Meine Filiale

Tony Stark: Iron Man

Bd. 1: Die Rückkehr einer Legende

Dan Slott, Valerio Schiti, Max Dunbar

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 13,99 €

Accordion öffnen
  • Tony Stark: Iron Man

    Panini

    Sofort lieferbar

    13,99 €

    Panini
  • Tony Stark: Iron Man

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Panini
  • Tony Stark: Iron Man

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Tony Stark: Iron Man

    Panini

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Panini
  • Tony Stark: Iron Man

    Panini

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    Panini

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

EIN HELD UND EINE IDEE FÜR DIE CYBER-ZUKUNFT
Der geniale Tony Stark ist der Hightech-Held Iron Man – doch zugleich ist Iron Man auch eine Idee, die sich beständig verändert und entwickelt. Sie kann so groß sein wie ein Mech oder so klein wie ein Nanoteilchen. Allein die menschliche Vorstellungskraft setzt der Idee Grenzen, die Tony mit seiner neuen Firma Stark Unlimited umsetzen will. Dabei unterstützen ihn Rhodey, Jocasta, Wasp und andere. Doch der Weg in die Zukunft voll künstlicher Intelligenz und virtueller Realität ist mit Problemen gepflastert – und Feinden, die den Visionär ins Visier nehmen…

Der perfekte Einstiegspunkt in die futuristische Welt von Iron Man, geschrieben von Bestsellerautor Dan Slott (SPIDER-MAN) und gezeichnet von Valerio Schiti (GUARDIANS OF THE GALAXY).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 124
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-1130-8
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 25,9/17,3/1 cm
Gewicht 385 g
Originaltitel Tony Stark: Iron Man #1-5
Auflage 1
Übersetzer Alexander Rösch
Verkaufsrang 99777

Buchhändler-Empfehlungen

Iron Man: Mehr als eine Rüstung

Marcel Sander, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Virtuelle Realitäten, künstliche Intelligenzen, Nanotechnologie: "Stark Unlimited", Tonys neue Firma, ist ganz weit vorne. Natürlich provoziert das auch konkurrierende Firmen, die den genialen Erfinder ins Fadenkreuz nehmen. Ein traumatisierter Rhodey, eine Liebelei mit Janet van Dyne und Tonys gewohnt smarte Sprüche sorgen für einen unterhaltsamen Einstieg in die neue Iron Man Saga.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Tony Stark <3
von Angel1607 aus Peisching am 23.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Worum gehts? Tony Stark bringt der Welt die Zukunft – und kämpft zugleich um, für und gegen sie! Dabei müssen er und seine neue Flamme Wasp, aber auch Unterstützer wie Rhodey oder Jocasta einigen einerseits verblüffend virtuellen, andererseits äußerst realen Schrecken ins Auge blicken. Ist Iron Man gerüstet für den Kampf gege... Worum gehts? Tony Stark bringt der Welt die Zukunft – und kämpft zugleich um, für und gegen sie! Dabei müssen er und seine neue Flamme Wasp, aber auch Unterstützer wie Rhodey oder Jocasta einigen einerseits verblüffend virtuellen, andererseits äußerst realen Schrecken ins Auge blicken. Ist Iron Man gerüstet für den Kampf gegen den digitalen Dämon aus der Flasche? (Quelle: Panini Comics) Wie ergings mir? Während bei DC Barry Allen alias Flash mein größter Held ist, ist dies bei Marvel eindeutig Tony Stark alias Iron Man. Er ist ein grandioser Kopf und hat einen komplett eigenwilligen und für manche vielleicht gewöhnungsbedürftigen Charakter, aber gerade das sind Faktoren, die mich an ihm faszinieren. Wäre er anders, würde es gar nicht passen. In diesem Band erschafft Tony eine neue virtuelle Welt – das eSCAPE und die ganze Welt wartet gespannt auf den Start dieser neuen Realität. Doch als es dann soweit ist, scheint einfach alles aus dem Ruder zu laufen. Die von Tony installierten Kontrollen in Form von Arsenal versagt ihm den Gehorsam und Motherboard scheint ebenfalls ein Eigenleben zu führen. Jene User, die aufgrund von Regelverstössen aus dem eSCAPE entfernt wurden, werden durch einen geheimnisvollen anderen User wieder eingelassen und das Chaos nimmt seinen Lauf. Als Tony mit Wasp und Rhodey entdeckt, wer hinter allem steckt, scheint das Rätsel gelöst, jedoch steckt noch viel mehr dahinter. Es ist nicht so einfach, wie man vielleicht anfangs denkt und man muss wirklich aufpassen beim Lesen und nicht grob drüber lesen. Der Wechsel zwischen Realität und Virtueller Realität ist jedoch toll gemacht und immer klar ersichtlich, so dass man nicht selber in den Weiten des eSCAPEs verschwindet und sich nicht mehr raussieht. Der zweite Band von Iron Man war wirklich ein Genuss, da er einem ein bisschen Spürsinn abverlangt und die Spannung toll aufgebaut wird. Außerdem erlebt man Tony genauso, wie man ihn kennt. Immer wieder im Kampf mit sich selbst, wobei er dies oft nach außen versteckt. Rhodey mochte ich auch besonders gern, weil er ein wenig die Konstante in Tonys Leben ist und ihm zur Seite steht. Sowas mag ich gern und in den Filmen übernimmt z.b.eher Pepper diese Rolle. Bezüglich der Liason mit Wasp kann ich nicht viel sagen, weil sie eher im Hintergrund läuft, aber wenn sie ihm gut tut, dann kann ich damit leben – vielleicht. Ich kann diesen Band auf jeden Fall empfehlen, auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat. Zumindest wäre jetzt nichts dabei gewesen, was mir unklar gewesen wäre.

