Ester - Eine mutige Königin

Lies mit mir!

Elke Pfesdorf

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Lies mit mir! Die langen Texte werden von einem Erwachsenen vorgelesen und die kurzen kann das Kind schon selbst lesen. Ester kann es kaum glauben: Der König hat sie zu seiner Frau ernannt! Das Leben am Königshof ist aufregend. Eines Tages erfährt Ester, dass viele Menschen in ihrem Land in Gefahr sind. Kann Ester die Menschen retten? Sie nimmt all ihren Mut zusammen für einen gefährlichen Plan ...
Eine Geschichte aus der Bibel.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 80
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-417-28842-1
Reihe Lies mit mir!
Verlag SCM R. Brockhaus
Maße (L/B/H) 21,9/15,9/1,4 cm
Gewicht 363 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Illustrator Sonja Häusl-Vad
Verkaufsrang 194569

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Besser als die "Erst ich ein Stück dann du" Erstlesereihe!
von smillas_bookworld aus Rheinland Pfalz am 12.03.2019

Die Geschichte um Ester ist eine der Lieblingsgeschichten meiner Tochter (und mir). In diesem Erstlesebuch wird sie aus der Perspektive Esters und ihrem Vetter Mo (Mordechai) erzählt. Man ist also hautnah dabei. :) Gleich zu Beginn sind die beiden mit auf dem Fest, bei dem Königin Wasti einen Befehl des Königs verweigert. Da... Die Geschichte um Ester ist eine der Lieblingsgeschichten meiner Tochter (und mir). In diesem Erstlesebuch wird sie aus der Perspektive Esters und ihrem Vetter Mo (Mordechai) erzählt. Man ist also hautnah dabei. :) Gleich zu Beginn sind die beiden mit auf dem Fest, bei dem Königin Wasti einen Befehl des Königs verweigert. Das ist so verständlich erläutert, dass meine Tochter sofort den Hintergrund erfasst hat: Weshalb Wasti nun nicht mehr Königin sein durfte - und was für eine Herausforderung für Ester es war, nun an ihre Stelle zu treten. Mit Spannung hat sie verfolgt, wie Haman den schlimmen Plan ausheckte und Ester den Juden half, indem sie beim König für sie eintrat. Nun ist meine Tochter (7) in der Mitte des zweiten Schuljahres und die groß geschriebenen Textzeilen für den Erstleser sind für sie zu wenig. Aber wir haben den Spieß umgedreht und sie hat den eher klein gedruckten Text und ich die groß geschriebenen Zeilen gelesen. Sonst soll es eigentlich anders herum sein. So hat sich für mich bestätigt, dass man die »Lies mit mir« Reihe länger lesen kann. Natürlich waren manche Begriffe etwas schwierig. Bspw. der Name Mordechai (oder Xerxes). Der wurde zum Glück fast immer mit »Mo« abgekürzt. Vorne im Buch sind die schweren Wörter noch mal in Großbuchstaben und farbiger Silbentrennung aufgeschrieben worden, um das zu vereinfachen. Außerdem sind ja erfahrene Leser parat, die beim Lesen unterstützen. Die »Lies mit mir« Reihe finde ich tatsächlich wesentlich besser als die viel bekanntere »Erst ich ein Stück dann du« Erstlesereihe. Bei »Lies mit mir« sind die Textpassagen für den Leseanfänger wesentlich größer gedruckt und überschaubarer. Selbst der »klein« gedruckte Vorlesetext ist noch erstlesefreundlich. Für uns war das der perfekte Leseeinstieg und ich empfehle die Reihe wärmstens weiter!

Tolles Konzept mit einer sehr schönen Geschichte
von Isabellepf aus Gaggenau am 25.02.2019

