Warenkorb

Theodor Fontane

Ein Lebensbild in Anekdoten

Erhellend und heiter – zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
Die in diesem Buch gesammelten Anekdoten über Theodor Fontane erzählen Heiteres vor ernstem Hintergrund; sie nehmen den biografischen Faden auf, begleiten den Apothekengehilfen und werdenden Schriftsteller, den Londonkorrespondenten und märkischen Wandersmann, den von Geldnot Geplagten, den Verliebt-Verlobt-Verheirateten, den überforderten Familienvater, rastlos Reisenden und geselligen Plauderer in vertrauter Freundesrunde bis hin an seinen Schreibtisch in der Wohnung Potsdamer Straße. Dort hatte er, fast sechzigjährig, beschlossen, »die Feder noch einmal recht fest in die Hand zu nehmen« und seinen ersten, seit Jahren in der Schublade liegenden Roman zu vollenden. »Meine Arbeit muss zum Mindesten so gut sein, dass ich auf sie hin einen kleinen Romanschriftsteller-Laden aufmachen kann.«
Und so beleuchtet dieser Anekdotenband auch den mühsamen Weg des heute weltberühmten Schriftstellers, dem die Anerkennung als Autor und Dichter nicht wie selbstverständich in den Schoß fiel, sondern für die er bis zuletzt gekämpft hat. Die großen Romane wie »Effi Briest«, »Irrungen und Wirrungen« oder »Der Stechlin« entstanden gar erst wenige Jahre vor seinem Tod.
Anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Fontane präsentiert Gunter Schoß das kurzweilige Buch »Theodor Fontane – Ein Lebensbild in Anekdoten«. Ein amüsantes und spannungsreiches Bändchen zum großen Dichter des alten Preußens.
Portrait
Gunter Schoß, geboren 1940 in Berlin, lernte zunächst Werkzeugmacher und spielte an einem Arbeitertheater, absolvierte im Nachwuchsstudio des Deutschen Fernsehfunks und an der Schauspielschule Berlin-Schöneweide seine Ausbildung zum Schauspieler und hatte mit der Titelrolle in der Verfilmung des Erfolgsbuches »Egon und das achte Weltwunder« 1964 seine erste große Rolle. Von 1964 bis 1990 war er Mitglied des Fernsehensembles, seither ist er als freiberuflicher Film- und Theaterschauspieler tätig und wirkte in mehr als 150 Film-Produktionen mit. Heute ist er nicht nur als Charakterdarsteller in Film- und Bühnenrollen bekannt, sondern »eine der berühmtesten Stimmen Deutschlands« und wurde mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. So führte er durch das Film-Projekt zur »Geschichte Mitteldeutschlands«. Er trat mit literarischen Programmen unter anderem über Goethe, Fontane, Hacks auf. Zu seinen zahlreichen Hörbuchpublikationen gehören auch Fontanes »Wanderungen durch die Mark Brandenburg«. Im Eulenspiegel Verlag erschien sein Hörbuch »Friedrich der Große in Selbstzeugnissen und Anekdoten«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 21.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-359-01397-6
Verlag Eulenspiegel Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/2 cm
Gewicht 206 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 53601
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Interessanter Einblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 31.08.2019

Sehr gut zu lesen ist dieses gelungenen Werk über den über die Grenzen hinaus bekannten und beliebten Schriftsteller Theodor Fontane. Der geneigte Leser erfährt viel Privates über den Autor, aber auch einiges über seinen beruflichen Werdegang und den doch steinigen Weg zum Erfolg. Geschäftsmann war er nicht, sicher auch kein b... Sehr gut zu lesen ist dieses gelungenen Werk über den über die Grenzen hinaus bekannten und beliebten Schriftsteller Theodor Fontane. Der geneigte Leser erfährt viel Privates über den Autor, aber auch einiges über seinen beruflichen Werdegang und den doch steinigen Weg zum Erfolg. Geschäftsmann war er nicht, sicher auch kein besonders guter Apotheker, aber ein begnadeter Dichter allemal. Schwer war es, mit seiner wahren Berufung den Unterhalt für sich und seine doch recht große Familie zu verdienen. Zum Glück hatte er eine starke Frau an seiner Seite. Unvergessen und immer noch bzw. wieder gern gelesen: Theodor Fontane.