Iron Man ist zurück
von Philip am 12.02.2019

Iron Man alias Tony Stark ist zurück. Nachdem er sich im künstlichen Koma befunden und nur noch als digitale Back Up Lösung sein Unwesen getrieben und als Mentor für die jugendliche Riri Williams agiert hat, ist er nun in fleischlicher Gestalt zurück. Das gelang ihm, indem er sein Bewusstsein in eine “Kopie” seiner Selbst übersp... Iron Man alias Tony Stark ist zurück. Nachdem er sich im künstlichen Koma befunden und nur noch als digitale Back Up Lösung sein Unwesen getrieben und als Mentor für die jugendliche Riri Williams agiert hat, ist er nun in fleischlicher Gestalt zurück. Das gelang ihm, indem er sein Bewusstsein in eine “Kopie” seiner Selbst überspielt hat und schon ist ein völlig neuer Tony Stark erschienen. Nun, dies als Voraussetzung für ein Reboot von Iron Man finde ich zwar sehr zweifelhaft, weil es irgendwie wirkt als wollte man Tony Stark mit aller Macht wieder ins Comic Heft drücken. Wenn man das aber einmal außen vor lässt und diesen Umstand mehr oder weniger ignoriert, dann bekommt man schnell einen Tony Stark geboten, wie man ihn zu schätzen gelernt hat. Tony ist reifer geworden und kann vor allem seinen Mitmenschen gegenüber ein Stück weit mitfühlender erscheinen, wenngleich er nach wie vor nicht zu den vernünftigsten Menschen gehört. Aber Iron Man und die Vernunft in Person funktioniert zusammen eh nur mäßig gut. Daher passt es sich gut, dass Tony im Neustart direkt tatkräftige Unterstützung bekommt, die sich nicht hinter dem großen Iron Man verstecken müssen und ihm gleichzeitig Paroli bieten können. Besonders die Beziehung mit Wasp fand ich dabei nicht nur sehr schön inszeniert, sondern auch plausibel dargelegt. Ein weiterer Aspekt, der mir eigentlich ganz gut gefallen hat ist die Künstliche Intelligenz Jocasta, die in Form eines Roboters in Erscheinung tritt. Einerseits ist sie absolut nicht auf den Mund gefallen und hält Tony mit ihrer frechen Art ganz schön auf trab, andererseits achtet sie aber streng darauf, dass die Rechte der Roboter eingehalten werden, was mich leider auf nervige Art an SOLO: A Star Wars Story erinnert hat. Die Virtuelle Realität von Stark Unlimited fand ich hingegen sehr unterhaltsam. Ein communitybasiertes Finden von Bugs und Fehlern im System war abwechslungsreich und zeigte dabei auf angenehme Art, wie fragil solche Systeme sein können. Ein netter neuer Aspekt, der die Komplexität hinter der Idee Iron Man toll eingefangen hat. Fazit zu Tony Stark: Iron Man – Neustart: Bd. 1: Die Rückkehr einer Legende Tony Stark: Iron Man – Neustart: Bd.1: Die Rückkehr einer Legende trifft den sympathischen Tony Stark in seiner gewohnten Art und Weise sehr gelungen. Eine toll illustrierte, tempo- und actionreiche neue Geschichte um Iron Man, die Lust auf mehr macht und jede Menge Lust auf mehr macht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • EIN VISIONÄRER HELD von Christian Endres
    Die letzten Jahre waren happig für Tony Stark, der mit seinem Genie und seinen Iron Man-Rüstungen seit Langem für das Gute und für die Zukunft eintritt. Zunächst fand der schwerreiche Playboy und Industrielle heraus, dass er adoptiert wurde und mit dem körperlich eingeschränkten Arno sogar einen brillanten Bruder hat. Später entwickelte Tony die fortschrittliche künstliche Intelligenz Friday, die ihm seitdem beisteht. Außerdem spürte er seine leibliche Mutter auf, die Musikerin Amanda Armstrong. Im zweiten Superheldenkrieg starb erst sein bester Freund Jim Rhodes, und dann fiel er nach einem Duell mit Captain Marvel ins Koma. Daraufhin übernahmen die junge Riri Williams und der geläuterte Dr. Doom als gepanzerte Helden. Schließlich stellte der geniale Tony mithilfe von Bewusstseins-Back-ups und Hightech-Verfahren seinen Körper sowie den von Rhodey wieder her. Jetzt ist das Avengers-Gründungsmitglied bereit, der hochtechnisierten Gegenwart und der aufregenden Zukunft wieder seinen Stempel aufzudrücken. Viel Vergnügen mit dem furiosen Auftaktband der Iron Man-Saga von Top-Autor Dan Slott!