Warenkorb
 

Offline ist es nass, wenn's regnet

"Digital-Detox"-Roman

Stell dir vor, du öffnest an deinem 18. Geburtstag die Haustür und dort liegt ein Geschenk: ein riesiger Wanderrucksack, ein Paar Wanderschuhe und ein Trailtagebuch für den Yosemite Nationalpark. Würdest du loslaufen?

Mari entscheidet sich genau dafür, obwohl sie noch nie mehr als zehn Schritte zu Fuß getan hat. Von heute auf morgen tauscht sie Smartphone und Social Media gegen schneebedeckte Berge, reißende Flüsse und Blasen an den Füßen, aber auch gegen Sonnenaufgänge wie aus dem Bilderbuch, warmherzige Begegnungen und mutige Entscheidungen – denn der Yosemite verändert jeden.

Girl Online meets Der große Trip: Jessi Kirbys neuer Jugendroman ist eine kluge und emotionale Geschichte über ein Mädchen, das ihr Leben als erfolgreiche Influencerin gegen die raue Wildnis des Yosemite Nationalparks eintauscht – und dabei das Leben wieder lieben lernt.
Rezension
Eines der schönsten Bücher, die ich in den letzten Monaten oder sogar im ganzen letzten Jahr gelesen habe.“
pantaubooks.wordpress.com

"Ein helles, kluges und anrührendes Buch."
Barbara Weitzel, Berliner Zeitung

"Was für ein wundervolles Buch."
buecherweltcorniholmes.blogsport.com

„Wunderbarer Liebes- und Selbstfindungstrip.“
Westfälische Nachrichten

„Mitreißender Roman mit einer Protagonistin, deren Gedanken und Wünsche so anschaulich geschildert werden, dass man schnell in ihre Geschichte eintaucht.“
derlehrerclub.de
Portrait
Jessi Kirby hat früher als Englischlehrerin und Bibliothekarin gearbeitet, bevor sie ihre Liebe zum Schreiben fand. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Kalifornien, wo sie das Meer und die Berge immer wieder zum Schreiben motivieren. Offline ist es nass, wenn’s regnet ist ihr sechstes Jugendbuch.

Imke Sönnichsen wurde 1970 in Nordfriesland geboren und zeichnete schon als Kind gerne. Nach der Schule studierte sie in Mainz Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Illustration. Sie arbeitet für zahlreiche Kinder- und Jugendbuchverlage und viele ihrer Bücher wurden mit Preisen ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Aachen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0377-8
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/3,5 cm
Gewicht 446 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Imke Sönnichsen
Übersetzer Anne Brauner
Verkaufsrang 6975
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

So schön!

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein wirklich wunderbarer, einfühlsamer und emotionaler Roman rund um Mari, die sich aus ihrem von Instagram und vorgespieltem Glück geprägten Leben löst und sich auf eine Reise begibt um sich selbst zu finden. Ich finde Maris Charakter sehr schön geschrieben, man kann immer gut mit ihr mitfühlen. Kann ich wirklich nur empfehlen!

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Dieses Buch darf man dieses Jahr nicht verpassen! Wunderbar leicht erzählt es von einem Mädchen, das sich auf die Suche nach sich selbst begibt und viel mehr als das findet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
27
12
0
0
0

Hat mich nicht vollends geflasht....
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 25.06.2019

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Ich habe nur Gutes über dieses Buch gehört, weshalb ich es mir vor kurzem spontan in der Buchhandlung mitgenommen habe. Der Schreibstil ist unauffällig, flüssig, durchaus beschreibend, dennoch war für mich die ganze Atmosphäre nicht so deutlich spürbar, wie ich es mir von so... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Ich habe nur Gutes über dieses Buch gehört, weshalb ich es mir vor kurzem spontan in der Buchhandlung mitgenommen habe. Der Schreibstil ist unauffällig, flüssig, durchaus beschreibend, dennoch war für mich die ganze Atmosphäre nicht so deutlich spürbar, wie ich es mir von so einem Roman gerne gewünscht hätte. Erzählt wird in ICH- Form aus der Sicht von Mari, dazwischen gibt es auch noch Tagbucheinträge ihrer Cousine Bri. Trotz dieser Perspektive, bin ich bis zum Schluss nicht vollends warm geworden mit Mari. Zwar werden ihre Gedankengänge oder Gefühle schon transparent dargestellt, dennoch wollte der Funke irgendwie nicht so richtig springen. Ehrlich gesagt ging es mir mit den weiteren Charakteren in der Geschichte ganz ähnlich. Ich könnte sie jetzt nach dem Lesen weder beschreiben ( Aussehen und charakterlich) noch die Namen nennen..... Für mich blieben es einfach Figuren, als wäre ihnen kein Leben eingehaucht worden, entsprechend verspürte ich leider auch keine allzu grossen Emotionen und konnte nicht vollends " mitgehen" Der Aufbau und im Grossen& Ganzen ebenfalls der Verlauf sind gut konzipiert. Letzterer empfand ich manchmal als etwas in die Länge gezogen und ich hatte den Eindruck als würde ich nicht vom Fleck kommen. Ebenso gefällt mir die Idee, die eine wichtige Botschaft enthält und gerade nach dem Lesen des Nachworts der Autorin, ist klar wie wichtig ihr dieses Statement ist! Deshalb erstaunt es mich ehrlich gesagt auch, dass für mich persönlich diese gewisse Lebendigkeit nicht rüberkam. Sei es nun in Bezug auf die Charaktere oder aber der Atmosphäre. Jaa, ich wurde inspiriert mir im Netz Bilder von der Gegend angucken zu gehen und diese ist wirklich atemberaubend <3 Dennoch spürte ich diese gewisse Ausstrahlung während des Lesens nicht und das erwarte ich eigentlich bei dieser Art von Geschichte schon.... Dennoch habe ich das Buch nicht ungerne gelesen ich hätte einfach etwas mehr Flair& Bildhaftigkeit erwartet. 3,5 Sterne

Hat mir sehr gut gefallen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Röttenbach am 24.06.2019

Als ich das Buch im Bücherregal gesehen habe, war ich zunächst skeptisch. Dann habe ich die dem Cover hinzugefügte Bewertung gelesen und konnnte ich nicht anders, als dieses Buch zu kaufen. Und diese Bewertung wurde zurecht abgegeben. Das Buch ist wirklich sehr schön geschrieben und erzählt von einer rührenden Geschichte, die mi... Als ich das Buch im Bücherregal gesehen habe, war ich zunächst skeptisch. Dann habe ich die dem Cover hinzugefügte Bewertung gelesen und konnnte ich nicht anders, als dieses Buch zu kaufen. Und diese Bewertung wurde zurecht abgegeben. Das Buch ist wirklich sehr schön geschrieben und erzählt von einer rührenden Geschichte, die mich manchmal auch nachdenklich gemacht hat. Die Beschreibung der Natur fand ich persönlich auch sehr schön. Auf jedenfall zu empfehlen...

Offline ist es nass, wenn's regnet
von Timo Funken am 10.06.2019

Ich habe dieses Buch meiner Tochter geschenkt und sie hat es gern gelesen. Ich finde es veranschaulicht dem Leser gut den Wert des Wanderns und der Natur; weg vom Smartphone, hinein ins Leben. Ich finde die Thematik des Buches wichtig und gut geschrieben. Liebe Grüße, Timo Funken