Fontanes Leben in Anekdoten
von margaret k. am 21.08.2019

In diesem hübschen Büchlein nennt der Autor Anekdoten und Zitate von Theodor Fontane. Dadurch lernt man viel aus dem Leben Fontanes kennen und sogar einige Fakten, die man nur durch seine Texte garnicht wissen kann. Die Anekdoten sind kurz und schnell zu lesen. Dabei sind manche sogar ziemlich witzig und ich konnte mir so ein gu... In diesem hübschen Büchlein nennt der Autor Anekdoten und Zitate von Theodor Fontane. Dadurch lernt man viel aus dem Leben Fontanes kennen und sogar einige Fakten, die man nur durch seine Texte garnicht wissen kann. Die Anekdoten sind kurz und schnell zu lesen. Dabei sind manche sogar ziemlich witzig und ich konnte mir so ein gutes Bild der Familie und von Fontanes Jugend machen. Aber man versteht die Gedichte und Texte nach diesem Büchlein besser, weil man weiß was für Dinge Fontane durchmachen musste. Allgemein ist dies ein sehr unterhaltsames kleines Buch, dass man entweder nebenbei oder in einem Rutsch lesen kann, wenn man sich für Fontane interessiert. Es ist auf jeden Fall ein großer Autor, dem dieses Büchlein alle Ehre macht.

Charmanter persönlicher Überblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Kronberg am 21.08.2019

Das gebundene Buch ist sehr ansprechend und hochwertig gestaltet, es gefällt mir ausnehmend gut. Wie der Untertitel schon sagt, bekommen wir hier ein "Lebensbild in Anekdoten" über Theodor Fontane. Meine Erwartungen wurden übertroffen, ich hatte gedacht, es wäre eine nette Sammlung von Anekdoten, aber es ist tatsächlich eine... Das gebundene Buch ist sehr ansprechend und hochwertig gestaltet, es gefällt mir ausnehmend gut. Wie der Untertitel schon sagt, bekommen wir hier ein "Lebensbild in Anekdoten" über Theodor Fontane. Meine Erwartungen wurden übertroffen, ich hatte gedacht, es wäre eine nette Sammlung von Anekdoten, aber es ist tatsächlich eine kleine Biographie; der Begriff "Lebensbild" ist durchaus nicht übertrieben. In locker chronologischer Art begleiten wir also Theodor Fontane durch sein Leben, der sympathische Stil der Autors, den wir in einem persönliche Vorwort kennenlernen, setzt sich durch das gesamte Buch fort. Es ist angenehm zu lesen; leicht, aber nicht flach. Auf den knapp 120 Seiten sind viele interessante Informationen enthalten, wir gehen zu Beginn zurück zu Fontanes Vorfahren, die ebenfalls interessante Lebensgeschichten haben. Von Anfang an bietet uns das Buch eine gelungene Mischung aus Fakten und persönlichen Einblicken, die uns die Fontanes auch menschlich nahebringen. Wie es sich für ein anekdotisches Lebensbild gehört, sind zahlreiche Zitate von Fontane und den Seinen enthalten. Auch die Hintergrundgeschichte von Fontanes Frau Emilie ist berücksichtigt und ausgesprochen lesenswert. Andere Verwandte, wie die Geschwister und Kinder Fontanes, finden ebenfalls Berücksichtigung, ebenso wie manche Weggefährten. Die Vielfalt der Themen wird durch die anekdotische Form gefördert, die meisten Anekdoten sind eine bis zwei Seiten lang. Sie lesen sich unterhaltsam und es hat Spaß gemacht, auf diese Weise erstaunlich viel über Fontane zu erfahren. Es schließt sich eine ausführliche Zeittafel und eine Liste mit Quellen an, so daß man hier viel in einem kompakten Buch findet. Rundum gelungen und sehr empfehlenswert!