Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Traun

Ein Fluss wie kein anderer
Die Traun passiert auf ihrem Lauf nicht nur eine vielseitige Abfolge unterschiedlicher Landschaften, sie hat auch immense historische Bedeutung, wurde auf ihr doch auch der Schatz des Habsburgischen Kaiserhauses – das Salz – transportiert.
Folgt man diesem Fluss, so wie der Autor Peter Pfarl, zu Fuß, kann man keltische Siedlungen und Burgen, Schlösser sowie kaiserliche Jagdreviere besichtigen, prunkvoll ausgestattete Kirchen besuchen, die Sommersitze des Geldadels bestaunen und Villen ehemaliger Geistesgrößen erkunden. Außerdem war und ist die traumhafte Gegend rund um die Traun ein Magnet für Künstler.
Auch unsere beiden Fotografen sind dem Charme des Trauntales erlegen. Lassen Sie sich von ihren wunderbaren Bildern dazu verführen, mit Peter Pfarl vom Quellwasserfall in der Felskammer des Kammersees über weite Auen, tiefe Schluchten und entlang von vier Seen bis zur Donau zu wandern. Entdecken Sie in beeindruckenden Fotografien die landschaftlichen und kulturellen Schätze entlang der Traun.
Portrait
Peter Pfarl, geboren 1939 in St. Wolfgang, wo er seine Kindheit verbrachte und noch heute lebt, Gymnasium Borromäum in Salzburg, Studium der Rechtswissenschaften in Innsbruck, bis zur Pensionierung in Bad Ischl als Rechtsanwalt tätig. Bei den Vorbereitungen zum 1000-Jahr-Jubiläum von St. Wolfgang befasste er sich erstmals mit dem Themenbereich Mystik und Kultstätten, der ihn faszinierte und seither nachhaltig beschäftigt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7025-0927-9
Verlag Verlag Anton Pustet Salzburg
Maße (L/B/H) 24,6/21,8/2,2 cm
Gewicht 950 g
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Fotografen Wolfgang Mayerhoffer, Karin Mayerhoffer
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine sehr gut bebilderte, geschichtlich-kulturelle interessante Entdeckungsreise
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 10.05.2019

Kann man über die Traun, einen 153 Kilometer langen Fluss der steierischen Berge und der oberösterreichischen Voralpenlandschaft ein interessantes Buch schreiben? Ja, man kann und sogar ein sehr interessantes! Das hängt mit den Landschaften zusammen, die dieser Fluss streift. Und so ist auch das Buch aufgebaut und beginnt bei... Kann man über die Traun, einen 153 Kilometer langen Fluss der steierischen Berge und der oberösterreichischen Voralpenlandschaft ein interessantes Buch schreiben? Ja, man kann und sogar ein sehr interessantes! Das hängt mit den Landschaften zusammen, die dieser Fluss streift. Und so ist auch das Buch aufgebaut und beginnt bei seinem Ursprung, beim „Traun-Ursprung“ im steirischen Salzkammergut, dem Ausseerland. Es führt weiter an den Hallstätter See, über dem sich das Dachsteingebirge erhebt. Pfarl schreibt in einer angenehmen Art mit gut recherchierter Information. Viel gibt es über Bad Goisern zu lesen und über „Widerständiges im Trauntal“. Also Personen und Personengruppen, die im Lauf der Jahrhunderte sich der Obrigkeit widersetzten. Zuletzt einem Bezirkshauptmann, der am Hallstätter See ein Chemiewerk genehmigen wollte. Dann erreicht das Buch Bad Ischl, den zentralen Ort des oberösterreichischen Salzkammergutes. Im Kapitel über des Kaisers Jagden kann man nachlesen, wie eines seiner unehelichen Kinder entstanden war. Eine dunkle Zeit war der Nationalsozialismus, in der man das Salzbergwerk in Altaussee sprengen wollte. Das Buch führt den Leser weiter traunabwärts nach Ebensee am Traunsee, wo es einerseits ein KZ-Außenlager gab, andererseits eine traditionelle Faschingskultur lebendig ist. Sakrale Kunst bietet sich in mehreren Orten: beginnend mit der Pfarrkirche in Bad Aussee, Hallstatt, über eine dramatische-realistische Kreuzungsdarstellung in St. Agatha in Bad Goisern und natürlich der Kirche von Traunkirchen, dessen Nonnen des dortigen Klosters einst mächtig waren, bis hin zu Altmünster am Traunsee, der Dreifaltigkeitskirche in Stadl-Paura, dem Benediktinerstift Lambach und der Pfarrkirche von Schleißheim bei Wels. Auch das Kapitel über Burgen und Schlösser informiert umfangreich beispielsweise über die Burg am Pflinsberg in Altausse, die Villa Toscana und Schloss Cumberland, Schloss Lichtenegg und andere. Ein Literaturverzeichnis sowie ein Register schließen das Buch ab. Die beiden Mayerhoffer liefern dazu zahlreiche stimmungsvolle und aussagekräftige Bilder, ganzseitig und kleiner, jedenfalls abwechslungsreich und informativ. Sehr gute und schöne Bilder! Zusammen mit dem interessanten Text von Pfarl ist dieses Buch ein angenehm lesbares, interessantes und optisch sowie bildlich bestens gestaltetes Buch über einen eigentlich unbedeutenden Fluss mitten in Österreich.

Ein traumhaftes Buch ...
von Gertie G. aus Wien am 23.04.2019

Dieses Buch nimmt uns auf eine ungewöhnliche Reise mit: Wir folgen dem Lauf der Traun durch die Steiermark und Oberösterreich (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fluss in Bayern). Ausgehend von ihrem Ursprung im Ausseer Land (Steiermark) legt die Traun rund 153km zurück bis sie bei Linz in die Donau mündet. Auf ihrem ... Dieses Buch nimmt uns auf eine ungewöhnliche Reise mit: Wir folgen dem Lauf der Traun durch die Steiermark und Oberösterreich (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fluss in Bayern). Ausgehend von ihrem Ursprung im Ausseer Land (Steiermark) legt die Traun rund 153km zurück bis sie bei Linz in die Donau mündet. Auf ihrem Weg durchfließt sie bekannte Orte wie Hallstatt, Bad Ischl, Ebensee, Gmunden, Stadl-Paura, Lambach oder Wels. Diese Orte sind einerseits durch ihre Frühgeschichte (Hallstatt) oder durch die k. und k. Monarchie (Bad Ischl) oder ihre barocken Gebäude (Stdadl-Paura, Lambach) oder ihre unrühmliche Rolle in der NS-Zeit (Ebensee, Toplitzsee) bekannt. Weniger geläufig ist den meisten wohl die Schlacht von Ebelsberg vom Mai 1809, als während der Napoleonischen Kriege französische Truppen sich mit den österreichischen einen erbitterten Kampf um die Brücke über die Traun lieferten, die mehrere Tausend Tote auf beiden Seiten forderte. Wunderschöne Fotos ergänzen die informativen Texte. So sehen wir Abbildungen von Schlösser (Schloss Orth) und Burgen. Einen kleinen Seitenblick können wir auf den Besitz der Welfen werfen, die nach wie vor in Gmunden einen Wohnsitz haben. Fazit: Ein traumhaftes Buch, das Lust macht, die beschriebenen Ort in Natura zu sehen. Ein heißer Tipp sowohl für den Sommer- als auch den Winterurlaub. Gerne gebe ich hier 5 Sterne und eine Leseempfehlung.