Warenkorb
 

One Exit - Verloren im Untergrund

Vom Macher von TubeClash

In ONE EXIT erzählt YouTuber darkviktory (TubeClash) eine packende Geschichte von neun Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft, die zusammenarbeiten müssen, um zu überleben. Eine temporeiche Dystopie für Jugendliche ab 14 Jahren mit viel Action und einem überraschenden Ende, das den Atem raubt. 
 
Ein entgleister, brennender Zug. Irgendwo im Londoner Tunnelsystem. Zusammen mit acht anderen Jungen kommt der 15-jährige Fabiu verwirrt zu Bewusstsein. Die Jungen kennen sich nicht und haben keinerlei Gemeinsamkeiten, bis auf eine Information: Sie alle sind Teil der Evakuierungsmaßnahme SEED, in der die britische Regierung Kinder und Jugendliche im Untergrund vor dem großen Krieg in Sicherheit bringt, um sie dort vor den atomaren Folgen des Dritten Weltkrieges zu schützen. Die Plätze – limitiert und nur für die Reichen und Mächtigen reserviert.
 
Umso mehr verwundert es Fabiu, einen verwaisten rumänischen Jungen, sich selbst inmitten dieser Operation wiederzufinden. Als sich der Tunnel immer mehr mit Rauch füllt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Verzweifelt suchen die dort gefangenen Jungen nach Antworten. Warum und von wem wurden sie wirklich hergebracht – und wie kommen sie hier wieder lebend raus)
 
Sie kann nur noch eins retten: ein Ausweg!
!! ONE EXIT – Gefangen im Untergrund !!
Portrait
Marik Roeder wurde 1989 in Berlin geboren. Seit 2009 betreibt er den erfolgreichen YouTube-Kanal darkviktory. Bekannt geworden ist er vor allem durch die Animationsserie TubeClash, die mehrfach mit dem Deutschen Webvideopreis ausgezeichnet wurde. Sein animiertes Newsmagazin BrainFed – Fütter dein Hirn! erhielt 2016 den Grimme Online Award. Er wohnt mit seinem Freund und seinem Hund in Potsdam, wo er an neuen Buch-, Film- und Animationsprojekten arbeitet.

Marik Roeder wurde 1989 in Berlin geboren. Seit 2009 betreibt er den erfolgreichen YouTube-Kanal darkviktory. Bekannt geworden ist er vor allem durch die Animationsserie TubeClash, die mehrfach mit dem Deutschen Webvideopreis ausgezeichnet wurde. Sein animiertes Newsmagazin BrainFed – Fütter dein Hirn! erhielt 2016 den Grimme Online Award. Er wohnt mit seinem Freund und seinem Hund in Potsdam, wo er an neuen Buch-, Film- und Animationsprojekten arbeitet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0335-8
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/4 cm
Gewicht 766 g
Illustrator Darkviktory
Verkaufsrang 3328
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
0
2
0
0

One exit- Gefangen im Untergrund
von Hannah- Lena am 08.04.2019

3,5 Sterne Klappentext: Ein entgleister, brennender Zug. Irgendwo im Londoner Tunnelsystem. Zusammen mit acht anderen Jungen kommt der 15-jährige Fabiu verwirrt zu Bewusstsein. Die Jungen kennen sich nicht und haben keinerlei Gemeinsamkeiten, bis auf eine Information: Sie alle sind Teil der Evakuierungsmaßnahme SEED, in de... 3,5 Sterne Klappentext: Ein entgleister, brennender Zug. Irgendwo im Londoner Tunnelsystem. Zusammen mit acht anderen Jungen kommt der 15-jährige Fabiu verwirrt zu Bewusstsein. Die Jungen kennen sich nicht und haben keinerlei Gemeinsamkeiten, bis auf eine Information: Sie alle sind Teil der Evakuierungsmaßnahme SEED, in der die britische Regierung Kinder und Jugendliche im Untergrund vor dem großen Krieg in Sicherheit bringt, um sie dort vor den atomaren Folgen des Dritten Weltkrieges zu schützen. Die Plätze – limitiert und nur für die Reichen und Mächtigen reserviert. Umso mehr verwundert es Fabiu, einen verwaisten rumänischen Jungen, sich selbst inmitten dieser Operation wiederzufinden. Als sich der Tunnel immer mehr mit Rauch füllt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Verzweifelt suchen die dort gefangenen Jungen nach Antworten. Warum und von wem wurden sie wirklich hergebracht – und wie kommen sie hier wieder lebend raus? Sie kann nur noch eins retten: ein Ausweg! !! ONE EXIT – Gefangen im Untergrund !! Der Einstieg in das Buch ist mir nicht so ganz leicht gefallen, da man mit mehreren Personen gleichzeitig konfrontiert wird. Gespräche und Handlungen springen sehr schnell von einer Person zur anderen, so dass die Zuordnung von Meinungen und Taten zu Aussehen und Namen etwas schwer fällt. Je weiter ich jedoch in der Geschichte fortgefahren bin, desto deutlicher kristallisierten sich die einzelnen, detailliert und individuell erdachten Charakteren heraus. Wobei sich im weiteren Verlauf zeigt, dass man eine Person nie ganz kennt und so manches Mal war ich erstaunt über eine Handlung oder eine Aussage eines der Jungen. Der Autor spricht in seinem Buch viele wichtige und interessante Themen an, ohne belehrend zu wirken, wie z.B. Umweltverschmutzung, Religion, Rasse oder Überbevölkerung. Mir fehlt in dieser Story jedoch die aktiven Versuche der Jungen sich aus dem Untergrund zu befreien. Sie reden und planen viel, versuchen jedoch kaum aus dem SEED frei zu kommen. Dennoch war es interessant einige Tage mit den Jungen in dem SEED zu verbringen und ich vergebe 3,5 Sterne.