"Ester - Eine mutige Königin" von Elke Pfesdorf ist eine sehr schöne Geschichte aus der Bibel und stammt aus der Reihe, Lies mit mir! Ester ist ein mutig und kluges Mädchen, die seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Vetter Mo wohnt. Eines Tages verkündet der König, das er eine neue Königin sucht. Mo findet Ester ist dafür wie ... "Ester - Eine mutige Königin" von Elke Pfesdorf ist eine sehr schöne Geschichte aus der Bibel und stammt aus der Reihe, Lies mit mir! Ester ist ein mutig und kluges Mädchen, die seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Vetter Mo wohnt. Eines Tages verkündet der König, das er eine neue Königin sucht. Mo findet Ester ist dafür wie geschaffen. Sie wird in den Palast gerufen und erlebt das aufregende Leben am Königshof. Doch schon bald erfährt Ester das viele Menschen in ihrem Land in grosser Gefahr sind. Elke Pfesdorf erzählt die biblische Geschichte von Ester, ihr Leben am Königshof und ihren mutig aber auch sehr gefährlichen Plan das israelische Volk zu beschützt, sehr kindgerecht und verständlich. Es ist aufregend und macht richtig Spass dem kleinen Mädchen und ihren Aufstieg zur Königin mitzuverfolgen. Als bewährtes Mitlesekonzept für Erstleser, ist die Geschichte in mehrere Abschnitte mit Leseeule eingeteilt die Kinder beim Lesenlernen unterstützen soll. Hierbei wird der Grossteil der Geschichte vom Elternteil vorgelesen und nur der hervorgehobene und mit grosser Schrift gekennzeichnete Textabschnitt, wird vom Kind selbst gelesen. Meist sind es 1-3 kurze, überschaubar und leicht vorzulesende Sätze. Das steigert die Motivation und je nach Lesefortschritt wird schon bald das ganze Buch gelesen. Da es aber auch ein paar Wörter gibt die nicht ganz so einfach zu lesen sind aber zu Esters Geschichte gehören, befindet sich am Anfang des Buches eine Lesehilfe zum üben schwerer Wörter. Ebenfalls ist die Geschichte ganz hübsch bebildert. Zwischen den Abschnitten befinden sich farbenfroh und sehr liebevoll gezeichnete Illustrationen die als kleine Verschnaufpause zum bestaunen dienen, die Handlung toll unterstreichen und auflockern. Wir mögen das Mitlesekonzept und die Geschichten der Lies-mit-mir! Reihe sehr gerne. Die Geschichten sind sehr schön, motivieren zum lesen und es macht Spass die Bibel dabei zu entdecken.

Königin Ester - für Kinder erzählt
von einer Kundin/einem Kunden aus Glauchau am 18.02.2019

„...Ester, du musst etwas tun! Sonst wirst auch du sterben. Nur weil du in der Burg wohnst, wirst du nicht mit dem Leben davonkommen. Alle vom Volk Israel sind in Gefahr...“ Der König von Persien sucht eine neue Frau. Mo, der im Palast arbeitet, glaubt, dass seine Cousine Ester dafür geeignet ist. Beide gehören dem jüdischen ... „...Ester, du musst etwas tun! Sonst wirst auch du sterben. Nur weil du in der Burg wohnst, wirst du nicht mit dem Leben davonkommen. Alle vom Volk Israel sind in Gefahr...“ Der König von Persien sucht eine neue Frau. Mo, der im Palast arbeitet, glaubt, dass seine Cousine Ester dafür geeignet ist. Beide gehören dem jüdischen Volk an. Die Autorin hat die Geschichte der Ester für kindliche Leser nacherzählt. Sie beschreibt Esters Leben in Persien, ihren Aufstieg zur Königin und ihren Einsatz für ihr Volk. Auf letzteres bezieht sich das Eingangszitat. Es sind Worte von Mo. Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Er ist besonders für Erstleser gedacht. Deshalb ist das Buch nach dem Prinzip „Lies mit mir!“ aufgebaut. Größere Abschnitte sind zum Vorlesen gedacht. Dann folgen ein oder zwei Sätze, die das Kind selbst lesen kann. Sie sind in einer höheren Schriftgröße gesetzt. Auch der Zeilenabstand wurde größer gewählt. Der Inhalt ist leicht verständlich. Zwei Dinge wurden besonders herausgearbeitet. Das sind zum einen Esters Überlegungen, ob sie wirklich zum König gehen soll, zum anderen ihr tiefer Glaube und ihr reges Gebetsleben. Dazu wird am Beispiel ihrer Vorgängerin verdeutlicht, dass sich eine Königin strikt an bestimmte Regeln halten muss. Ein Besuch beim König ist normalerweise nur nach Aufforderung möglich. Sehr schöne farbige Illustrationen veranschaulichen Handlung. Außerdem gibt es zu Beginn eine Lesehilfe, wo schwierige Worte in Silben zerlegt werden, die abwechselnd Rot und Blau geschrieben sind. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen.


  • Artikelbild-0