Meine Filiale

Monsters of Verity - Unser düsteres Duett

Dark Urban Fantasy

Monsters of Verity Band 2

Victoria Schwab

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen
  • Monsters of Verity - Unser düsteres Duett

    Loewe

    Sofort lieferbar

    19,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Monsters of Verity 2 - Unser düsteres Duett

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    14,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Monster, Monster, klein und groß, werden dich packen und lassen nicht los.
Der Gesang der Kinder in den Straßen ist verklungen. Verity City ist zerstört. Jede Nacht werden weitere Monster geboren.
Aber Kate und August kämpfen unerbittlich. Sie haben beschlossen, keine Angst mehr zu haben. Da erhebt sich eine mächtige Kreatur: Sie ernährt sich von den verdunkelten Herzen der Menschen. Und sie wächst und wächst …


Monsters of Verity - Unser düsteres Duett ist der zweite Teil der packenden Urban Fantasy-Reihe von New York Times-Bestsellerautorin Victoria Schwab. Eindringlich und spannend erzählt sie davon, wie monströse Handlungen noch monströsere Konsequenzen nach sich ziehen – und wie sich zwei tapfere Teenager mit ganzem Herzen dagegenstellen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater!

Es ist einfach unperfekte Perfektion! Und ich liege der Autorin dafür zu Füßen! Ein absolutes Highlight.“
booknerdsbykerstin.com

„Charaktere, die durch ihre hellen, aber vor allem durch ihre dunklen Seiten überzeugen. Eine Autorin, die ich für ihren Schreibstil und ihre Genialität einfach liebe. Eine Geschichte, die ich so noch nicht gelesen habe.“
kianu.lichtscheu.org

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8922-9
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/4 cm
Gewicht 719 g
Übersetzer Bea Reiter
Verkaufsrang 93057

Weitere Bände von Monsters of Verity

Buchhändler-Empfehlungen

Melodische Dystopie

Maja Graupner, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Das düstere Lied von Kate und August findet in diesem Band seinen Abschluss. Leider, wie ich gestehen muss. Geschichten wie diese gibt es zu selten. Obwohl es sich um eine Geschichte aus dem Fantasy-Bereich handelt, sind hier ganz normale, menschliche Themen im Zentrum der Geschichte. Die Faszination an den Charakteren, ihrer Entwicklung und ihrer (düsteren) Welt setzt sich auch im zweiten Band fort und lässt einen nicht los. Fans von Neal Shusterman werden diese diese Dilogie lieben, aber auch allen anderen kann ich sie wirklich nur empfehlen.

Janin Arend, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

"Unser düsteres Duett" ist ein gelungener Abschluss der Verity-Dilogie. Es wurde sich wieder viel Zeit für die Charaktere genommen, wobei die Action aber keineswegs zu kurz kommt. Das Ende ist perfekt gelungen, obwohl ich gerne noch mehr von August und Kate gelesen hätte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

Ein phantastisches Buch, dass tiefer geht als erwartet!
von einer Kundin/einem Kunden aus Großenhain am 19.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich muss zugeben ich war etwas geschockt, als ich gelesen hab das der 2. Band auch gleichzeitig der letzte ist. Von mir aus hätten es ruhig noch 5 Bücher über August und Kate werden können. Die Geschichte war ab der ersten Seite fesseln und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, was das Ende um so schwerer machte. Er... Ich muss zugeben ich war etwas geschockt, als ich gelesen hab das der 2. Band auch gleichzeitig der letzte ist. Von mir aus hätten es ruhig noch 5 Bücher über August und Kate werden können. Die Geschichte war ab der ersten Seite fesseln und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, was das Ende um so schwerer machte. Erwartet habe ich eine unterhaltsame Monster-/Horrorgeschichte über die man nicht viel nachdenken muss. Bekommen hab ich eine spannende Fantasystory die auf Themen wie Schuld, Menschlichkeit, Wiedergutmachung und Vergebung eingeht. Ein Buch für Fan´s von Neal Shusterman und Angie Thomas!

Interessante, philosophische Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 27.05.2019

Was ist gut und wer ist gut und ab wann nicht mehr? Was wäre, wenn unsere bösen Taten und Gedanken Monster in die Welt setzten würden? Interessante Metapher. Das zweite Buch ist sogar noch mal spannender und das Ende zwar passend aber durchaus überraschend.

