim am 03.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Roman, erzählt in der Sprache und im Verständnis eines Kindes. Diese trockene Sichtweise, ohen Ahnung von den Gefahren, ohne Bildung und ohne jemanden der sich wahrlich bedingungslos um das Kind kümmert, und wie sich die junge Hauptdarstellerin durchschlägt, berührt. Selbst wenn dieser Roman fiktiv ist, ist wohl das schocki... Ein Roman, erzählt in der Sprache und im Verständnis eines Kindes. Diese trockene Sichtweise, ohen Ahnung von den Gefahren, ohne Bildung und ohne jemanden der sich wahrlich bedingungslos um das Kind kümmert, und wie sich die junge Hauptdarstellerin durchschlägt, berührt. Selbst wenn dieser Roman fiktiv ist, ist wohl das schockierendste daran, dass diese Geschichte trotzdem täglich auf der Welt passiert, und oft wohl auch noch mit einem viel tragischeren Ausgang. Kein Buch zum entspannten Lesen und Seele baumeln lassen, sondern sehr aufreibende Literatur. Allerdings jedenfalls lesenswert. Viel Freude beim Lesen!


  • Artikelbild-0