Mehr erwartet
von Conny aus berlin am 06.04.2019

London, irgendwann in der nahen Zukunft. Neun Jungen wachen in einem stillgelegten U-Bahnschacht auf. Ein Zug ist entgleist und sie versuchen, sich in Sicherheit zu bringen. Die Jungen kennen sich nicht, sie wurden für ein Evakuierungsprogramm, das Kinder und Jugendliche unterirdisch vor dem großen Krieg in Sicherheit bringt, ... London, irgendwann in der nahen Zukunft. Neun Jungen wachen in einem stillgelegten U-Bahnschacht auf. Ein Zug ist entgleist und sie versuchen, sich in Sicherheit zu bringen. Die Jungen kennen sich nicht, sie wurden für ein Evakuierungsprogramm, das Kinder und Jugendliche unterirdisch vor dem großen Krieg in Sicherheit bringt, ausgewählt Doch stimmen diese Informationen? Herrscht tatsächlich Krieg? Wer hat sie hier unten eingesperrt und wie gelangen sie lebend wieder heraus? Die Story beginnt mittendrin, ohne jegliche Erklärung. Als Leser hat mich das sehr verwirrt. Die neun Charaktere werden nur sehr oberflächlich beschrieben, ich hatte große Schwierigkeiten, sie auseinander zu halten. Ihnen werden zwar verschiedene ethnische Herkünfte zugeordnet, für die Story hatte das meiner Meinung nach aber wenig Wichtigkeit. Etwas anstrengend fand ich auch diesen übertriebenen (Türkisch-Arabischen) Jugend-Slang zu lesen. Ich hätte mir mehr Action gewünscht, die meiste Zeit sitzen die Jungen im Seed und unterhalten sich, anfangs fand ich das noch interessant, da ich mir Informationen zur Story und eine Auflösung erhoffte, es wurde aber recht schnell langweilig und ich kämpfte mich durch das Buch. Die unmotivierten Versuche, etwas zu reparieren machten das Ganze auch nicht besser. Zum Ende gab es eine Auflösung, die meine Verwirrung nicht ausräumen konnte. Viel zu schnell wurde die Lösung präsentiert, mir hätten hierzu noch ein paar Erklärungen gut gefallen. Ich fand nur den Trailer und den Klappentext zum Buch interessant.

SEED - Verdammt realitätsnah
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 06.04.2019

9 Jugendliche erwachen scheinbar nach einem Zugunglück im Londoner Untergrund. Die Gemeinsamkeiten beschränken sich auf das Geschlecht und das Alter. Und an das Geschehen kurz zuvor können sie sich nicht erinnern. Ansonsten könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Nichts scheint sie zu verbinden. Wie sind sie hierhergekommen? W... 9 Jugendliche erwachen scheinbar nach einem Zugunglück im Londoner Untergrund. Die Gemeinsamkeiten beschränken sich auf das Geschlecht und das Alter. Und an das Geschehen kurz zuvor können sie sich nicht erinnern. Ansonsten könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Nichts scheint sie zu verbinden. Wie sind sie hierhergekommen? Wie kommen sie hier raus? Und verbindet sie doch mehr als sie glauben? Das Buch stammt vom bekannten Youtuber darkviktory (TubeClash), der mir bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich nichts sagte. Ebenso sind sämtliche Illustrationen von ihm selbst. Das Cover des Buches zeigt gleich eine Illustration, die (wie auch die anderen im Buch) sehr gut gemacht ist. Allerdings wirken die weiß-strahlenden Augen des Jungen im Vordergrund zuerst nicht sehr passend, was sich im Laufe der Geschichte, aber etwas relativiert. Auch insgesamt wirkt das Buch in seiner Qualität sehr hochwertig. Der Schreibstil des Autors ist ebenfalls ausgezeichnet; der Ort und die Protagonisten werden ausgezeichnet dargestellt. Die Spannung beginnt am Anfang und setzt sich bis zur letzten Seite auf sehr hohem Niveau fort. Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht leicht. Es war zu Beginn etwas verwirrend, auch bedingt durch die 9 Jugendlichen, die gut beschrieben wurden, aber eben doch gleich eine Menge am Beginn waren. Und natürlich ging es mir wie den Charakteren, auch ich wusste nicht was geschehen war. Nach kurzer Zeit war die Verwirrung allerdings weg und ich erlebte ein wahres Lesevergnügen. Dabei bleibt alles im realistischen Bereich, sodass es letztendlich erschreckend realitätsnah ist bzw., sein kann. Gut baut der Autor auch Themen wie Genderismus, Umwelt, Wissenschaft und Politik ein. Und einige Themen davon speilen sogar eine wichtige Rolle. Eine Frage wurde am Schluss allerdings für mich nur ungenügend erklärt: der zweite Zug; obwohl ich natürlich weiß. was der Autor damit meinte. Auf manchen Seiten steht das Buch ist für Jugendliche ab 11 Jahren, auf den meisten Seiten allerdings ab 14 Jahren, wobei ich zweiteres befürworten kann. Der Plot war sehr spannend; ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Auflösung des Ganzen war lange Zeit nicht so vorherzusehen, obwohl der Autor einige Hinweise darauf versteckt hatte und nur so letztendlich vieles zu erklären ist. Fazit: Tolles Jugendbuch mit tollen Illustrationen, das ich jedem jugendlichem Leser (aber auch Erwachsenen) nur ans Herz legen kann. 5 von 5 Sternen