• Geisterstätten Sachsen-Anhalt

Geisterstätten Sachsen-Anhalt

Vergessene Orte

12,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(1)

Weitere Formate

Inhalt und Details

Sachsen-Anhalt hat neben seinen wunderschönen Landschaften an der Elbe und im Harz sowie zahlreichen Weltkulturerbestätten wie dem Bauhaus in Dessau, der Lutherstadt Wittenberg oder dem Naumburger Dom auch Orte zu bieten, an die sich kaum ein Tourist jemals verirrt: geheimnisvolle Stätten, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Ob alte Schlossruinen, verlassene FDGB-Heime oder dem Niedergang geweihte Wirtschaftsstandorte – das Bundesland in der Mitte Deutschlands hält so manches bereit, was das Herz eines jeden „Urbexer“ höherschlagen lässt. Arno Specht, Jahrgang 1969, ist als Pressesprecher tätig. Er begründete die Reihe „Geisterstätten“ mit dem Band über Berlin (Neuausgabe 2014) und führte sie mit verschiedenen Koautoren fort, so mit Martin Kaule (Mecklenburg-Vorpommern, 2016) und mit Uwe Schimunek..
Uwe Schimunek, Jahrgang 1969, arbeitet als freier Autor und Journalist. Im Jaron Verlag veröffentlichte er vor allem historische Krimis (zuletzt „Rotlicht“, mit Horst Bosetzky, 2018). Er war Koautor der „Geisterstätten“-Bände über Leipzig (2014), Thüringen (2017) und Sachsen (2018).
  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    96

  • Erscheinungsdatum

    21.02.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-89773-948-2

Beschreibung & Medien

Sachsen-Anhalt hat neben seinen wunderschönen Landschaften an der Elbe und im Harz sowie zahlreichen Weltkulturerbestätten wie dem Bauhaus in Dessau, der Lutherstadt Wittenberg oder dem Naumburger Dom auch Orte zu bieten, an die sich kaum ein Tourist jemals verirrt: geheimnisvolle Stätten, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Ob alte Schlossruinen, verlassene FDGB-Heime oder dem Niedergang geweihte Wirtschaftsstandorte – das Bundesland in der Mitte Deutschlands hält so manches bereit, was das Herz eines jeden „Urbexer“ höherschlagen lässt. Arno Specht, Jahrgang 1969, ist als Pressesprecher tätig. Er begründete die Reihe „Geisterstätten“ mit dem Band über Berlin (Neuausgabe 2014) und führte sie mit verschiedenen Koautoren fort, so mit Martin Kaule (Mecklenburg-Vorpommern, 2016) und mit Uwe Schimunek..
Uwe Schimunek, Jahrgang 1969, arbeitet als freier Autor und Journalist. Im Jaron Verlag veröffentlichte er vor allem historische Krimis (zuletzt „Rotlicht“, mit Horst Bosetzky, 2018). Er war Koautor der „Geisterstätten“-Bände über Leipzig (2014), Thüringen (2017) und Sachsen (2018).

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    96

  • Erscheinungsdatum

    21.02.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-89773-948-2

  • Verlag Jaron
  • Maße (L/B/H)

    24,1/16,7/1,2 cm

  • Gewicht

    306 g

  • Abbildungen

    ca. 90 farbige Fotos

  • Auflage

    1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Geisterstätten S-A
von einer Kundin/einem Kunden aus Dessau-Roßlau am 02.06.2021

Ich habe dieses Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen und muss sagen es ist echt super. Viele interessante Informationen zu bestimmten Objekten die mich persönlich interessieren. Kann es nur weiterempfehlen

  • Artikelbild-0