So endet die Reihe mit einem Paukenschlag!
von Skyline Of Books am 19.05.2019

Klappentext „Monster, Monster, klein und groß, werden dich packen und lassen nicht los. Der Gesang der Kinder in den Straßen ist verklungen. Verity City ist zerstört. Jede Nacht werden weitere Monster geboren. Aber Kate und August kämpfen unerbittlich. Sie haben beschlossen, keine Angst mehr zu haben. Da erhebt sich eine mä... Klappentext „Monster, Monster, klein und groß, werden dich packen und lassen nicht los. Der Gesang der Kinder in den Straßen ist verklungen. Verity City ist zerstört. Jede Nacht werden weitere Monster geboren. Aber Kate und August kämpfen unerbittlich. Sie haben beschlossen, keine Angst mehr zu haben. Da erhebt sich eine mächtige Kreatur: Sie ernährt sich von den verdunkelten Herzen der Menschen. Und sie wächst und wächst … “ Gestaltung Die schwarzen Flügel, die einander gegenüberliegen und die rauchigen Schlieren zwischen diesen, gefallen mir sehr gut. Die etwas dunkelgelbe, senfige Farbe trifft nicht ganz meinen Geschmack. Ansonsten mag ich es, dass der Stil des Covers zu dem des ersten Bandes passt und dass der Titel durch seinen weißen Schriftzug sich vor dem schwarzen Hintergrund abhebt. Meine Meinung Nachdem mir der erste Band unheimlich gut gefallen hatte, habe ich voller Vorfreude zum zweiten und leider auch letzten Band der „Monsters of Verity“-Reihe gegriffen. In diesem Band ist Verity City zerstört und Kate und August kämpfen furchtlos weiter. Sie haben es jedoch mit einer neuen, noch dunkleren Kreatur zu tun. Einer, die sich von der Dunkelheit der menschlichen Herzen ernährt und sie wächst. Und leider gibt es einige Dunkelheit in den Herzen der Menschen… Ich konnte es mir erst nicht vorstellen, doch Victoria Schwab hat es geschafft, die Atmosphäre in dieser Fortsetzung noch düsterer, unheilvoller und gruseliger zu gestalten als sie es schon im ersten Band beschrieben hat. Die Dunkelheit scheint in diesem Band eine noch mächtigere Überhand zu nehmen als schon im Vorgängerband und so wird wieder auf sehr einnehmende Weise geschildert, wie die menschlichen Abgründe und düsteren Handlungen grauenvolle Konsequenzen haben… Den Anfang des Buches fand ich stellenweise ein klein wenig in die Länge gezogen, denn zu Beginn sind Kate und August getrennt und denken viel übereinander nach. Eigentlich fand ich es sogar gut, wie reflektiert und nachdenklich die Charaktere waren, da sie so einiges an Tiefe bekommen haben, ich sie noch besser kennen lernen konnte und sie ein realistisches Bild von sich gezeichnet haben. Doch da dies der Buchanfang war, hatte ich auf ein wenig mehr mitreißende Momente gehofft, die mich zu Beginn vom Hocker reißen und atemlos zurücklassen. Glücklicherweise kamen sie, nur eben erst etwas später. Sobald Kate und August nämlich wieder aufeinander treffen, ist buchstäblich die Hölle los. Hier war ich vollends in die Geschichte abgetaucht und habe die kleineren Längen des Anfangs komplett vergessen. Die Rätsel des ersten Bandes werden aufgegriffen und dabei regt die Handlung sehr schön dazu an, mitzudenken und zu überlegen, wie alles zusammenhängen könnte. Ich stellte Theorien auf, verwarf sie wieder, wurde überrascht und habe fesselnde Enthüllungen genossen, welche nach und nach die Handlung erklärten. Ich fand es diesbezüglich besonders gelungen, dass die Erklärungen immer peu à peu gegeben wurden, denn so wurde meine Neugierde entfacht. Auch fand ich die Handlung dieses Bandes als noch blutrünstiger, brutaler und blutiger als die des ersten Bandes der Reihe. Ich denke, dies sollte man sich vor dem Lesen bewusst machen, denn Leser, die nicht mit viel Blut und eindeutigen, anschaulichen Beschreibungen von doch brutalen Szenen klar kommen, könnten hier Probleme bekommen. Mir hat dies jedenfalls nichts ausgemacht und ich fand den Schreibstil der Autorin richtig gut, da ich mir die Geschehnisse vorstellen konnte und oftmals ein inneres Bild der Gegebenheiten und des Settings hatte. Fazit „Unser düsteres Duett“ ist eine grandiose Fortsetzung einer ohnehin schon grandiosen Reihe, die nun mit diesem Band leider ihr Ende findet. Dieses Ende kommt jedoch mit einem großen Paukenschlag daher, denn der Reihenabschluss ist noch düsterer und noch brutaler als schon Band eins. Sobald die Protagonisten Kate und August wieder zusammen sind, geht in der Handlung die Post ab. Ich fand es besonders toll, wie die stückweise eingestreuten Erklärungen mich dazu angeregt haben, Theorien über den Fortgang der Handlung anzustellen und neugierig zu bleiben. Auch haben mich die überraschenden Wendungen und der einnehmende Schreibstil samt greifbarer Atmosphäre total überzeugt. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied 2. Monsters of Verity – Unser düsteres Duett


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1