Meine Filiale

Tod am Bauhaus

Norma Tanns achter Fall

Kriminalromane im GMEINER-Verlag Band 8

Susanne Kronenberg

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vor dem Deutschen Nationaltheater in Weimar wird ein Politiker erschossen. Als der Täter ein weiteres Mal zuschlägt, beginnt für die Privatdetektivin Norma Tann eine fieberhafte Suche, denn ihr Freund Timon ist spurlos verschwunden. Geriet er in den Fokus des Serienmörders? Einzige Anhaltspunkte sind ein vergessenes Bauhaus-Möbelstück und ein Glasnegativ der renommierten Bauhaus-Fotografin Lucia Moholy. Bis sich schließlich ein ungeheurer Verdacht herauskristallisiert, der zurückführt in die Jahre der Weimarer Republik …

Susanne Kronenberg, geboren in Hameln und seit Jahren im Taunus heimisch, entdeckte während des Studiums der Innenarchitektur ihr Faible für das Bauhaus mit all seinen Facetten und seiner Geschichte. Den Wunsch, die Architektur mit dem Schreiben zu verbinden, verwirklichte sie zunächst als Redakteurin für eine Bauzeitschrift. Als Dozentin für Kreatives Schreiben gibt die Autorin Kurse und Workshops. Sie ist Mitglied des »Syndikats« und Mitgründerin der Wiesbadener Autorengruppe »Dostojewskis Erben«. »Tod am Bauhaus« ist der achte Fall für Kronenbergs Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 13.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2399-4
Verlag Gmeiner-Verlag
Maße (L/B/H) 20,2/12/2,8 cm
Gewicht 297 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 106724

Weitere Bände von Kriminalromane im GMEINER-Verlag

Buchhändler-Empfehlungen

100 Jahre Bauhaus

Susann Kramny, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Natürlich darf im Bauhausjahr auch ein Krimi zum Thema nicht fehlen: Spannend und unterhaltsam zugleich läd dieser zu einem Spaziergang durch Weimar eìn, um die Orte des Geschehens selbst zu erkunden.

Bauhaus – immer wieder spannend!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Damals wie heute übt das Bauhaus eine besondere Faszination auf die Menschen aus. Pünktlich zum 100 Jahre Bauhaus Jubiläum führt uns Susanne Kronenberg in ihrem Krimi „Tod am Bauhaus“ durch das heutige Weimar, das durch eine Mordserie erschüttert wird. Außerdem sucht die sympathisch wie kluge Privatdetektivin Norma Tann nach ihrem Freund, der seit der Beerdigung seines Onkels in Weimar spurlos verschwunden ist. Ist auch er Opfer eines skrupellos agierenden Täters geworden? Die Spuren, so undurchsichtig sie auch sind, führen uns immer wieder zurück in die lebendige Geschichte des Bauhauses. Alles dreht sich um ein Glasnegativ der talentierten Fotografin Lucia Moholy, welches über Jahrzehnte als verschollen galt. Bei ihrer Spurensuche stößt Norma nicht nur auf einen (vielleicht) echten Kandinsky, sondern auch auf ein unglaubliches Geheimnis und gerät selbst in große Gefahr. Außer der fesselnden Handlung nehmen wir viel mit aus diesem intensiven, solide erzählten Krimi. Die ausführlichen Erklärung zur Bedeutung des Bauhauses sowie der Bezug zu historischen Personen sind sehr informativ und kenntnisreich. Dieser Krimi macht neugierig und gehört unbedingt auf Ihre Lese-Liste!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Bauhaus Groove light
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürensdorf am 05.10.2019

Ganz netter, aber leicht durchschaubarer, spannungsloser Plot. Wäre gut geeignet als Reiseführer der anderen Art, aber nicht als Krimi.


  • Artikelbild-0